Mittwoch, 1. Februar 2017

Bogtour ~ Millionaires Club

Hallo ihr Lieben,

leider hat die Technik Desiree und ihren Beitrag im Stich gelassen.

Daher möchte ich Euch heute ein paar Leserstimmen zu den Büchern zeigen:


Lesejunkie:
Wow...... ich bin ganz verliebt in das Cover, es hat ein toll ausgewähltes Motiv, es wirkt sehr Romantisch und spricht mich sofort an. Die Farbgestaltung und auch der Titel passen sehr gut ins Gesamtbild.
Träume, Erfolg, Liebe und Große Gefühle.
Vom Lesejunkie gibt es dafür 5 Sterne weil es ein Lesegenuß ist...

Angel1607:
Ja was soll ich sagen. Ava bzw. Violet ist eine meiner liebsten deutschen Autorinnen und schon wie damals bei "Ein Surfer zum Verlieben" hat sie hier mit Finn wieder einen tollen Mann in die Bücherwelt geschoben, der einem sofort verzaubert. Klar dachte ich mir manchmal....ach ist das protzig, aber ja, es gehört zu seinem Leben, seinem Lifestyle!!!
Reagan ist da eher schon meine "Schicht". Normal und bodenständig und ich konnte mir die Szenen mit ihr in Finns Welt total gut vorstellen! Wie erschlagen sie war von dem ganzen Prunk und Protz und es auch garnicht schön fand...

Amorem namque Librorum:
Schade finde ich, das man von den andern Freunden nicht viel erfahren hat, aber das ist bestimmt Absicht, denn es kommen ja noch mehr Bände. Auch die Erotik kam hier nicht zu kurz und wurde gut beschrieben ohne anstößig zu wirken. Das Buch hat mich auch ein wenig wach gerüttelt, denn es geht hier um Träume und diese auch zu leben und nicht die/ der zu sein, was andere von einem erwarten. Auch der Liedtext hat mir sehr gut gefallen!
Für den Auftakt sehr gut gelungen und macht neugierig auf die anderen Charaktere.
Lest selber!

Bücherwurm:

Finn ist reich, aber scheinbar macht Geld allein nicht glücklich, denn die Beziehung zu seiner Verlobten Vicky scheint für ihn eher aus Zwang, Druck und Erpressung zu bestehen als aus Liebe. Und so wird jeder Männerabend zu einem Kampf.
Als Finn in einem Club die junge Sängerin Reagan kennenlernt und sich verliebt, will er das zunächst gar nicht wahr haben und versucht erfolglos , sie sich auszureden .
Doch trotz der Tatsache, dass sie ihm finanziell nicht das Wasser reichen kann, haben die beiden viele Gemeinsamkeiten. ....Mehr möchte ich an dieser Stelle gar nicht verraten, denn ihr wollt das Buch doch bestimmt selbst noch lesen :-)



Saskia von Red Fairy Books

Nichts scheint immer wie es auf den ersten Blick ist. Oftmals, muss man sich Zeit nehmen, um hinter die Fassade eines Menschen zu blicken!
Das ist in meinen Augen die Aussage dieses Werkes und der Autorin mehr als nur perfekt gelungen!

Katrin´s Lesewelt
Kathrin, sorry Liv hat einen sehr angenehmen flüssigen und lockeren Schreibstil, der einen direkt gefangen nimmt und die Seiten nur so dahin blättern lässt, obwohl es sich um eine Novelle handelt, ist die Geschichte nicht schnelllebig, nein Liv Keen schreibt eine Geschichte mit viel Gefühl, in der die sexuellen Handlungen sehr gut platziert und definitiv Lust auf mehr machen.

Chantal von  BookWonderland
Ich habe die Anziehung zwischen Lian und Adam sofort gespürt und obwohl das Buch nur knapp über 100 Seiten hat, hat man keinen Moment das Gefühl, dass es zu schnell geht.

Diana von Buchmelodie
Ich liebe die feinen Nuancen, die da bei Adam immer mitschwingen, mag das hervorbrechende, leidenschaftliche Temperament von Lian, wenn sie selbst damit am wenigsten rechnet und die Art, wie sie die Familie sieht.
Spannend und erfrischend erzählt, in einem soliden Tempo, sodass es weder zu übereilt wirkt, noch ellenlang gestreckt wird.


Blondi134
Einfach nur wow
Ich liebe die NY Millionaires so auch die LA Millionaires 😉
Das Buch ist toll. Es greift einfach mal ein Thema auf (ich verrate es nicht - das müsst ihr selbst raus finden) das selten angesprochen wird. Finde es einfach toll. Gepaart mit Erotik, Humor und Spannung.

KaBA

Und wieder ist einer vergeben ;)
Meine Meinung
Hier wird der NY Millionaires Club um den LA Millionaires Club erweitert, die Jungs gehören schließlich alle zusammen, wo man wohnt und arbeitet, tut bei einem Millionär ja eigentlich nichts zur Sache, oder?
In dieser Novelle geht es um Chandler und Willow, beide haben ihre bösen Geister, die sie mit sich tragen und es dem Anderen damit nicht zu einfach machen, der Anziehung zu erliegen.

Blondi
Sie ist da, die von mir herbei gesehnte Fortsetzung der ,Millionaires -Club'-Reihe. Und wieder wurde ich nicht enttäuscht!
Eine romantische und humorvolle Liebesgeschichte aus der ,Welt der Reichen und Schönen'. Und wieder ist nicht alles Gold was glänzt!
Chandler ist ein erfolgreicher, äußerst gutaussehender und doch einsamer Mann. Gekennzeichnet aus frühester Kindheit, muss er noch immer mit den Schattenseiten daraus kämpfen. Als die junge quirlige Willow in sein Leben tritt, beginnen sich seine dunklen Schatten zu lichten. Es wäre alles so einfach, wären da nicht diese verdammten Missverständnisse.

KerHuWas wenn es dich wie ein Blitz trifft, und bevor du richtig reagieren kannst der Traummann schon wieder entschwindet? Was wenn das Schicksal es gut mit einem meint, und der Zufall einen wieder aufeinander treffen lässt. Dann müsste doch eigentlich alles gut sein, oder? Eigentlich… wären da nicht die Schatten der Vergangenheit, die immer wieder an die Oberfläche brechen. Was überwiegt: Sehnsucht und Hoffnung oder Enttäuschung und tiefe Narben der Seele?

Wie bereits die beiden vorausgegangenen Teile der Reihe lässt sich auch „Chandler“ nicht mehr aus der Hand legen. Ava Innings schafft es ihren Leser mit ihrem sehr flüssigen, angenehmen und wortgewandten Schreibstil mitten in das Geschehen der Handlung hineinzuziehen. Durch den Wechsel in der Erzählperspektive zwischen den beiden sehr sympathischen Hauptprotagonisten schafft es die Autorin ihren Leser an den Gefühlen und Gedanken der Beiden teilhaben zu lassen, bis hin zu einer Verschmelzung der Realität und der Fiktion des Buches. Als Leser hofft und bangt man mit den Protagonisten und hofft auf einen guten Ausgang…

                                          

Heike St.
In diesem Teil der NY Millionaires Club lernen wir Mason kennen. Er jettet um die halbe Welt um die internationalen Geschäfte für das Modeimperium Quepy zu regeln. Auf dem Flug nach Mailand lernt er die Stewardess Kim kennen, die ihm in einer misslichen Lage behilflich ist.
Mason ist von der besonderen Ausstrahlung ziemlich eingenommen und die widersprüchlichsten Gefühle werden in ihm wach.
Auch Kim, die Mason ja eigentlich gar nicht kennt, hat von Anfang an sehr viel Vertrauen zu ihm und auch er bringt ihre Gefühlswelt ziemlich durcheinander. Auch wenn Mason auf mich am Anfang ein wenig "reserviert" rüberkam, konnte ich mich doch im laufe der Geschichte davon überzeugen, dass er ein sehr sympathisch, toller Mann ist. Kim war einerseits sehr taff aber konnte auch hilflos, dem ganzen Geschehen gegenüber, wirken. Nichtsdestotrotz habe ich auch sie als sehr echt und sympathisch gesehen. Sie "stolpert" da in eine Welt hinein, die auf den ersten Anschein so gar nichts mit ihrer zu tun hat, ich finde dafür schlägt sie sich sehr gut. An manchen Stellen habe ich mich vor Lachen gekugelt, bei einigen habe ich richtig aufgeseufzt, weil es so emotional und schön geschrieben war, einfach toll.

BookWonderland

Kim arbeitet als Stewardess in der First Class und hat eine Hexe als Chefin. Jeder Gast, der auf einem Flug erwischt wird, wie er dem Mile-High-Club beitritt bekommt eigentlich absolutes Flugverbot. Als Kim Mason Krump dabei erwischt, drückt sie ein Auge zu und erzählt nichts ihrer Chefin. Doch leider riskiert sie damit ihren Job und Mason lädt sie für den Abend ein, um sich bei ihr zu bedanken. Als hoher Mitarbeiter in einem Modeimperium zeigt er ihr die Modebranche, in das die wunderschöne Kim äußerlich sehr gut reinpassen würde.
Kim ist eine sehr natürliche Schönheit, die gar nicht bemerkt, wie hübsch sie eigentlich ist. Außerdem ist sie sie nicht auf den Kopf gefallen und meist auch ziemlich schlagfertig.
Mason war mir schon am Anfang unglaublich sympathisch, genauso wie auch die einzige Frau in seinem Leben: seine Hundedame. Mason ist sehr ehrgeizig und hat sich zum Ziel gemacht die Firma Quepy irgendwann zu übernehmen.
Kristie Bookcreed
Alles in allem ein wirklich gelungenes Buch, das einen zu fesseln versteht.
Dennoch habe ich diesmal, zum ersten Mal, einen kleinen Knackpunkt gefunden, der mich gestört hat.
Der Schreibstil... nicht das man nicht in das Buch hineinkam bzw nicht folgen konnte... Nein, dass war nicht das Problem. Aber die langen Absätze haben mich sehr gestört. Ich lese oftmals so, dass ich, vorallem, wenn gerade viel passiert, an einem Absatz mal kurz inne halte. Das war hier leider nur bedingt möglich, was ich schade fand! Auch verleiten die langen Absätze dazu Szenen zu überfliegen, weshalb ich das Buch auch zur Sicherheit zweimal gelesen habe, weil ich mir nicht sicher war, ob mir das passiert ist.


 O. Diesendorf
Wer die Novellen der drei wunderbaren und sehr talentierten Autorinnen - Ava Innings, Liv Keen und Zoe M. Lynwood - kennt, der weiß, dass diese süchtig machen! Süchtig auf mehr ... und wird mit diesem Sammelband auf seine Kosten kommen. Denn dieser enthält neben der drei ersten Novellen des NY Millionaires Club - Finn, Adam und Mason - exklusives Bonusmaterial. Ganze 70 Seiten, die in keinem anderen Taschenbuch der Reihe zu finden sind.

Gleich am Anfang gewähren uns die Autorinnen einen kurzen Einblick ins Leben der Jungs während der Internatszeit - frech, verrückt und laut, bevor es zu den einzelnen Geschichten der drei Freunde kommt. Was mich an den Jungs so fasziniert, ist ihr Zusammenhalt und tiefe Verbundenheit. Egal, was auch immer passiert, sie schauen nicht weg, sondern stehen füreinander ein. Ihre humorvolle Dialoge sind einmalig, ich habe Tränen gelacht.

Sulla A

Ein toller Sammelband den ich einfach nur empfehlen möchte , drei tolle
Storys , viel Bonusmaterial , was mir zusätzlich richtig gut gefallen hat und natürlich
Finn , Adam und Mason , um die es in diesem Buch geht .
In den drei Geschichten erfahren wir eine Menge über die drei , es geht um Freundschaft ,
das Glück die Liebe zu finden , aber auch , das man es trotz Geld nicht immer einfach hat im Leben .
Jeder von den dreien hat eine Menge erlebt ,sowohl positives als auch negatives . Trotzdem finden Finn , Adam und
Mason ihren Weg , ihr Glück und die große Liebe . Und auch sie müssen
kämpfen im Leben.

Sonja B.

Ich liebe ja alle Jungs , habe sie einzeln gelesen und sie jetzt nochmal in einem Rutsch zulesen war toll . Zu den einzelnen Büchern sag ich daher nicht noch mal etwas. Doch die Bonus Geschichten zu Weihnachten waren toll und zeigten noch mal was von den jeweiligen paar . Und ich muss sagen das Zoe mit ihrer Bonusgeschichte auch die volle Punktzahl geholt hat. Das war noch so was was mir an ihrem Buch gefehlt hatte . Danke das ihr diese Bonus Häppchen noch gemacht habt . Und schön fand ich auch das zu Silvester noch Namen von bevorstehenden Jungs kamen . Ich kann also den jenigen die die Bücher noch nicht kennen , den Sammelband nur and Herz legen der ist so toll . 😍 Danke Mädels für diese tollen Jungs und ich freue mich noch mehr von ihnen kennenzulernen 😘
Nina
Wie auch alle anderen Millionäre hat mich auch Dante von Anfang bis Ende mitgenommen !
Der lockere Schreibstil hat mich trotz das es in der Erzählform geschrieben ist gut ins Buch finden lassen .
Die Protagonisten super sympathisch , offen , authentisch und liebevoll .
Ich habe mit ihnen gelacht , gelitten und mitgefühlt und weil ich nie anders kann habe ich natürlich auch Tränen vergossen 😥
Ich kann jedem nur diese Jungs ans Herz legen ;)

Susanne
Das Cover gefällt mir wieder sehr gut, toller Wiedererkennungswert.
Der Schreibstil ist wie gewohnt flüssig und sehr angenehm zu lesen.
Die Protas waren mir sympathisch, Dante ist einem ja von Beginn der Reihe an bekannt.
Die Geschichte ist düsterer als die anderen, von der Vergangenheit eingeholt zu werden ist auch nicht immer rosig, aber die Autorin hat trotz des ernsten Themas, eine tolle Liebesgeschichte geschaffen.
Absolut lesenswert.
-gelesen über KU-

Lizzy
Ich muss gestehen, ich bin seit Mason umso verliebter in den Millionaires Club. Hinter den Jungs steckt so unglaublich viel mehr, als alle Außenstehenden denken. Und gerade bei Chandler und Dante konnte man sehen, wie nah sich die Männer in Wirklichkeit sind.
Zwar war diese Freundschaft auch in den ersten Bänden zu sehen, aber es hat doch immer für mich dezent was gefehlt, bei Mason wurde es deutlicher, bei Chandler und Dante umso mehr.
Dante ist der geheimnisvolle Clubbesitzer von "Dantes Inferno" und seine drei Clubs verzeichnen großen Erfolg, unter anderem wohl auch, weil er stets darauf achtet, dass es bei ihm in den Clubs gesittet zugeht, keine Drogen, keine Mafiabosse.
Doch dann erschüttert ein Mord hinter seinem Club sein bis dahin nach Außen ruhig scheinendes Leben und er sieht sich der Ermittlerin Haley Chenova gegenüber.
Haley ist taff, frech, aufmüpfig, zielstrebig und ergeizig. Doch sie ist auch liebevoll, loyal und treu. Und sie hegt einen tiefsitzenden Hass gegen Dante. Für sie verkörpert der junge Millionär das schlichtweg Böse und dabei kennen sie sich schon seit Jahren.




Dominique Dobelmann
Dieses Buch hatte ich leider viel zu schnell durch. Ich hab jedes Buch, dieser Reihe gelesen und fand alle gut, aber Tristan ist definitiv mein Liebling. Es ist mega gut geschrieben, super spannend, traurig, lustig und gefühlvoll. Genau das, was meiner Meinung nach ein gutes Buch ausmacht.
Lohnt sich wirklich zu lesen (sogar mehrfach)

Ingrid
Mit KU heruntergeladen.
Ich habe schon die fünf anderen Folgen gelesen und war sehr gespannt auf Tristans eigene Geschichte.
Der Schreibstil der Autorin hat sich auch hier flüssig lesen lassen und mich sofort in die Geschichte mitgenommen. Ich mag es, wenn die Story aus Sicht beider Hauptprotagonisten geschrieben ist. Ich kann dann als "Beobachter" die Handlungsweise besser verstehen. Gerade bei Tristan würde ich mich - ohne seine Gedanken zu kennen - schwer tun mit seiner Handlungsweise. So kann man sie auch als gesunder Mensch nachvollziehen, wenn auch nicht unbedingt verstehen.
Schön fand ich auch, wieder etwas von den anderen Clubmitgliedern zu lesen. Nur musste ich kurz in die jeweilige Inhaltsbeschreibung reinschauen, um mein Gedächtnis wieder aufzufrischen, zumal die Folgen teilweise parallel ablaufen. Zum Verständnis ist das zwar nicht unbedingt erforderlich, doch zumindest hilfreich.

SanNit
Ich finde ja Tristan ist ein Bindeglied unter den Büchern. Im Hintergrund sehen wir noch mal Reagan und Finn.
Und auch Chandler.
So fügen sich die 3 Teile wunderbar zusammen. Tristan habe ich ja schon in Teil 1 ins Herz geschlossen. Darum konnte ich ihm hier nicht allzu böse sein.
Unsere Abby ist zauberhaft. Versucht stark zu sein. Gibt Kontra. Und versucht die Vergangenheit zu verarbeiten.
Die Gefühle Beider wurden gut beschrieben und haben mich alle erreicht.

Damit es nicht heißt, ja ihr Blogger wieder. Habe ich hier eine bunte Mischung aus Lesermeinung von den Blogs und Amazon für Euch zusammengestellt.



Gewinnspielfrage:
Wenn ihr die Lesermeinungen lest, welcher Band sagt Euch am meisten zu? 😉

Je öfter ihr unsere Fragen beantwortet, umso mehr Lose könnt ihr sammeln und habt dann höhere Chancen.

Gewinnspielregeln:
✩ Seid über 18 Jahre alt oder habt die Erlaubnis eurer Eltern.
✩ Nach Ablauf des Gewinnspiels können wir euch im Falle des Gewinns eine Email senden. Hierfür müsst ihr uns eure E-Mail-Adresse hinterlassen.
✩ Wir übernehmen keine Haftung und es gibt keinen Ersatz falls das Paket verloren geht.
✩ Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
✩ Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
✩ Eine Barauszahlung der Gewinne ist nicht möglich.
✩ Das Gewinnspiel endet am 07.02.2017 23:59 Uhr. Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt schnellstmöglich.
✩ Facebook hat mit dem Gewinnspiel nichts zu tun

                                                           Wir wünschen Euch viel Glück!

Kommentare:

  1. Guten Morgen,

    Danke für diese vielen tollen Lesermeinungen.

    Also mir sagt der Sammelband am meisten zu, weil dort gleich 3 Jungs vereint sind und es 70 Seiten exklusives Bonusmaterial gibt. 😍

    Ansonsten fände ich Adam und Tristan sehr spannend von den Lesermeinungen her.

    Liebe Grüße,
    Katharina Areti

    AntwortenLöschen
  2. Ich lesen was ich liebe,die Meinung anderer ist mir nicht ganz so wichtig,gerade bei Autoren die mir liegen.Hier bei den Jungs kann ich mich nicht für einen entscheidenden,ich bin von allen sehr begeistert und liebe die Storys

    Daaanke für den tollen Beitrag,gaaaaannzz klasse blogtour.

    AntwortenLöschen
  3. Morgen

    Am meisten sagt mir Finn zu.

    Glg

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Danke für deinen interessanten Beitrag
    Die Meinung anderer ist mir schon wichtig, und wenn ich mir diese hier so durchlese, schwanke ich immer noch zwischen Tristan und Chandler, obwohl sich wirklich alle gut anhören.
    Der Sammelband steht ganz oben auf der Prioritätenliste, immerhin vereint er gleich mehrere der Männer😉

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,
    vielen Dank für die Lesermeinungen <3 Für mich hat jeder Band etwas besonderes. Der Sammelband allerdings sagt mir besonders zu, weil die Jungs da kompakt und incl. Bonusmaterial an den Leser gebracht werden <3
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wow! Danke für all die tollen Lesermeinungen und den heutigen Beitrag!
    Mein Favorit ist Tristan!
    Liebe Grüße, Anakalia (st47k@aol.com)

    AntwortenLöschen
  7. Danke für diesen Beitrag. Lesermeinungen sind schon wichtig, beeinflussen tunt sich mich nicht unbedingt, da für mich Cover und Klappentext wichtig sind. Sie können mir eher dahingehend Unterstützung geben, ob ich mir ein Buch gleich holen sollte oder es erstmal auf meine Wunschliste packe.
    Von den Lesermeinungen zu der Reihe würde ich klar Adam und Tristan favorisieren.

    Liebe Grüße
    Claudia
    (claudi_ke@web.de)

    AntwortenLöschen
  8. Hallo

    Ich schaue nicht gerne auf Lesermeinungen, da bilde ich mir selber meine eigene Meinung. Vor allem wenn sie negativ auswirken, da bin ich dann ganz anderer Meinung und kann da nur mit dem Kopf schütteln.
    Ich würde mich aber zum Sammelband favorisieren und zu Tristan. Aber eigentlich könnte ich alle nennen. Jeder ist auf seiner Art und Weise etwas besonderes für mich.

    Lg Stefanie

    AntwortenLöschen
  9. Lesermeinungen sind für mich schon wichtig, aber dennoch bilde ich mir sehr gern meine eigene Meinung. Falls ein Buch konstruktive Kritik bekommt und ich dadurch merke, dass es dann doch nicht meins ist, kann es schon passieren, dass ich es mir nicht hole. Dafür gibt es leider zu viele Bücher...
    Bei den Jungs des Millionaires Club habe ich mir die Leserstimmern erst im Nachgang durchgelesen, da ich hier unbedingt es lesen musste und wollte. Und im nachhinein hat es sich als übereinstimmend gedeckt.
    Und wenn es danach geht, ist Chandler und Tristan mein Favorit.

    LG Manuela

    AntwortenLöschen
  10. Der Sammelband und Tristan wären das dann.

    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  11. Ich mache mir mein Bild selbst von jedem Buchbinder halt eigentlich nicht viel darauf. Es hat ja jeder seinen eigenen Geschmack. Mir ist Adam der liebste. Wobei Tristan hört sich nicht schlecht an ;-)
    LG Cornelia

    AntwortenLöschen
  12. Hmmm... momentan mag ich Dante am liebsten, dicht gefolgt von Adam, aber ich habe das Gefühl, dass ändert sich sicher noch das ein ums andere Mal

    Kristie

    AntwortenLöschen
  13. Ich lese eigentlich keine Lesermeinungen. Jeder hat einen anderen Geschmack, jedem gefällt was anderes oder auch nicht. Ich lese, was ich mag, oder wo ich denke, das könnte mich interessieren.
    Da ich die Bücher noch nicht gelesen habe, habe ich auch keinen Favoriten.

    AntwortenLöschen
  14. Hi
    Ich lese zwar gerne Meinungen zu Büchern aber im Endeffekt beeinflusst mich sowas nicht. Ich bin dann eher jemand der ein Buch aufgrund Schlechter Rezis oder sonst was kauft :D
    Keine Ahnung wieso.
    Ich bilde mir gerne meine eigene Meinung einfach weil der Geschmack von jemand anderen ist ja nicht meiner.
    Also so habe ich noch keinen Favoriten
    Liebe Grüße JessiBienchen
    JessiBienchen91@hotmail.de

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab die Bände alle selber gelesen und muss sagen ich kann mich nicht zwischen Dante und Tristan entscheiden! Ich bin in beide verliebt! Lieben Dank für die ganzen Meinungen und die tolle Blogtour!
    Lieben Gruss und ein schönes Wochenende!

    Tina
    tinaslotty@web.de

    AntwortenLöschen
  16. Da ich bis jetzt alle Bücher gelesen habe wäre meine Antwort ALLE 😊

    ICH LIEBE DIE BÜCHER

    Meine Mail

    Angel162007@googlemail.com

    AntwortenLöschen
  17. Hallo,

    ich habe leider noch keines der Bücher gelesen, finde aber wirklich alle spannend... ich würde mich aber wegen der Reihenfolge dennoch für den ersten Band entscheiden ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  18. Wenn ich ehrlich bin sagt mir der Sammelband am meisten zu.
    Warum?
    Naja, da hab ich gleich 3 wundervolle Geschichten in einem Band!!! :D Und gegen Bonusmaterial hab ich absolut nix. ;)

    Danke für die wundervolle Tour und die tollen Einblicke! <3

    XOXO
    Bella

    AntwortenLöschen