Donnerstag, 12. Mai 2016

Olivia Monti - Luna Park 2: Jahrmarkt der Gier



Kurzbeschreibung:

Musstest du schon einmal eine Million Euro verdienen, um nicht zu verhungern? Genau das passiert den Freunden Dugo, Brauni, Camel und Zaza, als ihre Geisterbahnfahrt in der Parallelwelt des Luna Parks endet. Jeder bekommt im Park sofort einen Job. Nur wer eine Million verdient, darf wieder nach Hause. Es ist die Hölle der Gier. Alle dort denken nur noch ans Geldverdienen. Wer keine Million verdient, der muss auf unabsehbare Zeit im Park bleiben und steigt dort immer mehr ab, bis er im armen „Luna Park Süd“ schließlich auf der Straße landet und bettelt. Brauni wird im reichen „Luna Park Nord“ ein erfolgreicher Banker und soll faule Hypothekenpapiere an seine Freunde verkaufen. Camel soll mit seiner Spielhölle armen Schluckern im Süden den letzten Cent aus der Tasche locken. Entkommen dem Park am Ende nur diejenigen, die über Leichen gehen? Band 1 erschien unter "Luna Park, Jahrmarkt des Grauens".

Taschenbuch: 424 Seiten
ISBN-10: 153088960X
ISBN-13: 978-1530889600
Ebook: 0,99€, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos

Print: 12,83€

Der Link zum Ebook: Luna Park 2: Jahrmarkt der Gier


Hallo Ihr  Lieben,

Ich durfte das Buch von Olivia Monti

Luna Park 2: Jahrmarkt der Gier

lesen. 
Wie man sieht ist das der zweite Teil, wobei er Problemlos ohne Vorkenntnisse vom ersten Teil gelesen werden kann. 


Wieder zurück im Lunapark müssen die vier Freunde eigentlich ein Leben von Erwachsenen führen.
Sie müssen arbeiten und Entscheidungen treffen.

Um in ihre Welt zurück zukommen, müssen sie sehr viel Geld verdienen und auch ihre Geschäfte logischerweise ausbauen damit sie schnell dieses Geld zusammen bekommen. Dafür muss man aber auch Schulden machen.
 Aber ist man in dem Alter wirklich schon reif dazu? Kann man wirklich die Konsequenzen vorher sehen?

In dieser Geschichte sieht man, dass man viel erreichen kann wenn man zusammen hält und vor allem auch für seine Freunde da ist.

Die Geschichte  fand ich nicht schlecht, aber sie hat mich nicht sooo sehr gefangen wie ich es von Büchern gewohnt bin. Geschrieben ist sie klasse, man kann sie gut lesen. Durch die tollen Dialoge fliegt man manchmal nur so über die Seiten.


Leider hat mich die Geschichten nicht so gefesselt, aber es hat dennoch Spaß gemacht sie zu lesen.


Also falls irgendwer neugierig ist, traut euch ruhig es zu lesen.

Liebe Grüße Bea

1 Kommentar: