Samstag, 6. August 2016

Lita Harris - Irish Kisses

Kurzbeschreibung:

Ein erfolgreicher Hollywood-Regisseur, eine hinreißend-chaotische Ladenbesitzerin, ein malerisches Städtchen in Irland und dazu ganz viel Frühlingsgefühle … Nach seiner Scheidung von einem gefeierten Filmstar befindet sich der erfolgreiche Regisseur Jack Donovan in einer privaten und beruflichen Krise. Er will sein Leben neu ordnen und braucht Abstand von der Scheinwelt Hollywoods. Ein Arbeitsurlaub dem kleinen Städtchen Enniskerry an der irischen Ostküste scheint genau der richtige Ort zur Selbstbesinnung zu sein. Doch Jack hat nicht mit Fiona O’Shaughnessy gerechnet. Die quirlige junge Frau ist Chaos pur auf langen, schlanken Beinen. Sie vertritt ihre Granny als Wirtin des kleinen Bed & Breakfast, in dem Jack Abgeschiedenheit und Ruhe sucht. Hier will er endlich das Drehbuch schreiben, mit dem er zeigen kann, dass mehr in ihm steckt, als ein ödes Popcorn-Movie nach dem anderen abzudrehen. Aber Ruhe und Fiona vertragen sich so überhaupt nicht.

Taschenbuch: 186 Seiten
Verlag: spicy stories (27. April 2016)
ISBN-10: 3943957667
ISBN-13: 978-3943957662
Ebook: 2,99€, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos
Print: 7,90€

Der Link zum Ebook: Irish Kisses

Meine Rezension:

Die Story beginnt in Hollywodd, Jack Donovan erfolgreicher Regisseur und Drehbuchautor will einfach mal Abstand nehmen. In verschlägt es in ein beschauliches Städtchen in Irland, dort trifft er auf die schüchterne jungen Fiona. Es ist eine gefühlvolle Story, man fühlt sich in Irland gleich heimisch. Lita Harris hat es geschafft, die malerische Landschaft und das Örtchen so schön dazustellen. Das der Leser sich mittendrin wiederfindet.

Natürlich gehört zu einer guten Story auch ein bisschen Herzschmerz, sonst würde jegliche Romantik wohl auf der Strecke bleiben. Der Schreibstil von  der jungen Autorin ist gewohnt leicht, bei einer Seitenzahl von 186 ist das Buch eine schöne Abwechslung an einem regnerischen Nachmittag auf dem Sofa. Die Charaktere sind so gut beschrieben, das man sie authentisch und echt wirken. Selbst die Nebendarsteller sind gut ausgearbeitet.

Mein Fazit:

Das Buch lädt ein den Nachmittag auf dem Sofa zu verbringen, einfach abzutauchen in das Irische Land und deren Bewohner. Die Liebesgeschichte ist leicht und lädt zum träumen ein.
Von mir gibt es eine Kauf und Leseempfehlung.


Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen