Dienstag, 6. Dezember 2016

Eva Rinke - One way ticket nach Dublin: Start in ein neues Leben


Klappentext:

» Achte auf deine Gedanken, denn sie werden Worte. Achte auf deine Worte, denn sie werden Handlungen. Achte auf deine Handlungen, denn sie werden Gewohnheiten. Achte auf deine Gewohnheiten, denn sie werden dein Charakter. Achte auf deinen Charakter, denn er wird dein Schicksal« v. Talmuds Lehre, Sammlungen der Gesetze und religiösen Überlieferung des Judentums nach der Babylonischen Gefangenschaft, Quelle Aphorismen

Ich hatte einmal eine ganz genaue Vorstellung vom Leben und doch kam alles ganz anders! 
Das Leben ist eben nicht planbar, es hat seine Höhen und Tiefen und lässt uns so manches Mal verzweifeln. Doch habe ich nie den Mut aufgegeben und mich, auch wenn es noch so ausweglos schien, aus dem Loch wieder herausgezogen. 
Am Ende hat es sich ausgezahlt. 
In meinem Buch schildere ich die einzige Möglichkeit, die ich für uns sah: ein neues Zuhause in Irland aufzubauen. Ein Herausforderung, die über alle Maßen Kraft und Ausdauer kostete. Mit Zweifeln und Schicksalsschlägen aber auch unbeschreiblichen Glücksmomenten behaftet. 
Begleitet mich einfach ein Stück in mein neues Leben und lasst euch ermutigen, dass es immer einen Weg gibt, den es sich zu gehen lohnt – auch wenn es noch so aussichtslos scheint. Die Rechnung kommt zum Schluss – und sie ging auf!


Seitenzahl der Print-Ausgabe: 67 Seiten
ASIN: B01N2QL6S2
Ebook: 1,99€, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos

Der Link zum Ebook: One way ticket nach Dublin: Start in ein neues Leben


Meine Rezension:

Ich durfte das Buch bereits Test- & Vorablesen, danke dafür an Eva Rinke. Das du mich hast teilhaben lassen, an deiner und Eurer Geschichte.

Viele Menschen reizt der Gedanke in ein anderes Land auszuwandern, manche wagen den großen Schritt aus den Unterschiedlichsten Gründen. Es gibt Menschen die bereiten sich gut darauf vor, es gibt andere die blauäugig in das ganze aufbrechen.

Eva Rinke lässt den Leser teilhaben an diesem großen Schritt. Das Buch berührt den Leser, lässt den Leser mitfiebern auf diesem Weg. Zeigt die Höhen und die Tiefen, was es bedeutet in einem fremden Land einen Neubeginn zu starten. Man merkt das die Autorin aus Erfahrung schreibt, das macht das Buch authentisch und die Geschichte ist dadurch noch besser geworden. Es setzt aber auch ein Zeichen, ein Satz von Eva Rinke war: "man kann nicht einfach Auswandern und erwarten das alle Dokumente in Deutsch sind." Das finde ich gut!
Während man das Buch liest, wird deutlich das nicht alles so einfach ist. Man muss schon was dafür tun. Nicht nur Entbehrungen sondern auch sich ganz neu zu orientieren. Das Leben neu auszurichten, gerade wenn man Familie hat und diese nachkommen wird.

Mit hat das Buch deswegen so gut gefallen, weil es eine Lebensgeschichte ist. Weil man als Leser merkt, das nicht alles schön und einfach ist. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung

Eure Jeanette 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen