Samstag, 7. Januar 2017

Rhona MacKinnon - Highland Heart ~ Die Braut des Nebelkönigs

Klappentext:
Ein Märchen.
Ein Herz auf der Suche.
Eine Legende von Rache und Magie.

Schottland, im Jahr 1136 nach Christus.

Jahr für Jahr erzittern die Inseln vor der Küste unter den Angriffen feindlicher Nordmänner.
Eine Prophezeiung besagt, dass Ravna, die Bastard-Tochter des Königs von Dublin, eines Tages den Erben gebären wird, der die Inseln in den Frieden führt und die keltischen und nordischen Stämme eint. Doch der Tod ihrer Mutter ruft magische Kräfte auf den Plan, die die Vorsehung um jeden Preis verhindern wollen.

Als Ravna gegen ihren Willen an einen greisen Verbündeten ihres Vaters verheiratet werden soll, nimmt sie ihr Schicksal selbst in die Hand und flieht übers Meer ins Ungewisse. Doch ein Sturm treibt sie an den Hof von Somerled, dem undurchsichtigen Mormaer des kleinen Reiches Kinelvadon.
Nicht ahnend, wie nah sie ihrem Schicksal in Wahrheit ist, muss Ravna von nun an darum kämpfen, am rauen Hof des kriegerischen Fürsten Fuß zu fassen und ihre wahre Bestimmung zu finden.

***
Dieser Roman basiert teils auf dem Märchen “Brüderchen und Schwesterchen” und teils auf der wahren Geschichte von Somerled, dem ersten “Lord of the Isles”, und seiner Frau Ragnhild.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 403 Seiten
ASIN: B01N7HV8DV
Print:12,99€
Ebook: 3,99€, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos


 Meine Rezension:

Eine Märchenhafte Geschichte, die gar nicht so Märchenhaft ist. Und dennoch den Leser in seinen Bann zieht!

Märchenhaft wird man ein Stück mit auf die Reise genommen, in eine andere Zeit, an einen anderen Ort. Dort wo die Nordmänner und Wikinger herrschen, wo Seeschlachten, Brandschatzen und Königreiche verteitigt werden müssen. Es geht um Ravna, die Tochter des Königs Olav von Dublin. Einst war sie versprochen, einem Prinzen, eine Prohezeiung die sich erfüllen soll. So lehrt es Ravna´s Mutter ihr die Geschichte. Doch dann kam alles anders.

Es ist eine Geschichte um Liebe, Verrat, Hoffnung und eine große Reise. Die Charakter sind nicht rund und sauber geschliffen, sie haben ecken und kanten. Sie sind nicht perfekt und genau das ist es was die Geschichte so echt, so glaubhaft macht. Ravna ist ein toller Charakter, sie hat alles was eine junge Frau in so einer Rauen Zeit benötigt. Sie liebt, sie hat ein Herz, sie sorgt sich um ihre Mitmenschen und sie wächste mit ihrer Rolle. Und sie kämpft wie eine Löwin um all das, sie trifft entscheidungen für sich und die Menschen die sie liebt.

Die Geschichte baut sich langsam auf, das in mehr als einem positiven Sinn. Denn von der ersten Seiten an, wird der Leser gefangengenommen in der Geschichte. Der Spannungsbogen steigert sich langsam und bleibt auf den 403 Seiten erhalten. Das Buch erinnert nur im entferntesten das es an ein Märchen angelehnt ist, es ist nichts Märchenhaftes im Buch. Es ist eine Geschichte, die so zur damaligen Zeit, hätte passieren können. Die Autorinnen haben es geschafft, auf wundersame Weise ein Märchen und eine wahre Geschichte zu vereinen und daraus eine wunderschöne Geschichte mit viel Herz zuschreiben. Man leidet als Leser mit, man freut sich und weint mit den Charakteren.

Mein Fazit:
Ich habe das Buch an einem Tag gelesen, einfach weil es so gut geschrieben ist. Ich hoffe das es nicht das einzige Buch in der Art sein wird! Ich wage zu behaupten das dieses Buch ein MUSS für echte Fantasyfans ist, die auch Märchen und Sagen lieben. Der Schreibstil ist so leicht und hat dabei eine unsagbare Tiefe. Das Cover spiegelt das Buch absolut wieder, es passt einfach hervorragend zum Titel und Buch. Die Charaktere wirken, als ob sie neben einem stehen würden. Für mich ein Highlight 2017 und ja das Jahr hat erst angefangen. Von mir gibt es eine klare Kauf- und Leseempfehlung

Eure Jeanette

1 Kommentar:

BuboBubo hat gesagt…

Das hört sich wahnsinnig gut an.
Wandert auf meine Wunschliste und wird hoffentlich schnell gekauft.
Liebe Grüße :)