Samstag, 30. Mai 2015

Tabea S. Mainberg - Die Perlentaucherin: Er sagt, sie folgt!



Kurzbeschreibung:

Was passiert, wenn die geheimsten Sehnsüchte plötzlich wahr werden? Die Schriftstellerin Anna darf genau das erleben. Sie träumt davon, sich einem Dom als devote Gespielin hinzugeben. Als sie in der virtuellen Welt des Internets auf den geheimnisvollen Sir Antony trifft, scheint alles möglich. Er verkörpert auf faszinierende Weise das Bild eines perfekten Gebieters: streng, jedoch mit der erforderlichen Sensibilität. Es kommt zu einer realen Zusammenkunft und Anna darf erleben, wie Fantasie und Realität verschmelzen. Sie begibt sich auf eine Reise der besonderen Art und lässt sich auf ein aufregendes Spiel der bizarren Lust ein. Doch ihre Liebe und Hingabe zu dem Sir werden durch Geheimnisse getrübt. Wer ist die mysteriöse Sam? Und welche Verbindung besteht zwischen Sir Antony und Steven Bellheim, einem Kriegsreporter, der bei einer seiner Berichterstattungen entführt wird und um sein Leben fürchten muss? Die Perlentaucherin ist ein spannender Liebesroman voll prickelnder Erotik und bizarren Momenten. Er ist eine Geschichte über Menschen, die den Mut brauchen, etwas zuzulassen, das verletzlich macht: die bedingungslose Hingabe! Eine tiefgründige Liebesgeschichte über einen Entschluss, der nur der Anfang des Weges war. Über Mut und Hingabe, verbunden mit der Hoffnung, die geheimsten Sehnsüchte leben und teilen zu dürfen! Das Buch enthält eindeutig erotische Szenen! Die Buch aufgeführten Zitate, sind als solche gekennzeichnet! 


Der Link zum Buch: Die Perlentaucherin: Er sagt, sie folgt!

Meine Rezension:


Eins vorweg mit BDSM oder SM kenne ich mich nicht aus, als ich das Buch bekam ging es mir um die Hintergrund Geschichte. Da ich objektiv das Buch bewerten möchte wollte ich das nur vorweg schicken. Ohne also näher auf das BDSM oder SM einzugehen:
Die Story als solches: Anna ist eine erfolgreiche Schriftstellerin die in einer langweiligen Beziehung ist steckt und sich im Internet über ihre geheimen Sehnsüchte informiert.  Sie wird in einem Forum fündig und taucht in eine für sie bis dahin neue erotische Welt. Die Geschichte ist prickelnd und spannend und für alle die sich mit dem Thema BDSM beschäftigen ein interessanter Einblick in dieses Lebensgefühl. Man kann das Buch aber auch ohne dieses Wissen sehr gut lesen. Die erotische Spannung zwischen Anna und dem mysteriösen Sir Anthony ist fühlbar. Als es zum Zerwürfnis zwischen den beiden kommt, versucht Anna diesen Mann zu vergessen. Bis sie eines Tages eine Berichterstattung im Fernsehen sieht, wo über den Kriegsreporter Steven Bellheim berichtet wird. Jetzt komme ich zu meinem eigentlichen Grund warum ich das Buch gelesen habe. Die Erotik Außer Acht lassend, habe ich mich für die Hintergründe von den Protagonisten interessiert. Ich muss sagen, das Tabea S. Mainberg wirklich sehr gute Rechere im Vorfeld betrieben hat. Ich will von der Story nichts verraten, kann aber so viel sagen das es mich sehr berührt hat. Sie hat ein sehr sensibles Thema in diesem Buch aufgegriffen, die Emotionen stehen sehr im Vordergrund, Verlust und Liebe, Schmerz und Lust. Alles wird bedient. Der Schreibstil ist locker und leicht, das man auch ohne Hintergrundwissen gut in die Story reinkommt. Ich kann das Buch wirklich weiter empfehlen.




Kennst Du auch die anderen Bücher von Tabea S. Mainberg? Tiefseeperle, Heimliches Begehren, Verlogene Wahrheit .. auch bei Amazon  als eBook und Taschenbuch erhältlich!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen