Montag, 28. Dezember 2015

Amanda Frost - Vom Tod geküsst


Kurzbeschreibung:

Er ist der Tod! Und er kommt, um sie zu holen! Doch was, wenn sie nicht sterben kann? Und zudem völlig fasziniert von dem teuflisch gut aussehenden Fremden ist? Diese Frage muss sich die Krankenschwester Lilly stellen. Denn anscheinend gibt es nur eine Alternative: Sie muss sterben, ansonsten wird Sebastian in der Hölle schmoren. Doch soll das wirklich das Ende sein? Wofür lebst du, wenn du längst gestorben bist? Packende Fantasy, prickelnde Erotik und eine Liebe, die sich über den Tod hinwegsetzt.

Der Link zum Ebook: Vom Tod gekuesst

Meine Rezension:

Das Buch fängt interessant an und wird mit jeder Seite besser. Die Art wie hier mit der Unterwelt umgegangen wird, hat mir sehr gefallen. Das es eben nicht nur ein düsterer Ort ist, sondern das auch die Fürsten der Dunkelheit sowas wie Luxus wollen, Internet und alles was dazu gehört. Das es nur Männer in der Unterwelt gibt, ist dabei natürlich dumm gelaufen. Das alles muss Sebastian nun schon seit drei Monaten ertragen, er ist Thanatos eh schon ein Dorn im Auge. Da er sich nicht immer an den Regeln hält, länger als nötig auf der Erde weilt. Doch dann ergibt sich die Chance, er bekommt noch einmal einen Auftrag. Sebastian soll sich um die Krankenschwester Lilly bemühen, denn aus irgendeinem Grund will die Gute einfach nicht abtreten. Da hilft kein Bus und auch kein Föhn.
Dann ist da noch die Krankenschwester Lilly, hilfsbereit und freundlich.
Der Schreibstil ist wirklich toll, leicht und locker. Lilly hat einen wunderbaren Humor bekommen und Sebastian lernt man von einer ganz neuen Seiten kennen. Auch das zusammenspiel von dem Hier und Jetzt und der Unterwelt, einfach toll. Der Stil macht es einem leicht, das Buch sehr zügig zu lesen. Da man einfach wissen will wie es denn nun weitergeht, das Buch endet mit einem sehr guten Schluss. Aber nun will man doch wissen wie geht es denn nun weiter.... was passiert in den anderen Büchern. Ich habe sie mir auf jeden Fall schon geholt und werde Euch berichten.
Von mir bekommt das Buch eine Kauf- und Leseempfehlung.


Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen