Dienstag, 23. August 2016

Louisa Beele - Velvet Lips

Ich darf Euch exklusiv das neue Buch von Loisa Beele heute schon präsentieren:



Klappentext:

Ohne einen Dollar – dafür jedoch mit Mietschulden und einer pflegebedürftigen Großmutter – steht die junge Carey vor dem Nichts.
Nur einen Abend später findet sie sich auf der Geburtstagsparty des attraktiven Ryan als vermeintliche Stripperin wieder. Nachdem sie den anfänglichen Schock überwunden hat, nutzt sie die Situation zu ihrem Vorteil, denn sie wittert eine Chance auf ein bisschen dringend benötigtes Geld. Angespornt durch den Verdienst an diesem Abend lässt sie sich auf das Angebot des mysteriösen wie unverschämten Travis ein und wird, ohne es zu ahnen, zu einem Spielball in einer ganz und gar unschönen Angelegenheit. Viel zu spät wird ihr klar, dass sie nur benutzt wird, um eine alte Rechnung zu begleichen.

Das Ebook wird 2,99€ kosten

Der Link zum Buch: Velvet Lips

Meine Rezension:

An dieser Stelle möchte ich als ersten Danke sagen, das ich das Buch vorablesen durfte.

Das Buch fängt schon fast traurig an, Carey kümmert sich liebevoll um ihre Granny und was macht ihre Mum. Einfach auf und davon, nimmt auch noch das letzte bisschen Bargeld mit, was die kleine Familie zur Verfügung hatte. Damit nimmt die Geschichte seinen lauf, als Carey den Kosmetikkoffer ihrer Mum findet. Sie entschließt sich, die offenen Termine wahrzunehmen.

Herrlich wie Menschen aneinander vorbei reden können, und es nicht einmal merken. Und das über mehrer Stunden. Hätte Carey gewusst wie sich ihr leben verändert, in dem Sie versucht Kosmetika zu verkaufen. Hätte sie die ihr gebotene Chance ergriffen, wenn sie gewusst hätte warum das ganze. Und haben Sie und Ryan überhaupt das Glück, zueinander zu finden.
All das kann man nur erfahren wenn man das neue brandheiße Buch von Louisa Beele liest. Eines kann ich verraten, das Buch nimmt eine Wendung die man am Anfang nicht erwartet. Sie schafft es die Spannung von der ersten Seite an zu steigern und hält das bis zum Schluß.
Der Schreibstil ist leicht und flüssig, auch wenn manche Stellen im Buch wirklich dramatisch sind.

Mir hat es gefallen, das Velvet Lips anders ist als die bisher erschienenen Bücher. Beweist Lousia Beele, das sie nicht nur eine bestimmte Richtung als Autorin schreiben kann. Das Buch fesselt den Leser, man fiebert mit Carey mit und hofft einfach das es ein glückliches Ende ausnimmt. Auch wenn das nicht sicher sein kann. Das Cover ist genauso geheimnisvoll wie das Buch, passt mit dem Farbspiel von Creme und Rot sehr gut zur Geschichte.

Von mir gibt es eine Kauf und Leseempfehlung.

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen