Freitag, 20. Januar 2017

Paula Klein - Futter für die Schmetterlinge

Klappentext:

Alice und Marie verbindet seit ihrer Kindheit eine tiefe Freundschaft. Mit ihrem Umzug vom Dorf in die Stadt, flüchten sie nicht nur vor neugierigen Nachbarn und deren Getratsche, sondern vor allem vor den Schatten der Vergangenheit, die Alices Leben aus der Bahn geworfen haben. Als eine verdrängt geglaubte, böse Erinnerung in der Stadt auftaucht, wird Alice klar, dass sie nicht ewig weglaufen kann. In dieser belastenden Zeit wird plötzlich jemand ihr Beschützer, mit dem sie nicht gerechnet hat: Maries Freund Ben. Mit den zarten Gefühlen, die Ben ganz plötzlich in ihr weckt, verschwimmen die Grenzen zwischen Richtig und Falsch. Kann Alice ihre Gefühle für Ben unter ihren Schuldgefühlen begraben, oder will sie nur einmal in ihrem Leben wahrhaftig glücklich sein? Würde Maries und Alices Freundschaft einen solchen Vertrauensbruch überstehen, oder riskiert Alice, Marie für immer zu verlieren?

Eine tiefe Freundschaft, ein Geheimnis und eine verbotene Liebe, die alles zerstören, oder auch alles retten kann.

Taschenbuch: 480 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (25. November 2016)
ISBN-10: 3743103400
ISBN-13: 978-3743103405
Print: 14,99€
Ebook: 3,99€



Meine Rezension:


Ganz lieben Dank an Paula Klein, ich habe das Buch als Rezensionsexemplar von ihr erhalten: Das hat keinerlei Auswirkung auf meine Bewertung und Rezension.


Als ich das Cover sah, dachte ich ok hier hast du eine schöne Schnulze wie es sich gehört. Doch das Cover spiegelt bei weitem nicht wieder was den Leser erwartet. Ja es ist eine Liebesgeschichte, aber die hat viele Höhen und noch mehr Tiefen. Es geht um eine langjährige Freundschaft, um ein Geheimnis was die beiden Frauen miteinander verbindet und um einen Mann. Dennoch oder gerade deswegen, reiht sich diese Geschichte nicht einfach in die Liebesgeschichten ein. 


Man findet hier alles was ein gutes Buch ausmacht, die Handlungsstränge sind so gut miteinander verknüpft das es dem Leser leicht fällt die Zusammenhänge zu erkennen. Die Charaktere wirken authentisch und echt. Man kann sich das heute jederzeit vorstellen, die Emotionen sind greifbar und man leidet und freut sich mit den Protagonisten mit. Der Schreibstil ist leicht und sehr gut zu lesen, die Art wie Paula Klein alles miteinander verknüpft hat und die Dialoge eingebaut hat, sind einfach stimmig. Es gibt ein Hauch von Erotik, diese aber sehr dezent und gut plaziert. Liebevoll gestaltet, nimmt dabei aber nicht die Oberhand in der Geschichte ein -  einfach gut gemacht!


Mein Fazit:

Eine gefühlvolle Geschichte um die Liebe und Freundschaft, mit einem Hauch Drama der die Geschichte als solche abrundet. Ich hoffe auf mehr Bücher aus der Feder von Paula Klein. 
Von mir gibt es für das Buch eine Kauf- und Leseempfehlung, einfach weil ich es sehr gut finde.



Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen