Mittwoch, 23. Dezember 2015

Kathi B. - Just Another Try


Kurzbeschreibung:

Amanda ist vom Leben mehr als enttäuscht, das sie von einem Tief ins nächste schickt. Ihr Freund entpuppt sich als Arsch, sie muss erkennen, dass sie schon vor Jahren einen folgenschweren Fehler begangen hat und wird auch noch wegen seiner extremen Eifersucht in eine Messerstecherei verwickelt. Sie trifft daraufhin eine Entscheidung, die ihr Leben von Grund auf verändert und sie in die Arme eines Mannes treibt, der ihr völlig unerwartet den Halt gibt, den sie braucht, um ihre geschundene Seele wieder zusammen zu flicken. Marc bringt Licht in ihr Leben und zeigt ihr eine bis dato völlig unbekannte neue Seite an ihr, doch auch er bringt eine Vergangenheit mit sich, die ihre Liebe überschattet…

Der Link zum Ebook: Just Another Try

Meine Rezension:

Die Geschichte um Amanda nimmt einen von der ersten Seiten an mit. Als sie unbeabsichtigt Opfer in einer Messerstecherei wird, hört das Elend erst einmal nicht auf. Man fühlt mit ihr mit, ja man fühlt förmlich wie es ihr geht. Und es wird auch  nicht besser, wenn denn das alles noch schlimmer werden kann -  dann erlebt Amanda ihre persönliche Hölle. Womit sie nicht rechnet ist ein Mann, der das genaue Gegenteil von ihrem Freund ist. Fürsorglich, liebe- und rücksichtsvoll.

Was mir wirklich sehr gut gefallen hat, das am Anfang bis ca. zur hälfte des Buches man in erster Linie Amanda begleitet und sie kennen lernt. Dennoch sind die Kapitel im wechsel, was ich wirklich gelungen finde. Dann ab der hälfte lernt man Marc noch besser kennen, es gibt hier und da Rückblenden zu seinem Leben und seiner Vergangenheit. Alles in allem ist der Stil wirklich gelungen, es gab stellen da musste man lachen, es gab aber auch stellen wo ein Tränchen verdrückt wurde. Die Charaktere haben eine tiefe und sind in ihrem sein Authentisch. Das Buch hat eine schöne länge, so das alles richtig gut rüberkommt. Der Schreibstil nimmt einen mit, ich habe das Buch an einem Tag gelesen, was kein Maßstab ist da ich sehr viel und recht schnell lese. Das es bei diesem Buch um ein Debüt ist merkt man nicht, die Autorin hat es in ihrem Erstlingswerk geschafft den Leser zu fesseln.

Zum Cover, ich hatte mit dem Cover einen anderen Inhalt erwartet. Aber bei so einen Thema ist es meines Erachtens auch schwierig ein wirklich treffendes Cover zu finden. Seit ich den Blog habe, stelle ich immer wieder fest das ein Cover nicht ausschlaggebend ist für eine gute Story. Ich habe in diesem Jahr viele wirklich gute Bücher gelesen, wo mich das Cover nicht ansprach oder dem Inhalt an sich nicht wieder gab. So auch hier, das Buch ist wirklich gut, die Umsetzung der Story in ihrer Art voll gelungen...

Es sind 534 Seiten, nicht wie von Amazon vorgegeben 738 Seiten. Deswegen davon nicht abschrecken lassen, das Buch lohnt sich auf jeden Fall.
Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung.

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen