Montag, 5. Dezember 2016

Cassidy Davis - Merry Chrismas, Tori

Klappentext:

Den habe ich ja bislang gut unter Verschluss gehalten, da er bis zu letzt immer wieder überarbeitet wurde, aber hier ist er nun <3 font="">
Er ist recht lang geworden, aber ich wollte einen Text haben, der die Seele des Buches erfasst und mit einer Kurzfassung bin ich diesmal nicht hingekommen :D Außerdem fand ich es schön, euch einen Teil direkt aus der Ich-Perspektive präsentieren zu können :)
Connor
Weihnachten in London. Für manche Menschen die schönste Zeit des Jahres – für mich nicht.
Früher habe ich Weihnachten gemocht. Seit zwei Jahren umgehe ich jeden Tannenbaum, Weihnachtsengel oder fetten Weihnachtsmann. Bei dem Anblick der festlichen Dekoration spüre ich die Machtlosigkeit, die ich nach wie vor mit mir herumtrage. Der Geruch nach Zimtwaffeln und gebratenen Nüssen ist mir genauso unwillkommen wie der Tag selbst. Wenn ich könnte, würde ich die Feiertage vermeiden, sie einfach überspringen oder gänzlich aus dem Kalender streichen.
Für dieses Jahr habe ich keinen Masterplan. Es sind lediglich 72 Stunden, die ich auf irgendeine Art und Weise hinter mich bringen muss.
Das dachte ich zumindest, bis sie mir auf einer Weihnachtsfeier vor die Füße fiel.
Danach konnte die Zeit für mich nicht langsam genug vergehen ...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Tori hat nach unzähligen Bewerbungen endlich einen Platz an einer renommierten Universität in England angeboten bekommen. Bis sich ihr größter Traum endlich erfüllen kann, liegen jedoch noch einige Weihnachtsfeiern vor ihr, für die sie als Servicekraft zuständig ist. Auf einer dieser Feiern landet sie nicht nur einmal vor den Füßen eines attraktiven Gastes, der ihr plötzlich viel zu viel Aufmerksamkeit schenkt und sie mit seinem charmanten Lächeln ordentlich aus dem Konzept bringt. Obwohl er sie eindeutig umwirbt, bleibt sie ihrer obersten Regel treu – kein Kontakt mit den Gästen außerhalb ihres Jobs.
Als jedoch ihr Traum zu platzen droht, ist sie bereit, diese eine Regel zu brechen ...



Seitenzahl der Print-Ausgabe: 207 Seiten
ASIN: B01NCI8Y40
Print: --
Ebook: 0,99€, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos

Der Link zum Ebook: Merry Christmas, Tori

Meine Rezension:

Weihnachten eine Zeit die besinnlich ist, Familien zusammen bringt und alle harmonisch miteinander umgehen. Das ist aber nicht überall so, es gibt Menschen die wollen nicht zu Weihnachten zu Familie, es gibt Familien die können sich kein rauschendes Fest leisten. Und dann gibt es noch die, die einfach das beste aus diesen drei Tagen machen.


In was also kann man die Geschichte von Tori und Connor unterbringen, ich glaube in allen. Denn in dieser Geschichte geht es um die Vielfalt, die das alljährliche Fest mit sich bringt. Was mir an der Geschichte außerdem sehr gefällt, ist die Tiefe und die Art wie die Charaktere agieren. Der leichte und flüssige Schreibstil von Cassidy Davis, tut sein übriges das man nicht mal merkt wie schnell 260 Seiten ausgelesen sind. Ich könnte jetzt soviel schreiben und würde dabei die Story spoilern. Das kann und will ich nicht.

Daher kann ich nur schreiben, es ist eine schöne Gefühlvolle Geschichte, die zeigt dass das Leben manchmal es anders meint als man es selbst vermutet. Die Charaktere sind toll beschrieben und man kann sich Tori und Connor sehr gut vorstellen. Auch den einen oder anderen Nebencharakter finde ich toll in der Handlung untergebracht. Und das Ende ist der absolute Hammer.

Danke an Cassidy Davis, das ich deine diejährige Weihnachtsgeschichte bereits lesen durfte.
Von mir bekommt "Merry Chrismas, Tori" eine Kauf- und Leseempfehlung.


Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen