Samstag, 4. Februar 2017

Bärbel Muschiol - Rocker Bastard ~ Dead Riders 1

Klappentext:
Razzor hat den MC der Dead Riders verlassen. Er ist unglücklich, denn die Riders sind sein Zuhause, seine Familie. Doch Abstand ist die einzige Möglichkeit für ihn, weiterzuleben. Er liebt Amy, aber sie ist die Lady seines Präsidenten, diese Situation würde früher oder später eskalieren. So schlägt er sich mit illegalen Straßenrennen und Cage Fights durch, bis sich eines Tages das Blatt wendet. In nur wenigen Stunden wird sein Gefühlsleben völlig durcheinandergewirbelt, auf einmal ist es nicht mehr Amy, die in seinem Kopf herumspukt. Frauen in Not sind seine Achillesferse und die süße Nicki braucht seinen Schutz. Aber dann muss er eine Entscheidung treffen, denn die Riders sind in Schwierigkeiten...

Die „Rocker Bastard“ Serie:
Dead Riders 1
Dead Riders 2 - jetzt neu!
Dead Riders 3 - 11.02
Dead Riders 4 - 18.02

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 88 Seiten
Verlag: Klarant Verlag (19. Januar 2017)
ASIN: B01MTB8K55
Ebook: 3,99€
 

Der Link zum Ebook: Rocker Bastard ~ Dead Riders 1

Meine Rezension: 

Hast du schonmal ein Buch von einem unglücklichen Rocker mit Herzschmerz gelesen? Nein dann seit ihr hier richtig, ABER wenn ihr jetzt denkt "ahhh eine Schnulze" dann seit ihr hier falsch.
Die ersten Seiten, lernt man Razzor kennen und ein bisschen seine gefühlswelt verstehen. Dann schwenkt die Story zu Nicki, und die Story nimmt richtig fahrt auf. Razzor sieht zwar aus wie ein knallharter Rocker, hält aber absolut nichts davon Frauen zu schlagen. Und damit entscheidet sich alles für ihn, in nur einer kleinen millisekunde wo er Nicki beschützt.

Das Buch ist ein perfekter Auftakt für eine Lovestory, die nichts mit einer Schnulze im herkömmlichen Sinne in sich hat. Da die Story 88 Seiten hat, würde ich glatt auf alle Teile warten. Aus zwei gründen, vllt gibt es wieder einen Sammelband, und zweitens man kann sofort weiterlesen und erfährt wie es ausgeht.

Mein Fazit:
Ein toller gelungener Auftakt, der Spannung, heiße Erotik und Liebe verspricht. Von mir gibt es eine Leseempfehlung, für alle Teile!
An dieser stelle möchte ich mich bedanken, bei der Autorin Bärbel Muschiol für das Rezensionsexemplar!


Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen