Donnerstag, 25. Juni 2015

Julia Adrian - Die Dreizehnte Fee



Kurzbeschreibung

Ich bin nicht Schneewittchen - Ich bin die böse Königin.

Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.

»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Der Link zum Buch: Die Dreizehnte Fee - Erwachen 


 Meine Rezension:

Du liebst Märchen, du kennst Sie alle: Schneewittchen, die Eiskönigin, Dornröschen.... dann muss ich Dir leider sagen, du kennst nicht die richtigen Märchen...
Als ich anfing das Buch zu lesen, dachte ich erst OK ein klassisches Märchen. Ich hätte es besser wissen müssen. Julia Adrian hat in diesem Buch die Märchen neu geschrieben. Alles ist anders und doch kommt es einem bekannt vor. Man begegnet Sagen und Märchen aus der Kindheit, ganz neu betrachtet. Sie hat mit ihrer Art zu schreiben eine wunderschöne, aber sehr realistische Welt gezaubert.  Die Märchen fließen in Ihre Geschichte ein, lassen die Märchen eine neue Gestalt annehmen.
Sie hat eine ganz besondere Art alles in Worte zu fassen, man wird mitgenommen auf eine besondere Geschichte, fesselnd, Spannend anders aber sehr sehr schön...
Ich kann es wirklich empfehlen, ein wunderschönes Buchdebüt, welches den Leser verzaubert.



 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen