Mittwoch, 30. September 2015

Adele Mann - Bittersüß davor & danach 2


Kurzbeschreibung:

Liebe zwischen Vergangenheit und Zukunft.

Ella lebt nun in Berlin. Von Jan hat sie zwei Monate lang nichts gehört. Immer schwerer fällt es ihr, noch daran zu glauben, dass Jan um ihre Beziehung kämpfen wird.
Als er unerwartet vor ihr steht, sind der Schock und die Unsicherheit groß. Doch die Anziehung ist noch größer. Gerade als Ella und Jan wieder zueinanderfinden, kommen ihnen erneut ihre Vergangenheit und ihre Zweifel dazwischen. Jan kämpft um Ella, wie er es versprochen hat.
Doch kann Liebe ohne Vertrauen halten? Und wie kann man dem Mann vertrauen, der einem schon einmal das Herz gebrochen hat? Oder ist man verdammt, den anderen zu verlieren, auch wenn man ihn liebt?
Romantik und Erotik. Mit einem Hauch Drama.

- ca. 230 Taschenbuchseiten -
- Dieser Roman ist Teil einer Reihe: Band 2/2 -

Der Link zum Ebook: Bittersüß - davor & danach 2 (Bittersüß-Reihe)

Meine Rezension:

Die Story von Ella und Jan geht weiter, Ella lebt nun in Berlin und Jan -  ja wo steckt eigentlich Jan.
Es geht spannend weiter, Ella geht wie gewohnt ihrer Arbeit im Hotel in Berlin nach. Sie ist ganz auf ihre Arbeit fixiert damit sie abgelenkt von Ihren Gedanken ist.
Auch im zweiten Buch schafft es die Autorin die Story am leben zu halten, die Anziehung der beiden ist regelrecht spürbar und man ist mittendrin.
Das auf und ab der Gefühle ist wieder spürbar, der innere Kampf mit den eigenen Dämonen....

Die Story schließt super an das erste Buch an und gibt einen tollen Abschluss der beiden.
Eine Emotionale liebevolle Story mit einem hauch, ok mehr als ein hauch Erotik. Man kann es förmlich lesen, wie es zwischen den beiden knistert.

Auch für Band zwei gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung für jeden der eine leichte aber sehr emotionale Liebesstory mag!

Eure Jeanette

Dienstag, 29. September 2015

Fanny Bechert: ELESZTRAH - Feuer und Eis


Kurzbeschreibung:
In den Wirren des Krieges, der an den Grenzen des Elfenlandes Elesztrahs herrscht, sucht die Jägerin Lysanna nach ihrem verschwundenen Partner. Als sie erfährt, dass er sich in der Gefangenschaft des Flammenden Lords befindet, beschließt sie, ihn zu befreien. Neben der Hilfe ihrer Freunde erhält sie dabei auch die Unterstützung des Elfenkriegers Aerthas, der sich ihnen anschließt. Bald schon müssen die Beiden feststellen, dass sie mehr verbindet, als ein gemeinsamer Feind und die Zuneigung zueinander - eine Macht, die es ihnen ermöglicht, den Flammenden Lord endgültig zu vernichten. Zumindest, wenn es ihnen gelingt, diese auch zu kontrollieren.

Der Link zum Ebook: Elesztrah: Feuer und Eis

Meine Rezension:
So hier kommt eine kleine Buchempfehlung für alle die gern in Fremde Welten reisen und sich gern in Abenteuer stürzen.
ELESZTRAH - Feuer und Eis von Fanny Bechert
Vor einiger Zeit hatte ich das schlechte Sommerwetter genutzt und bin nach Elesztrah gereist, zu Lysanna und Aerthas.

Ich stelle fest, die Reise war zu kurz.

Viel zu kurz!

Da dieses Buch so super geschrieben ist, hab ich genau einen Tag und einen Abend gebraucht.
Ich war direkt schon von der Einleitung so gefesselt, dass ich mich echt überwinden musste erst das andere Buch zu Ende zu lesen.
Nun bin ich fertig und wüsste zu gerne wie es weiter geht, denn es gibt da einige offene Fragen bei der Geschichte! Ich hoffe sehr, dass die Geschichte aus mehr als zwei Teilen besteht und es bald weiter geht.

Wenn ich dafür Sterne oder Herzen vergeben würde, würde der Platz nicht reichen weil ich so viel vergeben könnte.

Vielen Dank für Elesztrah !

Eure Bea


C.M. Spoerri - Band 2 Die Greifensaga "Die Träne der Wüste"



Kurzbeschreibung:

Mica scheint die Chance erhalten zu haben, einer Gilde anzugehören und dadurch vielleicht einer besseren Zukunft entgegenzublicken. Aber dann passiert etwas, das all ihre Pläne durchkreuzt und sie abermals vor die Frage stellt: Was haben die Götter bloß mit ihr vor? Und welche Rolle spielt der Schurke Néthan, der sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich mehr über seine Vergangenheit zu erfahren?
Währenddessen keimt in Micas Bruder Faím Hoffnung auf: Er darf zurück nach Chakas zur Gilden-Aufnahmezeremonie der Sommersonnenwende. Ob er dort seine Schwester wiedersehen wird?
Das Buch hat 318  Seiten, erscheint im Sternensand-Verlag und kann bereits Vorbestellt werden.  
Erscheinungstermin ist der 01. Oktober 2015

Der Link zum Ebook: Die Greifen-Saga (Band 2): Die Träne der Wüste

Meine Rezension:

Ich durfte das Buch bereits auf meinem Ebook Reader in den Händen halten. Für Euch habe ich es gelesen und darf es schon rezensieren.

Was soll ich sagen, ich bin begeistert, das Buch fängt da an wo Band 1 zu Ende geht. Man hat nicht das Gefühl das man ein Buch aus der Hand gelegt hat und ein neues in die Hand genommen hat. Die Geschichte fängt den Leser sofort wieder ein, die Spannung ist auch beim zweiten Buch von der ersten Seite an vorhanden. 

Wieder begleiten wir Mica, Faím und nun auch Néthan in ihrer Geschichte und auf ihrem Weg. Die Kapitel sind wieder so aufgebaut das man zwischen den dreien wechselt, wie beim ersten Band ist es nicht störend. Ganz im Gegenteil, es macht Spaß immer wieder von Mica zu ihrem Bruder zu blicken. Und nun auch Néthan dabei zu begleiten seinen eigenen Weg zu finden.

C.M. Spoerri ist ihren Schreibstil treu geblieben, das merkt man sobald man es liest. Ich kann wie schon beim ersten Band zu der Sage, wieder nur sagen. Kauft es und lest es, denn es ist eine sehr gelungene Fortsetzung der Sage.

Eure Jeanette

Montag, 28. September 2015

Aileen P. Roberts - Weltenmagie "Das vergessene Reich"

Pressestimmen
»Mitreißend erzählt Aileen P. Roberts die Geschichte einer abenteuerlichen Reise ins Ungewisse weiter und lässt ihre erschaffene Welt filmreif lebendig werden.« (LoveLetter)
Kurzbeschreibung
Wenn die Magie versiegt, stirbt ihre Heimat – und ihre große Liebe ...


Zusammen mit ihrem Freund Kayne und dem Drachen Robaryon macht sich Leána durch ein Magisches Portal auf in die Elfenwelt Sharevyon. Dies scheint der einzige Weg, die Elfen Albanys vor dem Aussterben zu bewahren. Als sie jedoch dort eintreffen, sind die Freunde entsetzt – die Paläste der Elfen sind verfallen, deren Bewohner nur noch ein Schatten ihrer selbst. Von der Elfenherrin erfährt Leána, dass in Sharevyon schon lange alle Magie erloschen ist. Nur, wenn es den Freunden gelingt, durch das Portal Drachen und andere magische Wesen in die Elfenwelt zu holen, kann diese gerettet werden. Doch was als einfache Rettungsaktion beginnt, wird zur tödlichen Falle und bedroht bald die Zukunft ganz Albanys ...

Der Link zum Ebook: Das vergessene Reich: Weltenmagie 2 - Roman


Meine Rezension:

Weltenmagie Buch 2 ist wieder einmal so toll und spannend geschrieben das man nicht mit dem lesen aufhören mag. Die Reise nach Sharevyon endet leider ganz anders als erhofft, aber wenn man den ersten Teil davon bereits kennt weiß man, dass hier nichts so klappt wie man glaubt. Es ist immer wieder toll zu erleben wie Kayne und Rob so ihre Probleme mit einander haben, obwohl sie wie ich finde gar nicht so verschieden sind. Die Gegenden die hier beschrieben sind, kann man sich schon wieder so richtig toll vorstellen. Ich reise wirklich gern mit Leana und ihren Freunden, auch wenn ihre Abenteuer immer wieder mit viel Tränen und Taschentüchern verbunden sind. Klasse Bücher kann man nur weiterempfehlen vielen dank dafür!

Klare Kauf- und Leseempfehlung!


Gruß Bea


Aileen P. Roberts - Weltenmagie "Der letzte Drache"

Pressestimmen
„Der letzte Drache wirkt so verzaubernd, man wird direkt mitgenommen in eine Welt voller Magie und erwacht nach dem Zuklappen am Ende wie aus einem Traum.“ (lifestyle-familie.de)

Kurzbeschreibung

Er wurde geboren, um Albanys Krone zu tragen – doch als Prinz Kayne vor der Thronbesteigung die Weihe zur Unsterblichkeit erhalten soll, verweigern ihm die Drachen diese Gunst. Denn nicht der einstige König, sondern der grausame Zauberer Samukal soll sein Vater sein. Vor den Anfeindungen flieht Kayne aus der Hauptstadt, an seiner Seite Leána, die schöne Tochter einer Dunkelelfin und eines Menschen. Sie entdecken ein magisches Portal – und geraten in unsere Welt. In Schottland treffen sie auf den geheimnisvollen Rob, der Leána nicht nur von Anfang an fasziniert, sondern der auch für Albanys Schicksal von entscheidender Bedeutung sein wird ...


Der Link zum Ebook: Der letzte Drache: Weltenmagie 1 - Roman

Meine Rezension:

Hier kommt mal ein kurzer Einblick in den ersten Teil der Weltenmagie - Der letzte Drache von Aileen P. Roberts - Fantasy- und Schottlandromane
Nach Weltennebel geht es nun in Weltenmagie weiter mit Albany und seinen Leuten.

Allen voran starten hier Leanna und Kayne in neue Abenteuer.

Wieder brauchte ich reichlich Tücher, weil wieder so viel geschieht, es ist sehr spannend und wunderbar geschrieben. Die Landschaft ist wieder so eindrucksvoll beschrieben das man es sich bildlich vorstellen kann, ebenso das magische Portal.

Wirklich toll ist auch das zusammentreffen von Leanna und Rob, nur von der Beschreibung von Rob muss ich sagen ich kann sie sehr gut verstehen, auch wenn ich glaube das sie von Kayne mehr hätte.

Dieses Buch war wieder genau so ein Erfolg wie die drei Bücher zu Weltennebel und ich bin sehr froh darüber, dass die Geschichte weiter geht.
Einfach toll!

Klare Kauf- und Leseempfehlung!

Gruß Bea


Sonntag, 27. September 2015

Adele Mann - Bittersüß "davor & danach"


Kurzbeschreibung

Gibt es in der Liebe eine zweite Chance?

Ella und Jan waren jung und verliebt, bis sie es nicht mehr waren. Vier Jahre lang sprachen sie kein Wort miteinander. Als sie sich wieder begegnen, ist alles anders. Nur ihre starke Anziehung zueinander ist noch dieselbe.

Jan, der gut aussehende Herzensbrecher von einst, leidet an den bitteren Folgen eines Autounfalls und Ella fühlt den Drang, ihm zu helfen und ihn zu verführen. Ausgerechnet der Mann, der ihr damals das Herz gebrochen hat, geht ihr nicht mehr aus dem Kopf. Von ihrem Hunger nacheinander angetrieben, lassen sie sich auf eine bittersüße Affäre ein.

Doch kann eine zerbrochene Liebe heilen? Kann man die Vergangenheit vergessen und neu anfangen? Oder ist man verdammt, die Fehler der Vergangenheit zu wiederholen?

Romantik und Erotik. Mit einem Hauch Drama.

- 230 Taschenbuchseiten -
- Dieser Roman ist Teil einer Reihe: Band 1/2 - 


Der Link zum Ebook: Bittersüß - davor & danach (Bittersüß-Reihe 1)

Meine Rezension:

Wie fühlt man sich wenn wann nach 4 Jahren die Liebe seines Lebens wieder trifft, und nichts ist mehr so wie es einst war. Was für ein Gefühlschaos kann es werden, ein großes. Das hat die Autorin in diesem Buch wirklich gut umgesetzt. Wenn man die Geschichte von Ella und Jan anfängt zu lesen, möchte man das Buch erst wieder weglegen wenn es zu Ende ist.
Ich finde man kann die Emotionen sehr gut nachempfinden, die Jan durchmacht nach dem Autounfall. Auch das was Ella empfindet wird auf jeder Seite sehr deutlich. Sehr gut gelungen sind die kleinen Rückblicke in der Story, so das man ein Stück weit erfährt was denn alles passiert ist.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen, die Seitenzahl macht es einfach das Buch in einem Rutsch durchzulesen.
Ich bin bereits am Band 2 dran und freue mich schon darauf zu erfahren wie es weitergeht.

Von mir gibt es für diese leichte und sehr emotionale Story eine Kauf- und Leseempfehlung

Eure Jeanette





Samstag, 26. September 2015

Judith M. Brivulet - Tiranorg "Schwertliebe"

Kurzbeschreibung

Schwertmeisterin bin ich, Esmanté d´Elestre. Mein Leitsatz lautet: »Ein ruhmreiches Leben bis zum ehrenvollen Tod«. Solange es noch nicht so weit ist, feiere ich zünftig mit harten Kämpfern und ein paar Humpen Bier beim Würfelspiel.

Bis vor kurzem dachte ich, dass mir niemand in Tiranorg im Kampf das Wasser reichen kann. Doch auf der Silbernen Burg geschehen bedrohliche Dinge. Dunkle Mächte greifen heimlich nach der Herrschaft im geliebten Cérnowia. Zu allem Übel kreuzt ein schier unwiderstehlicher Magiermeister meinen Weg. Er kommt aus Gwyneddion, dem Nachbarland im Westen, mit dem wir seit Ewigkeiten in Feindschaft leben. Ist er es wert, die Hinrichtung wegen Hochverrats zu riskieren? Gut, dass mir in diesen harten Zeiten wahre Freunde beistehen. Nur wer echte Kumpel hat, wie ich, darf hoffen, die bevorstehenden Abenteuer zu bestehen ...

Der Link zum Ebook: Tiranorg: Schwertliebe


Meine Rezension:

Das Buch ist toll, am Anfang begleitet man nur Esmanté bei ihrer Reise. Nach und nach kommen verschieden andere handelnde Personen dazu. Man kann sich von Anfang an gut die verschiedenen Völker mit ihren Kulturen und Ansichten vorstellen. Auch als noch eine weitere Personen die agieren dazukommen, schadet das nicht der Story. Alles wirken authentisch und haben die nötige Tiefe. Das Buch liest sich trotz seiner 660 Seiten sehr flüssig, der Schreibstil ist klar und leicht zu lesen. 
Im gesamten Buch war man von der Spannung gefesselt, die erotischen Komponenten waren da aber standen ganz eindeutig im Hintergrund. Die Welt ist eine lebhafte Welt, die von der Autorin mit leben gefüllt wurde -  so das man es sich wirklich gut vorstellen konnte.

Jetzt muss ich noch was zum Titel und Cover sagen, wobei ich das sonst nur sehr selten tue.
Der Titel hätte mich nicht angesprochen, ich konnte mir kaum etwas darunter vorstellen. Dann das Cover dazu, auch hier muss ich sagen  das ich danach wohl eher nicht gegriffen hätte. Ich würde mir wünschen das diese beiden Dinge nochmal überdacht würden. Denn es ist ein gelungenes Fantasy Buch, was unbedingt mehr Leser brauch. Hätte man mir das Buch nicht empfohlen, wäre ich daran vorbeigegangen bzw. hätte es im Ebook Store überblättert.

Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung......

Blogtour "Searching for Truth"


Ich heiße Euch auf meiner Seite willkommen, heute am Tag 5 bei mir zu Gast das Buch "Searching For Truth" von Any Swan

Schauen wir uns die Kurzbeschreibung zum Buch nochmal an:

Für die junge Studentin Samantha bricht eine Welt zusammen, als ihr Baby bei der Geburt stirbt. Jahre später schöpft sie durch einen mysteriösen Anruf Hoffnung, dass ihr Kind noch lebt. Um sich Gewissheit zu verschaffen, beginnt sie Nachforschungen anzustellen. Dabei trifft sie auf den charismatischen Jonathan, der ihr unverhofft eine vorübergehende Anstellung anbietet. Zwischen den beiden knistert es und sie kann sich seiner Anziehungskraft nicht länger entziehen. Doch welche Rolle spielt Sams Geheimnis? Wird sie damit alles zerstören?

Ich möchte Euch ein sehr trauriges Thema etwas näher bringen, wie geht man mit dem Verlust seines Kindes um. 

Dazu muss man erst einmal schauen, welchen Verlust man erleiden kann Tod oder Entführung des Kindes. Beides sind Themen die traumatisch sind oder sein können, auf die eine oder andere Art!


Als erstes möchte ich Euch von den Sternenkindern erzählen, denn so nennt man die kleinen Würmchen -  denen es nicht vergönnt war, das Licht der Welt zu erblicken:

Als Sternenkinder werden im engeren und ursprünglichen Sinn Kinder bezeichnet, die mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm vor, während oder nach der Geburt versterben. Im weiteren Sinne wird Sternenkinder von betroffenen Eltern auch für solche Kinder verwendet, die mit mehr als 500 Gramm Geburtsgewicht sterben. (Quelle: Wikipedia)

Dieses Schicksal teilen sehr viele Frauen, dabei ist es egal wie jung oder alt die werdene Mutter dabei ist. Es spielt auch keine Rolle ob sie sich nur noch Vegetarisch oder mit viel Fleisch ernährt hat. Es ist egal das Sie immer alle Ratschläge des Arztes befolgt hat. Denn ob ein Kind zu einem Sternenkind wird, entzieht sich allem Möglichen. Heute kann noch alles in Ordnung gewesen sein... und dann passiert es. Das Würmchen, die kleine Blase, egal wie man sein Baby nennen mag - hört auf zu Leben. 

Es gibt viele Seiten wo sich betroffene Familien austauschen können, sich gegenseitig halt geben und ihre Erfahrungen teilen. Man wünscht jeder werdenden Mutter das sie davon verschont bleibt und ein gesundes Baby zur Welt bringt.








Das zweite Thema ist nicht weniger tragisch und man ist ebenso machtlos dagegen.
Was tut man wenn sein Kind entführt wird, die Ungewissheit die damit einhergeht ist für mich als Mutter unvorstellbar. Man ist auf so viele Menschen plötzlich angewiesen und lebt so lange in der Ungewissheit ob man sein Kind je wieder sehen wird. Dabei unterscheidet man zwischen der Kindesentführung durch einen Elternteil und der Entführung einer dritten unbekannten Person.
Definition des Begriffs internationale Kindesentführung
Internationale Kindesentführung durch einen Elternteil ist die Entführung oder das widerrechtliche Zurückhalten eines Kindes durch einen Elternteil im Ausland. Neben dem Begriff Kindesentführung werden auch die Begriffe Kindesentziehung oder Kindesmitnahme verwendet. Formal handelt es sich bei diesem Tatbestand (Entziehung Minderjähriger) um eine Sorgerechtsverletzung des jeweils anderen Elternteils oder bei einem nicht sorgerechtsberechtigten Elternteil die Verletzung des Umgangsrechts. (Quelle: Wikipedia)
Eine Politische Meinung dazu:
„1000 bis 1500 Kinder werden jedes Jahr entführt, knapp die Hälfte davon in Länder, deren Regierungen die Haager Konvention zur Kindesentführung nicht unterzeichnet haben. Das sind vor allem arabische Länder, in denen nur in etwa zehn Prozent dieser Fälle eine Rückführung erfolgreich ist (Einschätzung von Christiane Hirts, Direktorin des europäischen „Committee for Missing Children“). (Quelle: Wikipedia)

Entführung:
In der deutschen Strafrechtswissenschaft werden unter dem Oberbegriff Entführungsdelikte die Straftaten Menschenrauberpresserischer Menschenraub,GeiselnahmeEntziehung Minderjähriger und Verschleppung als Sonderfälle des allgemeinen Delikts der Freiheitsberaubung zusammengefasst

Ich denke beide Arten sind für die Mutter oder die Eltern ein sehr traumatisches Erlebnis. Das nur schwer zu verwinden ist. Es gibt eine Entführung die bis heute immer wieder in den Schlagzeilen ist, es gab viele Verdächtige bis hin das selbst die Eltern verdächtigt wurden. Das kleine Mädchen Maddie ist seit dem 03. Mai 2007 verschwunden. Es ist ein Fall der Menschen bewegt hat und lange im Gedächniss geblieben ist. Ein anderer Fall, der sich letztendlich dann glücklich fügte war der Fall von Natascha Kampusch, Ihr gelang es nach über 8 Jahren die Flucht aus ihrem Gefängnis....

Das sind zwei sehr unterschiedliche Fälle, beiden waren prägend und lange in den Medien.

Aber wie fühlt man sich, ich kann es nicht sagen. Ich wünsche es keinem Elternteil so etwas je erleben zu müssen. 
Wie also ist es Sam ergangen, immer auf der Suche nach ihrem Vermeintlich toten Sohn. Sie hat die Hoffnung niemals aufgeben, sie hat in jedem noch so kleinen Hinweis Hoffnung geschöpft. Ist das verkehrt, sollte man irgendwann Aufgeben, oder doch immer weiter kämpfen!






****GEWINSPIEL ZU SEARCHING FOR TRUTH****

Auch diesmal habt ihr wieder die Chance etwas zu gewinnen!
Hier bei uns könnt ihr wieder einer in den großen Pott hüpfen und hat die Chance auf einen der tollen Gewinne!
Was Ihr tun müsst?

Ein Like bei uns, Any Swan und Booklover Verlag da lassen.

https://www.facebook.com/Any-Swan-923063337745703/timeline/




Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr heute folgende Frage in den Kommentaren beantworten: 
Was glaubt ihr ist das schlimmste was einer jungen Familie passieren kann?

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Der Gewinner oder die Gewinner erklärt sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Für den Verlust per Postweg wird keine Haftung übernommen.



Any Swan hat noch einen Sondergewinn draufgelegt... 
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Wendet Euch bitte an Any Swan über Facebook oder Mail: any.swan.autorin@gmail.com


Zum Schluss wünsche ich allen Viel Spaß und 
Lesevergnügen bei unserer Blogtour und drücke 
allen teilnehmenden Lesern die Daumen bei 
unserem Gewinnspiel!

Sonntag, 20. September 2015

Nicole König - Ein Moment Hoffnung

Kurzbeschreibung:

In einer schicksalhaften Nacht treffen Jenna und Alison aufeinander. Auf der Flucht vor ihren Familien landen sie, als Schwestern getarnt, in New York. Jenna übernimmt die Verantwortung und verdient mit ihrer Musik den Lebensunterhalt für sie beide. Als der charismatische Cameron in ihr Leben tritt, lässt dieser nichts unversucht, sie für sich zu gewinnen. Seine Bemühungen um sie, lassen Jennas Fassade bröckeln. Doch die Angst aufgespürt zu werden wiegt schwer und drängt sich immer wieder zwischen die beiden. Als Alison in Schwierigkeiten gerät, setzt Jenna alles auf eine Karte und riskiert ihr eigenes Leben. 
Wird es für sie noch einen Moment Hoffnung geben?




Meine Rezension:

Wer die beiden ersten Bücher von Nicole König kennt, weiß das es sich nicht einfach um eine Liebesgeschichte handelt. 1. Sie hat immer auch eine Aussage die wichtig ist und 2. es sind Themen die nachdenklich machen.

Nun haben wir hier das dritte Buch von Nicole, wie schon bei ihren ersten Büchern nimmt die Story einen gefangen. Von der ersten Seite an, fühlt man mit den Charakteren mit. In diesem besonderen Buch, geht es zum einen um eine Geschwister liebe die auf einer außergewöhnlichen Geschichte ihren Lauf nahm. Und um das Vertrauen anderen gegenüber. Man sagt immer Blut ist dicker als Wasser, aber stimmt das? Wenn man sich jahrelang nur um sich gekümmert hat, kann man dann die Führung abgeben und andere das Ruder übernehmen lassen. Diese Fragen werden in der Story betrachtet und kommen auch zu einem Ergebnis. Die Geschwister haben eine enge und ganz besondere Beziehung zueinander, sie vertrauen nur sich und das wird im Buch sehr gut deutlich. Alle Charaktere überzeugen von sich, weil sie authentisch sind und tiefgründig auftreten. Auch die Nebencharaktere wirken natürlich und echt. Die gesamte Story ist in sich stimmig, von Anfang an ist man in der Story gefangen und will einfach wissen wie es ausgeht. Durchweg hat Nicole König einen Spannungsbogen drin, der nicht flach und oberflächlich daherkommt. Sondern überzeugt mit einer Tiefe!

Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung!


Blogtour "Ein Moment Hoffnung"

Heute darf ich Euch zum 7. Tag der Blogtour zum Buch „Ein Moment Hoffnung“ begrüßen!

Wir haben bei Silvia das Buch kennengelernt, Desiree hat uns New York vorgestellt, Liza hat uns die Charaktere näher gebracht, Heike die Musik, Nadja die Besonderheit einer außergewöhnlichen Freundschaft und Nicole hat auf Ihrer Seite Nicole König Interviewt da bleibt jetzt die Frage was mach ich denn heute noch…..
Ich werde es Euch verraten, Nicole König hat eine Besonderheit die sie in allen Ihren Büchern übernimmt. Die Bücher sind nicht einfach nur Storys aus dem Leben, sie beinhalten auch immer eine indirekte Botschaft aus dem Leben für das Leben. Ich finde das an Ihren Büchern so toll….

Ich habe alle ihre Bücher gelesen, nicht nur das mir der Inhalt immer wieder aufs Neue gefallen hat. Meine Tempoverbrauch in der Zeit oft ins unermessliche steigt, weil es einfach immer etwas gibt was so traurig oder eben schön ist.
Diese Botschaft ist immer in einem eigenen Kapitel untergebracht was mir sehr gefällt.

Es ist das Kapitel „Für Dich“
In „Einem Moment Leben“ geht es darum, das es immer jemanden gibt der besser, gutaussehender, intelligenter und wohlhabender ist. Aber ist dass das Ideal dem man hinterher rennen sollte, ist es nicht vielmehr so das man seinen eigenen Weg gehen muss. Sich selbst treu zu bleiben. Nicole hat viele schöne Worte gefunden, die ich nicht alle wiedergebe. Denn nur im Zusammenhang mit dem Buch versteht man was sie damit sagen will.
Aber als Fazit aus ihrem ersten Buch, kann ich sagen:

Lebe dein Leben im Augenblick, bleib dir selbst treu. Verschwende keine Zeit für unnütze Dinge, sondern lebe deine Zeit für Dich, für die Menschen die du liebst. Verliere dich und dein Leben nicht aus den Augen…

In „Ein Moment Glück“ geht es darum, das wir bereits als Kinder in ein Schema gepresst werden. Das man oft von Kindesbeinen an, eine Aufgabe die anderen für einen Vorsehen erfüllen muss. Aber ist es das was einen Charakter ausmacht, ist es das was man selber will.
Wenn man von klein auf wie ein Mantra gesagt bekommt, das man dumm ist oder sowieso nichts kann. Dann wird es als erwachsene Person schwierig einen eigenen Weg zu gehen. Wenn man seine eigenen Stärken und Schwächen nicht kennt, dann wird der Weg dahin ein selbstbestimmtes Leben zu führen schwierig.
Als Fazit aus ihrem zweiten Buch:

Wir haben unser Leben selbst in der Hand, einen Fuß vor den anderen. Es gibt Menschen im Leben, die einem auf dem Weg helfen können. Aber nur man selbst hat es in der Hand, sein Leben zu verändern. Seinen selbstgewählten Weg zu gehen….

Kommen wir nun zum dem neusten Buch „Ein Moment Hoffnung“. Es geht in dem Buch um, die Menschliche Stärke alles zu Schultern. Aber muss  man immer alles alleine machen, ist es nicht rechtens auch mal die Sorgen und Nöte zu teilen. Wer verlangt denn dass man nur mit sich selbst alles ausmacht. Warum gibt es so viele Menschen, die keine Hilfe annehmen. Denken sie vielleicht dass sie das nicht dürfen oder gar wert sind. Ist es die Angst, schwach vor anderen dazustehen.

Nein es ist keine Schwäche, wenn man selber mal schwach ist. Es ist keine Schwäche zuzulassen, dass andere einem unter die Arme greifen. Dass es Menschen gibt die auch mal für einen da sind, die einem die Schulter zum Ausweinen anbieten. Einfach mal sich fallen zu lassen.

Mein Fazit aus dem Buch, ist ganz klar:
Niemand ist schwach nur weil er schwäche zeigt. Es gibt Situationen, die ausweglos erscheinen und doch gibt es Hoffnung. Vertrau dir Selbst und vertrau den Menschen die dich Lieben, es gibt immer einen Weg. Man muss nicht alles alleine machen…



Und zu guter Letzt bleibt mir nur noch eins zusagen, Nicole König hat nicht nur bewegende Geschichten geschrieben. Sie hat auf einfach und doch sehr bewegende Art in jedem ihrer Bücher wunderbare Botschaften für den Leser transportiert.

Ich danke ihr dafür, das Sie den Mut gefunden hat -  Bücher zu schreiben, die eben nicht typisch für das was zur Zeit auf dem Markt modern ist!

Um mit den Worten von Nicole zu schließen: „Verliere dich nie aus den Augen“



Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr heute folgende Frage in den Kommentaren beantworten: Was ist Euer Lebensmotto mit dem ihr durch das Leben geht, oder sagt ihr das man sowas nicht braucht?

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Der Gewinner oder die Gewinner erklärt sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Für den Verlust per Postweg wird keine Haftung übernommen.



Zum Schluss wünsche ich allen Viel Spaß und 
Lesevergnügen bei unserer Blogtour und drücke 

allen teilnehmenden Lesern die Daumen bei 

unserem Gewinnspiel!

Hier nochmal alle Blog´s in der Übersicht:
Montag, 14.09.2015
Buchvorstellung
bei Silvia vom Blog Leben mit Büchern mit der Facebookseite Leben mit Büchern / Lesejunkie

Dienstag, 15.09.2015
New York
bei Desiree von der Facebookseite Eine Leidenschaft für Bücher

Mittwoch, 16.09.2015
Protavorstellungen
bei Liza von der Facebookseite Meine Bücherwelt

Donnerstag, 17.09.2015
Musik
bei Heike von der Facebookseite Bücher Fanpage Freunde

Freitag, 18.09.2015
Autoreninterview über außergewöhnliche Freundschaften
heute hier auf meinem Blog und auf meiner Facebookseite Bookwormdreamers

Samstag, 19.09.2015
Autoreninterview
bei Nicole vom Blog Lesewürmchen und der Facebookseite Lesewürmchens Blog

Sonntag, 20.09.2015
Die Botschaften der Moment-Reihe
bei Jeanette vom Blog Eine Bücherwelt und der Facebookseite Eine Bücherwelt

Montag, 21.09.2015
Gewinnspielauflösung auf allen Blogs




Samstag, 19. September 2015

Blogtour: Transformation am Feuersee



Herzlich Willkommen auf meiner Seite, willkommen zu einem weiteren Thema auf dieser Blogtour zum Buch „Transformation am Feuersee“

Heute nehme ich Euch mit und stelle euch ein Medium vor. Zunächst einmal schauen wir mal was damit eigentlich gemeint ist.

Das Medium:
Medium (auch Channel genannt) bezeichnet eine Person, die von sich behauptet, Botschaften von übernatürlichen Wesen wie EngelnGeistern oder Verstorbenen zu empfangen oder anders geartete „nicht-physikalische“ Wahrnehmungen zu haben. In der Parapsychologie wird der Begriff dabei unabhängig von kulturrelativen religiösen oder okkulten Weltbildern verwendet. Die bekanntesten Phänomene oder Techniken sind dabei Hypnose und Telepathie. Mediumismus ist die behauptete Kommunikation mit diesen Wesen und die gesprochene oder geschriebene Weitergabe von Visionen und „Mitteilungen“. In den 1970er Jahren etablierte sich dafür in der US-amerikanischen New-Age-Bewegung der Begriff Channeling, der in den Achtzigern auch im deutschsprachigen Raum bekannt wurde. Wissenschaftlich anerkannte Beweise für die behaupteten Effekte existieren nicht. (Quelle: Wikipedia)
Gibt es bekannte Personen die  von sich behaupten ein Medium zu sein, ja und das sind nicht wenige. Für mich der bekannteste, da er sich nicht nur als Medium angesehen hat ist:

Aleister Crowley †, „channelte“ seiner Aussage nach eine Wesenheit namens Aiwaz


Auch in der heutigen Zeit, gibt es Menschen die von sich behaupten einen Draht zum Jenseits zu haben.

Wer den Sender SIXX und TLC kennt, ist dabei sicher schon einmal über das Medium Theresa Caputo gestoßen. Mit ihrer Sendung „Long Island Medium“ spricht sie wildfremde Menschen an, sie erzählt Ihnen etwas über einen Verstorbenen. Das kann der Vater, Bruder, Schwester sein….





Aber stimmt das, oder ist es doch alles Humbug….
Dazu ein paar Leserstimmen:

Lisa sagt dazu: Ich finde ja die Vorstellung das es eine Möglichkeit gibt mit verstorbenen in Kontakt zu treten eigenartig. Eher geht die Vorstellung das einen verstorbene in irgendeiner Art besuchen oder so. So etwas kann ich mir sogar sehr gut vorstellen

Engelchen sagt dazu: Oh ja, ich glaub an das unnatürlich, an Geister an Engel und Aliens

Tina sagt dazu: Es kommt auf das Jenseits an. Ich glaube an Gott, Jesus, den Heiligen Geist und an seine Engel. Genauso glaube ich das es den Teufel gibt und seine Dämonen. Ich höre Gottes Stimme wenn ich bete aber denke nicht, das ich mit verstorbenen Personen Kontakt aufnehmen kann.

Stella sagt dazu: Ich bin ein offener Mensch. Ich habe mir zb mal Karten legen lassen und die Frau wusste ohne mich zu kennen alles. Außerdem hatte ich einen Unfall, bei dem ich so glaube ich es zumindest meinem toten Vater begegnet bin. Ich habe auch manchmal in träumen so gewisse Vorahnungen.

R2D2 sagt dazu: ganz eindeutig. ... Ja.... feinstoffliche Wesen. ... dazu gehören Umgangssprachlich auch die Seelen können in Kontakt mit und Menschen treten. .... Channel-Angebote in denen über einen dritten Kontakt hergestellt wird.... meist auch noch gegen Geld. ... halte ich allerdings zu 99,9% für nicht echt

Tony sagt dazu: Ich glaube nicht daran, das es ein Leben nach dem Tod gibt. Der Tod ist endgültig.

Hanna sagt dazu: Hellsichtigkeit, ja- in einem gewissen Rahmen. Kontakt mit den Toten-nicht wirklich, es sei denn im Traum. Was ja auch eine Art Realität und Bewusstsein ist. Also, vielleicht. Aber ich möchte sehr gerne an den umgekehrten Weg glauben, das Verstorbene sehen können, was wir aus ihrem Andenken machen

Die Menschheit wahr von jeher auf die eine oder andere Art fasziniert von dem Gedanken, an einem Leben nach dem Tod und daran das die geliebten Menschen doch noch was zu sagen haben müssten.

In den Unterschiedlichsten Kulturen wurden die Verstorbenen seit jeher um Rat gefragt. Schamanen nehmen Kontakt auf mit den Ahnen um sie zu befragen. Ein Medium der heutigen Zeit channelt mit den verstorbenen der Person die hilfesuchend zu ihr kommt.

Es gibt viele Seiten, die den Kontakt zu seinen Lieben im Jenseits anbieten. Ob das wirklich funktioniert oder die Leute einfach nur gut darin sind die Körpersprache und Mimik des Hilfesuchenden zu lesen. Mag ich an dieser Stelle nicht beurteilen.





Sogar die Medien machen sich das Thema zu nutze, die wohl bekanntesten Serien sind „Ghost Wisperer – Stimmen aus dem Jenseits“ und „Medium – Nichts bleibt verborgen“
Alleine daran sieht man wie beliebt das Thema ist Ghost Wisperer hat 5 Jahre den Zuschauer unterhalten. Die Serie Medium hat es sogar auf 7 Jahre geschafft. Mein Favorit war Ghost Wisperer, ich mochte die Schauspielerin, in ihrer Rolle einfach lieber.






Man sieht, die Meinungen gehen auseinander. Dagegen gibt es nichts einzuwenden, ob man daran glaubt oder nicht. Es wird die Menschheit bestimmt in 100 Jahren immer noch faszinierten!

Zu guter Letzt hat auch Sandra Berger mir noch verraten was sie zu dem Thema zu sagen hat, dafür ganz lieben Dank:


Ich bin überzeugt, dass es mehr gibt als wir auf dieser Welt stehen können. Beispiele gibt es, wie Jeanette es ja beschrieben hat genug. Nur weil wir es mit unseren Augen nicht "sehen" können, heißt es ja nicht, dass es nicht da ist. Ich glaube an ein Leben nach dem Tode, daran dass man Botschaften aus der Zwischenwelt channeln kann und das es Helfer gibt die uns unterstützen. Ob das nun Gott ist, Engel, Verstorbene oder was auch immer; eine Unterstützung ist gewährleistet - sofern man daran glaubt und sie auch um ihre Unterstützung bittet. Ist kurz aber reicht glaube ich um meine "Botschaft" zu übermitteln. Oder was denkst du? Das Wort "Esoterik" ist ja leider heutzutage sehr negativ, nicht? Aber ich habe auch schon Erfahrungen in dieser "Szene" gemacht und ich finde es wirklich faszinierend was alles geschieht und sich positiv ändern kann. 
Liebe Grüsse, Sandra



Wie kann man teilnehmen?

Um die signierte Printausgabe zu gewinnen, muss ein Satz zusammengesetzt werden. Dazu ist in jedem Beitrag der  Blogtour ein Wort markiert. Den Lösungssatz schickt ihr bitte bis 22.09.2015 23:59 Uhr an autorin-ch@sandra-berger.ch.
Kommentare mit dem Lösungssatz werden nicht gewertet, sondern sofort gelöscht.

Nur E-Mails werden gewertet.



Teilnahmebedingung
Ihr müsst entweder 18 Jahre alt sein oder eine Einverständniserklärung eurer Eltern/Sorgeberechtigten besitzen
- Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
- Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
- Keine Haftung für den Postversand
- Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
- Im Gewinnfall müsst ihr euch innerhalb einer Woche melden, ansonsten verfällt der Gewinn!
Das Gewinnspiel läuft vom 14. September 2015 - 22. September 2015 um 23:59 Uhr. 


Die Gewinnerbekanntgabe der Gewinne erfolgt am 23.09.2015 per Mail.



Hier noch mal im Überblick die Blog´s:


Montag, 14.09.2015
Buchvorstellung
bei Desiree von Romantic Bookfan

Dienstag, 15.09.2015
Interview Sandra Berger
bei Tanja von RealBooksNeverDie

Mittwoch, 16.09.2015
Protainterview mit Caroline
bei Nadja von Bookwormdreamers

Donnerstag, 17.09.2015
Protainterview mit Ben
bei Katrin von Katrins Lesewelt

Freitag, 18.09.2015
Schauplätze

Samstag, 19.09.2015
Medium - heute seit Ihr bei mir zu Gast

Sonntag, 20.09.2015
Tod eines geliebten Menschen – wie geht man mit Verlust um?
bei Toni von Ruby-Celtic



Zum Schluss wünsche ich allen Viel Spaß und 

Lesevergnügen bei unserer Blogtour und drücke 

allen teilnehmenden Lesern die Daumen bei 

unserem Gewinnspiel!

Mittwoch, 16. September 2015

Überraschungen.....

Heute hat der Postbote wieder Überraschungen dagelassen!



Sarah Reitz hat diese tolle Karte verschickt!



Und von Brigit Otten hatte ich gleich 4 tolle Karten im Briefkasten.

Ganz lieben Dank an beide Autorinnen, denn da freut sich das Bloggerherz!

Samstag, 12. September 2015

C.M. Spoerri - Band 1 Die Greifensaga "Die Ratten von Chakas"



Kurzbeschreibung:

Dies ist der Auftakt zur zweiten Jugendroman-Reihe von C.M. Spoerri. Sie kann unabhängig von der Alia-Saga gelesen werden, aber diejenigen, die das Fantasy-Land Altra schon kennen, dürfen sich auf ein Wiedersehen mit altbekannten Charakteren freuen.

Klappentext: Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt. Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?|Die sechzehnjährige Mica ist es gewohnt, für das zu kämpfen, was sie zum Überleben auf der Straße braucht. Sie steht am Rande der Gesellschaft von Chakas. Ihr Leben ist geprägt von Armut, Hunger und Angst. Doch nicht zuletzt dank ihrer magischen Kräfte, die nach und nach in ihr erwachen, kann sie es meistern. Alles, was ihr etwas bedeutet, ist ihr jüngerer Bruder Faím. Das Schicksal stellt sie jedoch auf eine harte Probe, als Faím von ihr getrennt wird, während sie selbst dem geheimnisvollen Dieb Cassiel in die Hände fällt, der sie in seine Gilde mitnimmt. Ist es der Beginn eines besseren Lebens? Wird es Mica gelingen, sich in den Kreisen der Diebe eine Stellung zu erkämpfen? Und wie soll sie ihren Bruder wiederfinden, der gerade selbst das Abenteuer seines Lebens erfährt?

Der Link zum Ebook: Die Greifen-Saga (Band 1): Die Ratten von Chakas

Meine Rezension:

Ich habe viel von dem Buch gehört, alle haben positiv davon gesprochen. Da ist klar, das als echter Fantasy Fan es ein muss ist, zu schauen besser gesagt zu lesen ob denn alle anderen recht hatten.

Was soll ich sagen, ich bin hin und weg. Der Einstieg in das Buch fängt toll an, man merkt von der ersten Seite das Mica und ihr kleiner Bruder Faim ein tolles Team sind. Die es nicht einfach haben, als Kanalratten. Alle Charaktere überzeugen durch eine tiefe und sind absolut authentisch. Als die beiden getrennt werden, verliert man keinen aus den Augen. Immer wieder ist ein Schwenk zwischen den Geschwistern der sehr gut gemacht ist. So erlebt man wie beiden ihren Weg in ihrem Leben gehen. Wie sich die Ziele und wünsche verändern, anpassen, neu überdacht werden. Sehr gut ist auch die Beziehung zwischen verschiedenen handelnden Personen beschrieben, das man egal ob man gerade Mica ihren Part liest, oder den von Faim. Den Faden nicht verliert, es gibt dem Buch sein eigenes Leben.

Auch als ein dritter Charakter ins Spiel gebracht wird, der einen eigenen Strang in der Geschichte hat. War das fliesend und fügte sich trotz der eigenen Geschichte von Nethan sehr gut in das Buch ein.
Der Schreibstil von C.M. Spoerri ist leicht und sehr schön zu lesen, für mich ist das Buch ganz vorne mit dabei. Vergleichbar mit den Büchern von Trudi Canavan, aber nicht vom Stil. Denn C.M. Spoerri hat ihren ganz eigenen Stil, sondern von der Qualität und dem Schriftniveau. Für mich gehört das Buch zu den ganz großen im Fantasy Bereich!

Mein Fazit:


Wer richtig gute Fantasy liebt, ist mit der Greifensaga bestens bedient. 
Daher von mir eine ganz klare Kauf- und Leseempfehlung!