Sonntag, 2. Oktober 2016

Sandra Berger - Transformation im Flammenmeer

Klappentext:

Als die 17-jährige Caro auf einer Party Arthur begegnet, explodieren in ihr tausend Gefühle gleichzeitig.
Wie ist es aber möglich, für jemanden so intensiv zu empfinden, den man noch nie zuvor gesehen hat?
Caro setzt alles daran, den Grund herauszufinden.
Jedoch ist die Nähe zu diesem mysteriösen Jungen gefährlich - ja, beinahe tödlich.
Als sie eine Verbindung zwischen Arthur und ihren Albträumen entdeckt, verändert das schlagartig ihr Leben.
Was ist Realität und was Fiktion?
Will sie überleben, muss sie es herausfinden

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 211 Seiten
Verlag: BookRix (19. September 2016)
ASIN: B01LZJ24EO
Print: 13,20€
Ebook: 6,49€

Der Link zum Ebook: Transformation im Flammenmeer

Meine Rezension:

Sandra Berge hat endlich das zweite Buch der Reihe herausgebracht, wieder begleitet der Leser Caro. Es ist ein Jahr vergangen, und das merkt man. Caro verhält sich reifer, Erwachsener nur manchmal kommt noch der jugendliche Wahnsinn durch.

Das Leben ist alles andere als einfach für das junge Mädchen, plagt sich doch ein fremder in ihrem Albträumen. Der ihr Leben bestimmt, und sie zu einer Psychotherapeutin laufen lässt. Doch dann eines Tages trifft sie auf Arthur, und alles verändert sich. Ihre Gefühlswelt steht Kopf, sie kann sich diese Sehnsucht nicht erklären.

Sandra Berger hat sich im zweiten Buch vom Stil her weiterentwickelt, wie auch ihre Charaktere. Sie schafft es eine spannende Atmopshäre zu schaffen. Den Leser hier und da zu verwirren und dann doch auf den Punkt zu kommen. Caro und Arthur kommen toll rüber, man kann sich beide Charaktere sehr gut vorstellen. Sie haben eine ausgewogene tiefe, die beide auf ihre Art sehr sympathisch machen.

Wer Fantasy, gepaart mit Rästeln, und einem hauch von Romanze mag ist mit dem Buch wirklich gut bedient. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung.

Ich möchte Sandra Berger danken, für das Rezensionsexemplar


Eure Jeanette


1 Kommentar: