Samstag, 30. Mai 2015

Belle Fouquet - Don´t fall into LEX





Kurzbeschreibung:
Als die junge Luisa in einer Diskothek auf den geheimnisvollen Lex trifft, verändert dieser Augenblick ihre gesamte Existenz. Denn Lex ist Mitglied eines Verbrecherrings, der die gesamte Stadt fest in den klauen hält. Alle Warnungen zum Trotz lässt sich Luisa auf eine leidenschaftliche Beziehung mit Lex ein und kann es nicht verhindern, dass sie zu einer Spielfigur in der kriminellen Szene Mannheims wird. Ein verzweifelter Kampf um die wahre Liebe beginnt. Und dann steht Luisas Leben auf dem Spiel….


Der Link zum Buch: Don't fall into Lex 


Meine Rezension:

Der Titel und auch der Klappentext verraten nicht Zuviel der Geschichte. Ich durfte das Buch vorab lesen und muss sagen es ist eine Story, die alles beinhaltet was man sich wünscht. Spannung, Liebe, Drama und Familienbande.
Das Buch hält durchweg den Spannungsbogen und man fiebert mit allen Protagonisten mit. Alle Charaktere besitzen Tiefgang. Jede größere Nebenrolle findet seinen Platz in der Geschichte. Die Dialoge ziehen sich nicht wie Gummi oder wiederholen sich ständig.
Das Buch beginnt mit  in der Vergangenheit, Kinder die im Freibad fangen spielen "Hab dich, du bist dran!" ruft Luisa einem Freund zu, mit dem Sie gerade Fangen spielt....
Das war vor 17 Jahren, seit dem Tag, als wir noch Kinder waren, hat sich viel geändert. Mein bester Freund und ich durften nicht mehr miteinander spielen und ist danach einfach verschwunden. Ich verstand es einfach nicht, irgendwann ist er dann aber in Vergessenheit geraten.
17 Jahre später - Luisa wird von ihren Freunden ins Crossover geschleppt um sich in das Partyleben zu stürzen. Nie hätte Luisa damit gerechnet, dass dieser Abend alles verändern und ihr Leben eine neue Wendung nehmen wird. Es ist ein Buch was man gut lesen kann, eine spannungsgeladene Story, die es in sich hat.
Don’t fall into Lex ist absolut empfehlenswert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen