Mittwoch, 15. März 2017

Karin Lindberg - Ein Vorurteil kommt selten allein

Klappentext:

Er ist Erotikautor und ein echter Bad Boy.
Sie liebt die Poesie der deutschen Sprache.

Beim ersten Zusammenstoß auf dem Parkplatz stellt Lilli fest: Dieser sexy Kerl ist ein Idiot! Als sie ihm unverhofft wiederbegegnet, fliegen jedoch statt heftiger Worte die Funken. Was gegensätzlich aussieht, erweist sich als gar nicht so unterschiedlich. ... Alles wäre ganz einfach, wenn es da nicht seine verhängnisvolle Lüge gäbe, die fast zerstört, was beide verbindet.

Gibt Lilli der Liebe trotzdem eine Chance, oder wird sie selbst zu einer tragischen Heldin wie in den Büchern, die sie so heiß und innig liebt?

Taschenbuch: 314 Seiten
Verlag: BookRix (16. Januar 2017)
ISBN-10: 3739685441
ISBN-13: 978-3739685441
Print: 10,99 €
Ebook: 2,99€


Meine Rezension:

An dieser stelle möchte ich mich vorab für das Rezensionsexemplar bei Karin Lindberg bedanken. Das hat keinerlei Auswirkungen auf meine Meinung und Bewertung.

Das ist eine ganz interessante Story, viele Autoren nutzen Pseudonyme. Das so etwas schnell mal für seltsame Verwicklungen sorgen könnte, ist mehr als realistisch. So auch hier Tom C. Black ist ein heißbegehrter und sehr erfolgreicher Erotik Autor...
Lilly hingegen ist so garnicht begeistert von diesen, schlechten und Frauenverachtenden Büchern.

Dafür ist es umso schöner das auch in Büchern, das Schicksal seine eigene Wege kennt. Die Autorin hat es mit dem Buch geschafft, auf sehr amüsante Art und Weise zwei Menschen zu beschreiben die unterschiedlicher nichts ein könnten. Eigentlich! Die Charaktere lernt man während der Geschichte sehr gut kennen, die Handlung könnte so tatsächlich in der Lüneburger Heide stattgefunden haben. Was mir gute gefiel ist, das ich mich gleich heimisch fühlte was sicherlich daran liegt das ich öfter mal in Lüneburg und Deutsch Evern war.

Der Schreibtstil ist leicht und locker, die Geschichte ist flüssig zu lesen und man merkt einfach nicht wie die Seiten dahinfliegen.

Mein Fazit:
Eine tolle Geschichte um zwei Menschen die das Schicksal zusammenführt. Der Stil ist leicht und gefällt mir, die Charaktere haben die nötige Tiefe und Josie sowie Sarotti dürfen dabei nicht unerwähnt bleiben. Denn auch diese beiden haben eine wichtige Rolle, wenn auch nur indirekt.
Wer einen Ausflug nach Lüneburg und Umgebung machen will, ist hier gut aufgehoben.
Von mir bekommt das Buch eine Kauf- und Leseempfehlung

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen