Freitag, 11. November 2016

Buchexpedition "Fated Shadow ~ Die Jagd"




Ich darf Euch herzlich begrüßen,

mir ist heute die Ehre zuteil geworden Kim Rylee für Euch zu Interviewn,
Hallo Kim,

danke das du für ein wenig deiner Kostbaren Zeit opferst. Wir haben alle das Buch Fated Shadow gelesen, und viele von uns kennen auch das eine oder andere Buch aus deiner Feder.
Heute nun möchte ich dir vorrangig zu Fated Shadow ein paar Fragen stellen….

Zuerst würde ich dich bitten, ein bisschen was zu Kim persönlich zu erzählen?
Geboren und aufgewachsen bin ich in Hamburg. Nach meiner Ausbildung zur Fremdsprachenkorrespondentin zog es mich Anfang der 90er in meine Lieblingsstadt London. Dort studierte ich Stage Management and Technical Theatre an der Guildhall School of Music and Drama. Danach begann ich an diversen Theatern innerhalb Europas zu arbeiten.
Ende der 90er lernte ich meinen Mann kennen und wurde sesshaft. Heute leben wir in einem netten Reihenmittelhaus in Schleswig-Holstein.
Einmal im Monat gehe ich auf das Trek-Dinner und treffe ich mich dort mit Freunden.
Wenn es die Zeit zulässt, stelle ich dort auch gern auch mal eine Autorin oder einen Autor aus dem Selfpublishing mit seinem Buch vor.
Zudem engagiere ich mich im Wal- und Delfinschutz und Fotografiere gern.

Wie bist du auf die Idee gekommen, das Buch zu schreiben?
Die Idee hat eher einen traurigen Hintergrund.
Als mein Onkel gestorben war, musste ich meine Trauer irgendwie kompensieren. Er war der gütigste und freundlichste Mensch, der mir je begegnet ist. Trotz eines harten Arbeiterlebens, hatte er nie geklagt und immer alles positiv gesehen.
Ich bin nicht religiös, doch als ich von seinem Tod erfuhr, blickte ich zum ersten Mal in den Himmel und hoffte, dass es ihm dort oben sehr gut gehen würde.
Um mich abzulenken, begann ich zu schreiben. Irgendwie fühlte es sich richtig an. Ich begann mich für Engel zu interessieren und begann mit dem Recherchieren. Immer mehr tauchte ich in diese - für mich - magische Welt ein. Versank darin. Die Geschichte begann sich in meinem Kopf zu manifestieren, entwickelte sich weiter, bis sie plötzlich geschrieben war.


Was liegt dir besonders am Herzen, wenn du schreibst?
Ich möchte meine Leserschaft gern in meine Welt der Fantasie ziehen. Bei mir ist nicht alles immer schwarz oder weiß. Es gibt sehr viele Abstufungen darin. Auch endet es nicht immer so, wie man es sich wünscht. Fast wie im richtigen Leben ;-)

Wie gestaltest du deinen Arbeitsbereich, wenn die Ideen aus dir heraus wollen?
Wenn eine Idee in meinem Kopf herumspukt, sitze ich meistens nicht an einem Arbeitsplatz.
Häufig passiert es mir dabei, dass ich nicht oder kaum noch ansprechbar bin. In meinem Kopf rattert die Maschine so laut, dass sie alles um mich herum übertönt. Wenn die Wörter nicht herauskönnen entsteht ein Buchstabensalat in meinem Hirn, den weder ich, noch sonst jemand wieder entwirren könnte :-)
Also habe ich mir angewöhnt, immer ein Diktiergerät dabei zu haben. Auch das Smartphone ist eine große Hilfe, besonders die Fotofunktion, für den Fall, wenn ich mal ein Haus, ein Kleidungsstück oder eine Person faszinierend finde :-D
Ich sammle die Ideen, schreibe sie auf oder nehme sie auf. Wenn ich dann wieder Zugang zu meinem Laptop oder meinem Netbook habe, werden diese Ideen verarbeitet.

Spontan, deine Lieblingsszene aus dem Buch?
Es gibt einige Lieblingsszenen. Doch spontan fällt mir ein aus dem Kapitel "Unterstützung". Das Gespräch zwischen Jessy und David. Als David erfährt, dass er einen Schutzengel hat und dieser gerade zu viel um die Ohren hat, und sich nicht um ihn kümmern kann.

Frech gefragt:
Auf was können wir uns denn zukünftig aus der Feder freuen, gibt es schon neue Plots?
Gerade schreibe ich an der Fortsetzung von "Fated Shadow". Außerdem entwickle ich gerade einen Plot für die Fortsetzung von "Kalte Gefühle". Das mag demjenigen seltsam vorkommen, der Kalte Gefühle bereits gelesen hat, doch ja ... es wird einen zweiten Teil geben. Mehr verrate ich aber nicht.

Und nun noch das etwas andere Interview, ich bitte dich spontan passend zum Buchstaben zu schreiben was dir einfällt oder dich bewegt:

C  Charmant dem Tag entgegentreten. Viele Menschen reagieren bereits nicht mehr auf ihre Umwelt. Sind mürrisch oder aggressiv. Manchmal hilft ein Lächeln ... auch einer fremden Person gegenüber.

K  Kreative Werbepostings fertig machen. Schließlich möchte ich die zukünftige Leserschaft nicht mit sich ewig wiederholender Werbung langweilen

E  Etwas leckeres kochen. Ich koche gern international. Mal sehen, was das Kochbuch dieses Wochenende für mich und meinem Mann bereithält :-)

P  Papiermüll rausbringen. DRINGEND!!!
F  Freunde treffen. Das ist Balsam für die Seele.

U  Unbedingt meinen Mann in den Arm nehmen, ihn heftig knuddeln und küssen. Dankbar sein, für seine Geduld, wenn ich mal wieder nicht zuhöre, weil ich mit meinen Gedanken wieder abwesend bin.

N  Nie vom eigenen Weg abkommen und sich selbst immer treu bleiben. Authentisch sein. Ich kann es nicht jedem recht machen.

Ich danke dir ganz herzlich für deine Zeit und wünsche dir für alle Bücher eine glückliche Schreibhand und viele Ideen

Vielen Dank. Das ist sehr lieb von Dir. Ich hoffe, dass ich bald noch sehr viele Leserinnen und Leser in meinen Bann ziehen kann.

Gewinnspielfrage:
Was würdet ihr Kim Rylee fragen, wenn ihr die Möglichkeit dazu hättet?
Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.
Gewinnspielregeln:
Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
Das Gewinnspiel endet am 11.11.2016 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.





Kommentare:

Tiffi2000 hat gesagt…

Hallo,

mich würde interessieren, wie das Cover entstanden ist, da es mir gut gefällt :)

LG

Daniela Schiebeck hat gesagt…

Wie sie auf ihre schönen Ideen zu ihren Büchern kommt. Was sind ihre Inspirationsquellen?

Liebe Grüße,
Daniela

Nicole ́s Büchermomente hat gesagt…

Hallo,
ein sehr interessantes und gelungenes Interview das mir eine symphatische und aufgeschlossene Persönlichkeit zeigt. Gerade das Thema Tierschutz finde ich großartig :). Eigentlich bleiben kaum Fragen offen bei mir.... denn durch das Interview sind fast alle abgearbeitet *grins*. Was mich noch interessieren würde ... welche Musikrichtung gefällt dir und schaust du TV-Serien.. wenn ja welche?
Liebe Grüße
Nicole

Sarah Trogisch hat gesagt…

Guten Abend,
vielen Dank für diesen tollen Abschluss der Blogtour, mit einem Interview, dass einem die Autorin noch sympathischer macht.
Ich würde, wenn ich die Möglichkeit dazu hätte, fragen, ob sie irgendeine Lieblingsband bzw. Lieblingssänger/in hat(welche sie vielleicht auch mal bei ein paar Textstellen inspirieren), ob es etwas gibt, dass sie beim Schreiben gerne dabei hat und was sie beim Schreiben am spannensten findet.
LG Sarah