Donnerstag, 14. Mai 2015

Lina Roberst - Küsse in Florenz

Sie hat mir verraten das Küsse in Florenz nicht das Letzte Buch sein soll in dieser Genre. Sobald weiter Bücher erscheinen findet Ihr sie hier in Linas Beitrag!

Und nun kommt das Buch, wodurch ich auf Lina aufmerksam geworden bin:

Kurzbeschreibung:

Als wäre die misslungene Examensprüfung nicht Grund genug, den Kopf in den Sand zu stecken, ertappt Anna Weissert ihren Langzeitfreund auch noch beim Fremdgehen. Um die Scherben ihres Lebens zu sortieren, reist Anna nach Florenz, wo sie Enrico begegnet. Der verteufelt heiße Italiener schafft es nicht nur, für sündhafte Zerstreuung zu sorgen, sondern auch, ihr neue Perspektiven aufzuzeigen. Alles könnte perfekt sein, wäre Enrico der Typ Mann, der an die Liebe glaubt …

209 Seiten, erschienen im Romance, am 02.04.2015


Meine Rezension:

Eine Story die romantischer nicht sein könnte....
Ohne das die ganz Geschichte Kitschig oder abgehoben wirkt.
Von der ersten Seite an, fühlt man mit Anna mit. Der dringend benötigte Urlaub vom Bruder angeordnet,
wobei er wohl eher an Erholung als an einen Mann gedacht hat. Der Nachbar Enrico der sich das Standhäuschen neben dem von Anna's Eltern gekauft hat um Abstand zu bekommen und sein Leben neu zu sortieren, der wohl auch nicht an eine Frau dabei gedacht hat.
Und dann ist da noch Lady, die Anna sprichwörtlich über die Füße fällt und damit den Stein für diese tolle Story ins rollen bringt.
Es ist nicht mein erstes Buch von Lina Roberts und wieder bin ich begeistert. Die Protagonisten wirken realistisch und sind mit ihrem Gefühlen spürbar. Die Story ist ausgereift und stolpert in keinem Moment. Ich habe das Ebook in kürzester Zeit gelesen, weil ich es einfach nicht aus der Hand legen konnte.
5 verdiente Sterne

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen