Freitag, 11. November 2016

Das schwarze Auge - Rahja-Vademecum

Die wichtigsten Fakten:

Verlag: Ulisses Medien und Spiel Distribution GmbH; Auflage: 1 (1. Juni 2012)

ISBN-10: 3868892257
ISBN-13: 978-3868892253

Preis: 15,00€

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten






Klappentext:


'Siehe die Leidenschaft in allen Dingen und du wirst das Wirken der Schönen Göttin selbst an den ungewöhnlichsten Orten finden.'
―aus den Schriften der Sankta Dorlen von Joborn

Welches Opfer brachte die liebliche Rahja, um ihren Sohn Levthan aus den Klauen der Erzdämonin Belkelel zu retten? Vermag die Liturgie RAHJAS SINNLICHKEIT wirklich für kurze Zeit Unverwundbarkeit zu verleihen? Wie wird man zum Geliebten der Göttin gewählt? Was erwartet einen Frevler, der sich gegen die Gebote der Kirche versündigt hat? Wie ist das Verhältnis zu den anderen Kirchen der Zwölfe? Und was geschieht, wenn güldenländische Harmonielehre und urtulamidische Mystik aufeinanderprallen?

Das Rahja-Vademecum bietet vielerlei aventurisches Hintergrundmaterial über die Kirche der Schönen Göttin und ihre Geweihten. Neben Geschichten über Heilige und Talismane der Rahja-Kirche enthält dieses Büchlein auch eine ausführliche Darstellung von Gebeten, Ritualen und Liturgien. Auszüge aus dem legendären Rahjasutra mit reicher Bebilderung sind ebenso enthalten, wie wertvolle regeltechnische Hinweise für Spieler und Meister zur Ausgestaltung von Talenten und der rollenspielerische Darstellung eines Rahja-Geweihten. Kurzum: Dieses Vademecum präsentiert einen tiefen Einblick in die Denk- und Sichtweisen eines Rahja-Dieners und der Gemeinschaft der Gläubigen.

Diese Spielhilfe enthält viele weiterführende Informationen zur Kirche Rahjas und zur Ausgestaltung eines Rahja-Geweihten und ist für Meister und Spieler aller Erfahrungsstufen geeignet.


Mein Eindruck:


Und noch ein Büchlein, welches als kleines Geschenk in mein heimisches DSA Regal seinen Weg gefunden hat. Wenn man das Brevier in den Händen hält, wirkt der Einband schöner da die Farbe
eher einem dunkleren Lila entspricht. Die Prägung ist deutlich und macht aus jedem kleinen Buch ein Hingucker. 

Das Buch ist als Spielhilfe für all die gedacht, die einen reisenden Geweihten zu Rahja spielen wollen. Evie Demitrel hat das Vorwort im Jahre 2012 verfasst. Ja auch dieses Buch ist bereits in der DSA 4.1 entstanden, es ist keine Neuauflage für die 5. Edition, dennoch stelle ich es vor. Weil ich die Breviers als Ergänzung sehe, egal zu welcher Edition. 

13 Kapitel hat das kleine Buch:

I       ~ Vom Wesen der Göttin
II      ~ Die Söhne der Morgenröte
III    ~   Alveraniare und Heilige
IV    ~ Die Geliebte der Göttin und das Fest der Freuden
V     ~ Von den Göttlichen Gaben
VI    ~ Liturgisches Wirken
VII   ~ Gebete und Anrufungen der Weig Heiteren
VIII  ~ Die Kirche der Stute
IX     ~ Laienorden der Lieblichen Herrin
X      ~  Das Rahjasutra
XI     ~ Rhajaica und andere Wege der Ekstase
XII    ~ Anregungen zur Gestaltung eines Rhaja-Geweihten
XIII  ~ Vakatseiten



Die Seiten sind wirklich ansehnlich gestaltet, es gibt immer wieder kleiner Darstellungen sowohl von der Göttin als auch andere Illustrationen die sehr passend sind. Ich denke für den Geweihten ist es ein handliches kleines Buch, es sind die wichtigsten Liturgien und Segen enthalten. Zur Schaffung eines Geweihten gibt es im Kapitel XII entsprechend Vorschläge. Im hinteren Teil hat man dann noch die Möglichkeit eigene Notizen zu vermerken. Brauch man das Buch, das zu beurteilen überlasse ich den spielenden Geweihten. Ich für meinen Teil denke, das jedes Brevier auf seine Art eine Daseinsberechtigung hat und freue mich neben dem Rhajasutra nun auch dieses Brevier mein Eigen nennen zu dürfen.



Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen