Samstag, 7. Mai 2016

C.M Spoerri - Emilia~ der Weg zu mir



Kurzbeschreibung:

Partys. Reisen. Flirten. Das bestimmt den Alltag von Emilia dos Santos – bis sie vom plötzlichen Tod ihrer Eltern erfährt. Mit einem Mal ist ihr sorgloses Leben vorbei. Sie soll nach alter Familientradition das Weingut im Napa Valley weiterführen und sieht sich damit einer Verantwortung gegenüber, der sie sich nicht gewachsen fühlt. Ganz und gar nicht. Da hilft es auch wenig, dass ihr Jugendfreund Alejandro wieder auftaucht und sie unterstützen will. Denn seine Nähe verwirrt und verunsichert Emilia nicht nur, sondern stellt sie zusätzlich vor die unangenehme Aufgabe, ihren bisherigen Lebensstil zu hinterfragen ...

Ein erotischer New Adult Liebesroman, erzählt in moderner, frischer Sprache. Geeignet für Leser ab 17 Jahren.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 233 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (1. Mai 2016)
ASIN: B01CBXI3G6
Ebook: 6,99 €
Print: 12,95 €

Der Link zum Buch: Emilia: Dein Weg zu mir (Liebesroman)

Meine Rezension:

Eine leichte Lektüre für einen Nachmittag, der Schreibstil ist leicht und flüssig zu lesen. Das Genre so ganz anders als man es von der Autorin C.M. Spoerri gewohnt ist. Wer ihre Bücher kennt, weiß das sie ganz großartige Fantasy Geschichten schreibt.

Aber kommen wir nun zum neuen Werk aus ihrer Feder "Emilia". Den Sprung ins neue Genre hat C.M. Spoerri gut gemacht.. Die Handlungsstränge werden abgeschlossen und es gibt ein Happy End. Die erotischen Szenen sind stilvoll und in genau der dezenten Mischung für ein Buch im Bereich New Adult. 

Mich konnte das Buch leider nicht in gänze Überzeugen, Emilia ist eine kleine Göre, zickig und schnell bockig. Verdrückt sich vom Weingut und bleibt fünf Jahre weg, um Spaß zu haben. Dann der plötzliche Tod der Eltern. Sie ist mittlerweile 23 Jahre alt, kein Stück erwachsen und tritt den Mann mit Füßen der ihr helfen will. Mir fehlte die Reife und die Tiefe bei ihr, auch der eine oder andere Charakter war zu geleckt, zu perfekt. Wer mich um Buch überzeugte war Miguel, auch wenn er nur eine kleinen Nebenrolle spielte, so wirkte er glaubhaft. Selbst der Neffe Alejandro, wirkte teilweise zu perfekt -  nur hier und da kam diese Tiefe rein, das man in förmlich gesehen hat.

Die Geschichte ist leicht und daher gut an einem Nachmittag zu lesen. Es ist ein Ausflug mit der Autorin in ein neues Genre, ich bin sehr gespannt was sie uns noch alles zaubern wird.

Mein Fazit:

Wer ihre anderen Bücher kennt, weiß das C.M. Spoerri in ihren Büchern nicht nur bei den Charakteren auf Tiefe und Hintergrund achtet, sondern auch bei der Handlung als solches. Mich konnte Emilia leider nicht so einfangen. Ich fand sie naiv und kindisch, stellenweise schon nervig. Am Schreibstil kann ich nichts aussetzen, der ist gewohnt leicht. Mir fehlte die Tiefe der Charaktere und der Handlung, es war alles zu perfekt zu einfach...Das spiegelt natürlich nur meine Meinung wieder. 


Das Buch habe ich vom Sternensand Verlag als Rezensionsexemplar erhalten, dafür ganz lieben Dank!


Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen