Mittwoch, 26. Oktober 2016

Petra Teske - Blut um Mitternacht

Hallo ihr Lieben,

heute werde ich euch die Bücher von Petra Teske vorstellen.
Allerdings nicht alle in diesem Post, sondern nacheinander jetzt kommt erstmal der erste Teil.





Kurzbeschreibung:

 Ein Haus, eine Liebe und ein Geheimnis, was den Tod bringt ...

Tauche ein in die Welt von Julien und Claire. Lass Dich entführen in eine märchenhafte Liebesgeschichte. "Blut um Mitternacht", spannend, zauberhaft schön, doch näher an der Wirklichkeit als andere Romane dieser Art. Gefühlvoll beleuchtet er nicht nur die Seele des Menschen, sondern auch die des Vampirs.
Tiefgründig, mitreißend und hoch emotional führt die „Blut um Mitternacht Reihe” bis zur Entstehungsgeschichte der Vampire zurück. Hier trifft Fantasy auf Realität. Durch die ernsten Hintergrundthemen spricht diese Reihe nicht nur Vampirfans an.

Es ist ein Buch über die Liebe, den Tod und das Leben selbst.

Claire weiß nicht mehr wie es weitergehen soll. Sie hat jeglichen Sinn in ihrem Leben verloren. In ihrer Beziehung zu ihrem Freund kommt es immer wieder zu gewaltätigen Auseinandersetzungen und auch beruflich hat sie keine Perspektiven. Zum letzten Mal mobilisiert sie all ihre Kräfte und versucht ihre Probleme in den Griff zu bekommen. Sie findet eine neue Anstellung als Hausmädchen in einer Villa. Dort lernt sie Julien kennen. Doch was Claire nicht weiß: Julien ist auf der Flucht vor einem Verfolger, der ein gefährliches Geheimnis hütet ...

Die „Blut um Mitternacht Reihe“ schreibt eine neue Vampirgeschichte, wie es sie nie zuvor gab und ist mit dem letzten Teil „Sternenaufgang“ abgeschlossen.
Alle Bände lassen sich unabhängig voneinander lesen, empfohlen wird allerdings die Reihenfolge nach Erscheinungsdatum.

Teil 1: Blut um Mitternacht
Novelle: Der Vampir Leroy de Montegarde
Teil 2: Sternenuntergang
Teil 3: Sternenaufgang


Länge: 690 Seiten
ebook: 8,99 €
ASIN: B00M8EQS4I
 

Meine Meinung: 

Eigentlich wollte ich nie wirklich Vampirgeschichten lesen, aber ich war eben neugierig, da ich ja auf der Lesung von Petra Teske zu diesem Buch war und ich kann sagen: Es war gut und hat sich gelohnt es zu lesen!!
 
Was für ein Wundervolles Buch!

Eigentlich sind ja Vampire nicht gerade meine lieblingsspezies, aber Julien macht es einen einfach total schwer ihn nicht zu mögen.

Wohingegen Leroy einen eher so zwiegespalten zurück lässt.

Es ist so wundervoll geschrieben!
Was das Cover betrifft es ist total passend und diese Villa ist so toll.
Dieses Buch hat einen von Anfang an gefesselt, okay ich kannte es zwar schon von Lesung bei der ich dabei sein konnte, aber das es mich am Ende so umhaut hätte ich kaum erwartet.

Vielen vielen Dank für dieses wunderbare Buch!


Dieses Buch bekommt von mir eine absolute Leseempfehlung!

Liebe Grüße Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen