Samstag, 19. Dezember 2015

Blogtour "Elesztrah"




Am heutigen Tag darf ich Euch begrüßen, da die Welt von Elesztrah so groß ist möchten wir Euch die Völker ein wenig vorstellen.

Anfangen möchte ich mit den Elfen:


http://zeichenblog.mia-steingraeber.de
Angeführt vom Prinzen Etheron leben die Elfen in der der Stadt Hohenfels, im Land Elesztrah
Ein Edles Volk, das Anmutig in Erscheinung tritt. Das Äußere ist nahezu Menschlich, und doch gibt es feine Merkmal die sie derart von Menschen unterscheiden. Sie sind von der Statur größer und 
das Äußere ist sehr menschlich, bis auf die langen, spitzen Ohren. Die meist anzutreffende Haarfarbe
ist ein Silberblond aber auch andere Haarfarben treten auf. Nur die reinen Hochelfen haben eine hohe Statur, eine starke Aura und herausragende Persönlichkeit. Die Hochelfen halten sich für die überlegende Rasse, die ihre Reinheit bewahren wollen. Sie legen Wert auf Größe, Prunk und Kunstfertigkeit. Philosophie, Kunst, Musik, Architektur, Rhetorik und andere intellektuelle Betätigungen sind die Grundpfeiler ihrer Gesellschaft. Aber und das darf nicht ausser acht gelassen werden, das der Kampf sowohl mit Schwert und Bogen, ebenso geschult wird.  Es ist ein magische begabtes Volk, man trifft unter Ihnen Zauberkundige, Heilerinnen und Druiden.  Die Besten auf diesem Gebiet sind gleichzeitig auch die Geachtetsten und damit Mächtigsten. In ihren Errungenschaften liegen Genie und inspirierter Wahnsinn jedoch nah beieinander und zeugen von ihrer Besessenheit von der Perfektion.

Nicht jeder Elf wird Magie begabt geboren.
Das Lebensalter umfasst nicht selten mehrere 100 Jahre, der Tod ereilt den Elfen meist nur durch einen Krieg oder einer daraus resultierenden Verwundung. Selten jedoch sterben sie eines natürlichen Todes.

Da in Ihren Augen die Menschen minderer Natur sind, deren Blut und Existenz den Elfen nur schadet. Einer Legende zu folge sollen sich in früheren Generationen, die Elfen mit den Menschen vermischten


Das Volk der Waldelfen, stammt in früherer Generation aus den Hochelfen ab. Sie sind sehr Naturverbunden, nehmen nur das aus dem Wald was sie tatsächlich zu Leben benötigen. Sie sind mit der Natur und deren Lebewesen auf eine besondere Art verbunden. Verabscheuen unnötiges töten von Flora und Fauna und deren Bewohnern.





Menschen:

ganz normale Menschen europäischen Typs
Ursprüngliche Heimat sind die Netherlande, doch mit dem Auftauchen der Seelenlosen sind sie von dort mehr und mehr verschwunden. Mittlerweile gibt es nur noch wenige Menschensiedlungen überall in den Netherlanden und Kambrion verstreut.

Unter den Menschen leben jene die man am ehesten als Lykanthropen bezeichen kann. Sie können die Gestalt des Wolfes annehmen, aber anders als in vielen Sagen können die Menschen die Verwandlung kontrollieren. Wenn  wenn Sie diese Macht beherrschen, dann geschieht die Verwandlung ohne äußere Einflüsse. Dennoch spricht der Volksmund davon, das sie ihre Macht vom Mond beziehen. Woher die Fähigkeit kommt ist nicht überliefert, es wird vermutet das es angeboren . Sie gelten als gefährlich und besessen und werden meist von ihren Dörfern verstoßen.

Auch unter den Menschen werde wenige mit magischen Fähigkeiten geboren, das ist auch hoch anerkannt.





Seelenlose:

Als die Fürstin Lawinia den König der Netherlande geheiratet hat, tauchten plötzlich die Seelenlosen auf. Das ist jetzt seit  ca. 3 oder 4 Jahren, zuerst tauchten sie nur vereinzelt auf. Aber seit der König auf mysteriöse Art verstarb, verbreiteten sich die Seelenlosen rasend schnell.

Ees ist bekannt, dass Lawinia sie erschafft, indem sie toten Körpern wieder Leben gibt, woher sie die Macht dazu hat ist unbekannt. Umso eher die Verwandlung geschiet um so Eigenständiger, Kraftvoller sind die Seelenlosen. In letzter Zeit häufen sich die Seelenlosen, deren sogar eine Ehrvolle Beerdigung verwehrt bleibt.

Ein gutes Beispiel ist Sedan, ein Seelenloser den es weder an Kraft noch an eigenem Willen mangelt. Er ist wie ein Mensch in der Lage zu denken und Empfindungen zu fühlen. Da er nur wenige Minuten aus dem Leben geschieden ist, verfügt er über all seine Menschlichen Empfindungen, an seiner Stärker und seiner Widerstandsfähigkeit. Er ist in der Lage sich anzupassen und unter den lebenden zu weilen. Mit der Erweckung zu einem Seelenlosen, altert der Körper nicht mehr. Sie verfügen über keinen Herzschlag, daher kommt die Annahme das sie auch über keine Seele verfügen.


Zwerge:

Die Zwerge sind eher klein vom Wuchs (ca. 1,20 – 1,4m), dafür haben sie einen sehr schwerer Knochenbau.
Das Volk ist wild, fast schon urig, haben sehr humorvoll. Sie sind engstirnig, können schon grummelig werden wenn es nicht nach ihrer Nase geht. Sie weisen auch gerne mal darauf hin, wenn ein Plan den sie nicht gutgeheißen haben, nicht so funktionier. Sie lieben es zu feiern und sind richtig Trinkfest, dabei messen sie gerne ihre Kräfte, egal auf welchem Gebiet. Die meisten Clans leben in Minen und Höhlen, vor allem in Kambrion, den Netherlanden und dem Land der Orks.

Das Schmiedehandwerk ist ein besondere Gabe, Waffen und Rüstungen aus einer Zwergenschmiede sind unbezahlbar. Auch andere Fertigkeiten im Umgang mit Metallen, zum Beispiel für Maschinen.

Wie viele Zwerge es noch gibt, wer weiß das schon. Selbst der Zwerge können es nicht benennen. Auch die Lebenserwartung ist eine besonders Hohe. 



Orks:

Das Erscheinungsbild der Orks ist ledrige, braun bis grüne Haut, ungefähr so groß wie Elfen und Menschen, hervorstehende Eckzähne wie Hauer, große Augen, sehr kräftig im Bau. Teilweise sehr intelligent aber trotzdem beherrscht von ihren Emotionen (erst handeln, dann denken)
Sie Leben in Herden in ihrem Land, das sie schützen.
Ehre und Loyalität zu ihrem eigenen Volk ist ein ungeschriebenes Gesetzt, jeder der einem Clan angehört hat sich daran zu halten sie sind auch der Meinung das „beste Volk“ ganz Al'Arizons zu sein und dass sie die Herrscherrasse sein sollten
Sie haben eine ewig andauernde Feindschaft zu den Elfen


Sehr enge Verbundenheit mit den Ahnen und der Welt, sie haben ihre eigene Schamanen. 




Quelle: http://zeichenblog.mia-steingraeber.de/das-schwarze-auge/



Trolle:

Vom Aussehen her sind es große, plumpe, manches mal auch schlacksige oder korpulente Kreaturen. Die intelligent ist bei diesen Geschöpfen leider nicht sehr weit, in einem Troll-Stamm sind die Schamanen die noch am meisten vom Wissen der Ahnen haben. Die Troll-Schamanen geben über Generationen ihr Wissen an die Nachfahren weiter, sie erwählen einen Schüler aus dem kreise der jüngsten.
Ihre gegerbt grobe Haut kann von blau bis lila alles an Farbvarianten aufweisen. Beheimatet sind sie im Eisland und in Kambrion. 
Dem Ursprung nach, so lautet es in einer Legende sind sie aus der Verbindung eines Orks und einer Hochelfin,entsprungen die ihm missgestaltete Kinder gebar


Das einzige wofür Sie leben, ist ihr Instinkt und sie erfreuen sich an Gewalt, was sie zu perfekten Söldnern machen würde. Wenn sie durch ihre Dummheit nicht so schwer zu kontrollieren wären








Teilnahmebedingungen:

Pro Tag wird auf jedem Blog eine Frage gestellt, die ihr beantworten sollt/könnt.
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Die Teilnehmer erklären sich im Gewinnfall bereit öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost) und das ihre Adresse der Autorin und dem Verlag zwecks Gewinnerversand übermittelt wird.
Teilnahmeschluss ist der 20.12.2015 23:59 Uhr.
Für den Versand per Post wird keine Haftung übernommen.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung der Gewinne möglich.
Facebook ist NICHT Veranstalter des Gewinnspiels uns steht damit in keinerlei Verbindung. Facebook ist ebenfalls kein Ansprechpartner für Fragen rund um das Gewinnspiel.


Zum Schluss wünsche ich allen Viel Spaß und 
Lesevergnügen bei unserer Blogtour und drücke 
allen teilnehmenden Lesern die Daumen bei 
unserem Gewinnspiel!


1 Kommentar:

Jennifer Siebentaler hat gesagt…

das Volk der waldelfen finde ich ja immer noch für mich am interessantesten wobei ich eine geschichte mit solch wundervollen Charakteren immer was ganz besonderes finde und eine solche doch andere geschichte immer zu etwas besonderem macht! ich würde es gerne gewinnne wollen und wenn ich kein glück haben sollte denn frage ich eben die Autorin über FB danach ;-) LG Jenny
jspatchouly@gmail.com