Freitag, 25. März 2016

Emma Wagner: Regie führt nur die Liebe


Kurzbeschreibung:

Regie führt nur die Liebe

Laura liebt Bollywood-Filme, glaubt an das Schicksal und wartet auf die große Liebe.
Ihr Leben verläuft eigentlich in geordneten Bahnen, nur der intrigante Kollege Kai macht ihr das Leben schwer.
Doch dann rettet sie einen Fremden vor dem Ertrinken, und schlagartig ist alles anders. Der Mann, der ihr noch im Rettungsboot die magischen Worte »Nicht Jahrhunderte, nicht Jahrtausende – nichts kann uns trennen!« zuflüstert, ist nämlich kein anderer als der bekannte Schauspieler Logan White.
Sie und Logan – eine Verbindung, so ewig und schicksalhaft wie aus einem Bollywood-Film, da ist sich Laura sicher. Nur Logans Manager Alex entpuppt sich als Ekelpaket.
Doch damit nicht genug: Ganz nebenbei muss Laura sich auch noch um ihren heimwehkranken
Mitbewohner James und um ihre beste Freundin Moni kümmern, die sie in ihrer Wohnung vor den
Vermietern versteckt.
Klar, dass sich Lauras Leben schon bald nicht mehr an das Drehbuch hält …

Print Seitenzahl ca. 443
Indie Buch
Preis: Ebook 0,99€ für Kindl Abo Nutzer kostenlos
Erschienen am 28.02.2016

Der Link zum Ebook: Regie führt nur die Liebe

Meine Rezension:

Das Buch von Emma Wagner schreibt eine tolle Geschichte wie aus dem Leben gegriffen. Ok Laura ist ein absoluter Bollywood-Filme-Fan, sie glaubt an das Schicksal und an die Romantische Liebe. Es ist gut dass das Leben seine eigene Regie führt und das kommt wirklich gut in diesem Buch zur Geltung.

Laura lebt mit James in einer WG, dann ist da noch ihre Freundin Moni - die eigentlich noch nichts im Leben erreicht hat außer von Papa das Geld auszugeben. Ein ereignisreicher Urlaub in dem Laura einen Mann das Leben rettet... Und dann nimmt alles seinen lauf, aufgrund dessen das Laura eine romantisierte Einstellung zum Leben hat, sieht sie die eigentliche Liebe nicht. Oder etwa doch, die Story bleibt bis zum Schluss spannend.

Der Schreibstil ist locker und leicht, das James ein Brite durch und durch immer mal wieder ins Englische fällt lockert den Text zusätzlich auf. Laura ist eine junge Lehrerin die mit den Tücken der Schüler verschiedener Altersklassen zu kämpfen hat, an dieser Stelle sei gesagt Respekt an alle Lehrer. Emma Wagner hat das Bild der heutigen Schüler sehr gut dargestellt. Obwohl es nicht entscheidend für die eigentliche Handlung war, zumindest nicht im Schwerpunkt. Alle Handlungsstränge ergeben einen Sinn und die wichtigsten Charaktere haben die Tiefe die es braucht um eine gute Story zu schreiben.

Mir hat das Buch wirklich gut gefallen, für die Seitenzahl ist es nichts für einen Abend... Es ist aber so geschrieben, das man es schnell wieder zur Hand nehmen will. Man will einfach erfahren, ob Laura jemals versteht wer ihre Liebe ist.

Von mir bekommt das Buch eine Kauf und Leseempfehlung


Eure Jeanette 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen