Mittwoch, 31. August 2016

Sarah Schäfle - Der Ruf des Turul - Ildikós Erben

Hallo ihr lieben,

es geht direkt weiter mit Teil 2 dieser wunderbaren Trilogie!


Kurzbeschreibung:

Band 2 schließt unmittelbar an die Geschehnisse des ersten Bandes an. Bei der Besichtigung der Basilika entdeckt Madeleine einen Friedhof, den aber nur sie und Thilo sehen können. Beim anschließenden Schwimmbadbesuch erklärt Thilo Jans seltsames Verhalten. Jan stammt aus der gegnerischen Familie, dem Klimó-Clan. Er liebt Madeleine immer noch, konnte dies aber wegen seiner Eltern bisher nicht zeigen. Doch er hat Thilo eine Prophezeiung und einen Stammbaum mitgegeben.

Mitten in der Nacht werden sie davon geweckt, dass alles um sie herum in Flammen steht. Offenbar steckt wieder das schattenhafte Wesen dahinter. Sie fliehen mit dem Zug an den Plattensee, an dem Madeleines Familie einst ein Strandhaus besaß. Sie fahren auf die Halbinsel Tihany. Dort finden sie das Strandhaus und anhand verschiedener Indizien erkennt Madeleine, dass ihre Großmutter dort war. Im Haus finden Thilo und Madeleine ein Büchlein, in dem neben ungarischen Texten ihr Stammbaum niedergeschrieben wurde. Es ist ein Schock für beide, als sie erkennen müssen, dass sie Zwillinge sind. Doch schnell finden sie Gefallen an dieser Vorstellung ...


Link zum Buch 

Länge: 254 Seiten
ebook: 2,99 €
Für Abonutzer: kostenlos 

Meine Meinung:

So nachdem der erste Teil locker anfing und spannend endete, ging der zweite Teil gleich super spannend weiter. Nein es wurde nicht langweilig, die Reise geht munter und spannend durch das ganze Buch.

Auch der zweite Teil ist sowas von mitreissend, man fängt an und hört einfach nicht mehr auf mit dem Lesen. Es ist einfach nur toll um zu träumen und ein spannendes Abenteuer weiter zu erleben. 

Ich hoffe mal sehr, dass das Finale da mithalten kann. Wobei ich ja fast davon ausgehe, aber ich werd es ja bald Wissen.

Ich wünsche euch viel Spass mit diesem tollen Buch, mir hat es wirklich gut gefallen.

Da ich den ersten Teil schon Empfohlen habe kann ich es auch ruhigen Gewissens hier machen.

Liebe Grüße eure Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen