Dienstag, 23. Juni 2015

Jezabel Taylor - Messengers of Destiny 1: Verlorene Prinzessin

Kurzbeschreibung

Prickelnd, spannend und verwirrend - ein mystischer Erotikthriller: Sophie Sturm wagt nach familiären und beruflichen Problemen einen Neustart im Ruhrgebiet. Sie findet eine schöne Wohnung und Freundinnen, einen Job in einem Architekturbüro und ist überglücklich - wären da nicht diese Alpträume, die gleichzeitig grausam, an anderer Stelle aber auch hocherotisch sind... Und dann ist auch noch ihr äußerst attraktiver Chef genau der Mann, der in ihren Träumen auftaucht! Was Sophie nicht weiß: Ihn plagen die gleichen Träume wie Sophie. Ein Zufall? Schicksal? Andere Frauen, die ebenfalls ein Auge auf den attraktiven Architekten geworfen haben, kämpfen um ihn mit allen erdenklichen Mitteln. Und was für eine Rolle spielt die mysteriöse Kartenlegerin Madame Sylvana?

»Verlorene Prinzessin« ist der erste Roman aus der mystischen Erotiktriller-Reihe »Messengers of Destiny» von Jezabel Taylor. Der zweite Teil, »Verlorene Freunde«, erscheint im Juli 2015.


Der Link zum Buch: Messengers of Destiny 1: Verlorene Prinzessin (feelings emotional eBooks)

Meine Rezension:

Ich muss dazu sagen, ein mystischen Erotik-Thriller ist eigentlich nicht das was ich überlicherweise Lese. Fang ich mit dem Mystischen an, Sophie träumt sich in eine andere Zeit, in eine Welt wo es noch Hexenverbrennungen und die Inquisition gab. Das alleine ist noch nicht Mystisch, das aber Andreas die selben Träume hat, das ist mystisch. Kann das alles Zufall sein. Wer weiß das schon, vieleicht die Madame Sylvana. Der Sprung in die Träume ist sehr schön und sehr realistisch geschrieben. Man kann sch gut da einfinden und fühlt mit den Protagonisten mit.
Dramatik und Intrigen, gibt es in diesem Buch jede Menge. Es fügt sich im gesamtbild sehr gut ein. Die Gegenspielerinnen sind nicht nur Intrige Damen, sondern auch sehr von sich überzeugt. Was Sophie nicht weiß ist, das eine der beiden, nicht nur Intrigen spinnen kann. Die Erotik kommt auch hier in keinster weise zu kurz, ich bin ehrlich - mir ist es fast zu viel, zu oft. Weniger hätte es für mein Empfnden auch getan. Wäre diese Richtung von Büchern liebt wird hier mit allem Bedient was das Herz höher schlagen lässt. Ich werde den zweiten Band sicher auch lesen, da ich schon wissen will wie es weiter geht.... auch wenn es nicht so richtig meine Richtung von Büchern ist.....







Achtung Spoiler, wer das Buch nicht gelesen hat ab hier nicht mehr weiterlesen:
Sophie ist ein echtes Naivchen, die irgendwas verpasst hat im Leben und nun von ihrem Traumprinzen träumt. Der dann auch noch ihrer neuer heißer Chef wird.
Andreas ist für meinen Geschmack, ein notgeiler Bock -  der gekränkt ist, weil seine Frau ihn verlassen hat -  und nun alles Flachlegt und sich als Chef nicht im Griff hat. Leider auch im Büro. Tina würde von mir gefeuert werden, sich so anzubiedern. Sehr gut finde ich den Charakter Julia, die Entwicklung und was daraus wird -  das hat Jezabel Taylor richtig gut beschrieben und hat einen echten Thriller Faktor.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen