Samstag, 6. August 2016

Nicole König: Liebe in Italien ~ Lorenzo


Kurzbeschreibung:

Entspricht ca. 156 Taschenbuchseiten

Jede Geschichte der "Liebe in Italien-Reihe" ist in sich abgeschlossen und kann unabhängig voneinander gelesen werden.
Lasst euch von mir nach Italien entführen.

Lorenzo, der Sunnyboy der Familie Alberti genießt sein lockeres Leben in Verona. Bis zu dem Tag, an dem er damit konfrontiert wird, dass er in der Unternehmensplanung der Familie nicht vorgesehen ist. Da beschließt er sich zu ändern und reist zu seinem Bruder nach Elba.
Teresa hingegen kämpft noch immer mit den Folgen eines Unfalls. In dieser Phase begegnet sie Lorenzo und genießt, die unbeschwerte Zeit mit ihm. Wird es über einen Urlaubsflirt hinausgehen?

Band1 Liebe in Italien - Luca
Band 2 Liebe in Italien - Alessandro
Band 3 Liebe in Italien - Lorenzo

ASIN: B01JPHTVZS
Ebook: 0,99€, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos

Der Link zum Ebook: Liebe in Italien - Lorenzo

Meine Rezension:

Es geht weiter, Band 3 der Italien-Reihe von Nicole König. Der dritte Teil ist ab bewegendsten, denn als er Teresa trifft verändert sich was im Denken von ihm. Aber nicht nur das, es gibt neue Herausforderungen mit der Familie. Einfach das Gesamtpaket, welches auf Lorenzo zukommt. Lässt ihn im hier und jetzt ankommen. 

Wie schon bei den ersten beiden Bänden, hätte Lorenzo noch ein paar Seiten mehr haben können. Warum weil die Geschichte bewegt und man einfach noch mehr von ihm und Teresa erfahren will. Man merkt schnell das in diesem Buch eine kleine Botschaft versteckt ist, unterschätze niemals deine jüngeren Geschwister und vor allem entscheide nicht einfach über ihren Kopf hinweg. Das Buch hat alles was eine Sommerlektüre im Kurzromanformat brauch, Liebe - Emotionen - ein bisschen Drama - ein bisschen Geschwisterstreit. 

Mein Fazit:
Ich bin sehr gespannt wie es weiter geht, denn Lorenzo hat ja noch zwei Geschwister. Zum abschalten bei diesem verregnetem Wetter auf der Couch, bestens geeignet. Mal schauen wann es weitergeht und man noch mehr von der Familie Alberti erfährt.

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen