Mittwoch, 5. Juni 2019

B. E: Pfeiffer - Aschenglitzer: Kein Herzenswunsch ohne Feerich

Klappentext:

Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick? Oder an Wunschfeen, die Herzenswünsche erfüllen?  Prinzessin Alessandra glaubt in erster Linie daran, dass sie ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen sollte. Sie möchte nicht von einer Fee abhängig sein oder auf den edlen Prinzen in glänzender Rüstung warten, der sie und ihren Vater rettet. Stattdessen ist sie bereit, jedes Risiko einzugehen, um den König vor dem Tod zu bewahren. Dass sie dabei nicht nur einen Drachen, sondern auch noch den Stallburschen Nathaniel und dessen Wunschfeerich an ihrer Seite hat, könnte ihre Aufgabe leichter gestalten. Könnte … denn Nathaniel und sie verbindet eine ganz besondere Magie, die sie erst noch akzeptieren müssen. Und selbst dann ist es nicht sicher, ob sich ihre Geschichte wirklich zum Guten wenden kann.

Taschenbuch: 326 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (14. Juni 2019) 
ISBN-10: 3038960470 
ISBN-13: 978-3038960478
Print: 12,95 €

Verlag: Sternensand Verlag (14. Juni 2019) 
ASIN: B07R8YSZB3
eBook: 4,95 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle mein herzlichen Dank an den Sternensand Verlag für das Rezensionsexemplar. Das hat keine Auswirkungen auf meine Bewertung und Rezension.

Fang ich mal mit dem Cover an, es ist anders es ist Glitzer und das passt so hervorragend. Es ist kein typisches Fantasycover, das hätte hier wahrscheinlich auch nicht gepasst. Also bleibt nur zu sagen, das Cover ist so wie es ist perfekt. 

Es ist eine Adaption auf ein bekanntes Märchen, jetzt denkt der Rezi-Leser bestimmt. Ach wieder so eine Adation, das hatten wir doch schon ... Hey auf gar keinen Fall, wer Aschenglitzer liest, erlebt eine ganz neue Geschichte. Sie ist frisch und überraschend, die Charaktere sind toll geschrieben und es macht einfach Spaß sie zu begleiten. Auch wenn es eigentlich traurig ist!

Mein Fazit:
Eine tolle Geschichte, die tolle Charaktere hat. Ich mag ganz besonders den Feerich und würde Euch so gerne mehr von ihm erzählen. Aber lest am besten die Geschichte selbst. Ich hoffe das die Autorin B.E. Pfeiffer noch so ein paar Ideen auf Lager hat. Mein Fazit eine Geschichte den jeden Märchenfreund begeistern wird, daher eine dicke Kauf- und Leseempfehlung!

Eure Jeanette

Sonntag, 19. Mai 2019

Any Swan - Attraction - Nur du allein

Klappentext:

Die neue Millionaire Lovestory von Bestsellerautorin Any Swan  

ER ist ein Womanizer, der tiefe Gefühle kategorisch ausschließt. SIE die kleine Schwester seines besten Freundes und absolut tabu für ihn.  Als Jax und Ethan drei Wochen vor dem Firmenjubiläum von ihrer Eventmanagerin sitzengelassen werden, ist guter Rat teuer, denn auf die Schnelle Ersatz zu finden, ist nahezu aussichtslos. Kurzerhand holt Ethan seine Schwester mit ins Boot. Allerdings muss sein bester Freund und Partner ihm versprechen, die Finger von Grace zu lassen.  Das ist nur leichter gesagt als getan, denn Jaxons gute Vorsätze geraten gehörig ins Wanken, als er feststellt, dass aus dem kleinen Hummelchen von damals inzwischen eine wunderschöne, junge Frau geworden ist.  Wird er es schaffen, sein Versprechen zu halten? 
Oder wird er doch schwach werden und Grace womöglich das Herz brechen?   

Das Buch ist in sich abgeschlossen.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 207 Seiten
ASIN: B07S3H13R4
eBook: 0,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Taschenbuch: 294 Seiten Verlag: Independently published (18. Mai 2019) 
ISBN-10: 1099227437 
ISBN-13: 978-1099227431
Print: 9,99 €


Meine Rezension:

Es ist schon eine Weile her, das die Autorin Any Swan was veröffentlicht hat. Aber sie hat ihre Leserschaft nicht vergessen, sie hat es wieder geschafft. 

Attraction ist eine Liebesgeschichte die Wendungen in der Story bereit hält die man so nicht erwartet.  Jax ist so ein richtiger Aufreißer Typ, er lässt nichts anbrennen, folgt aber seinem Credo: niemals zweimal die selbe Frau in seinem, eh Entschuldigung in ihrem Bett. Denn das ist seine Regel, niemals eine Frau in seiner Wohnung. Tja er hat nicht mit der kleinen Schwester von Ethan gerechnet. Grace! Ethan ist nicht nur sein bester Freund und Geschäftspartner, er ist auch sowas wie sein Bruder. Er musste im versprechen, die Finger von Grace zu lassen.

Mein Fazit:
Die Charaktere sind wieder super beschrieben, die Wendungen in der Story sind mehr als Überraschend. Der Schreibstil ist wie gewohnt leicht und flott, die Story ist so gut geschrieben das man sie an einem Abend lesen könnte wenn man wollte. Von mir bekommt die Story eine Kauf und Leseempfehlung.

Eure Jeanette

Donnerstag, 25. April 2019

Katrin Emilia Buck ~ Love Nest - Alice (Die Campbells 2)

Klappentext:

Er ist ein Traum von einem Mann und er glaubt, da angekommen zu sein, wo andere erst hinwollen. Eine Illusion!   
Sie hat mit allem gerechnet, aber nicht mit der Liebe. 
Ausgerechnet jetzt – ausgerechnet hier …   

Mit zweiunddreißig wähnt sich Ryan am Ziel seiner Träume. Er kann nicht nur ein Haus am Strand sein Eigen nennen, sondern steht auch kurz davor, die Reederei seiner Familie zu übernehmen. Der Diamantring für seine Freundin ist bereits gekauft, als von heute auf morgen sein privates Glück zerplatzt. Alice glaubt, die Liebe in ihrer Heimat London zu finden. Bei über zehn Millionen Einwohnern müsste das doch ein Klacks sein. Nie hätte sie gedacht, dass sie ausgerechnet im Urlaub fern der Heimat auf ihren Traummann trifft. Doch leider fangen die Probleme jetzt erst richtig an, denn keiner der beiden frisch Verliebten hat einen Umzug um die halbe Welt im Lebensprogramm. Was nun? 

Love Nest – Alice ist der zweite Band der Campbell-Reihe von Katrin E. Buck. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 286 Seiten 
Verlag: Rosenfeder (2. April 2019) 
ASIN: B07QD13R7C
eBook: 0,99 € nur für kurze Zeit, KU Nutzer lesen kostenlos

Taschenbuch: 284 Seiten 
Verlag: Independently published (1. April 2019) 
ISBN-10: 1092393684 
ISBN-13: 978-1092393683
Print: 11,99 €


Meine Rezension:

Die Story handelt zeitgleich zum ersten Band der Reihe, Love Matters - Jarred. Das schöne ist, das an beide Bücher unabhängig voneinander lesen kann. 
Dieses mal lernen wir Alice kennen, sie hatte bei Jarred ja bereits einen Auftritt. Hier nun erfahren wir, was Alice beschäftigt und welcher Mann sich in ihr Leben schleicht.
Was deutlich wird, das gut situierte Menschen es nicht leicht haben. Woher will man wissen, das die Personen ein wirkliches Interesse an einem haben. Woher will man wissen das es nicht nur der Reiz an Vermögen der Familie oder gar den Privilegien die der Familienname mit sich bringt.
Das ist ganz einfach, man vermeidet einfach mal zu erwähnen wer man ist, oder wo bzw. als was man arbeitet.

Doch das Schicksal ist manchmal ein Verräter, da lernt man seinen Traummann am anderen Ende der Welt kennen. Doch Alice ist in London verwurzelt und Ryan in Amerika. Werden sie es schaffen?
Das kann ich Euch nicht verraten.

Mein Fazit:
Es ist spannend eine Story zu lesen, die Zeitgleich zu einer anderen Story geschrieben ist. Die Überschneidungen der beiden Bücher, sind nicht hinderlich. Sie geben dem Leser einen Einblick in beide Bücher. Das Buch hätte gerne noch ein wenig länger sein können, aber das ist mein persönliches Empfinden. Es ist eine leichte Sommergeschichte, mit einer Liebesgeschichte die ihre Höhen und Tiefen hat. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung.

Eure Jeanette

Laura Grambinus ~ Miss Antonia und die Söhne seiner Lordschaft

Klappentext:

 Englands Südküste, 1825 

Antonia Elridge wächst zusammen mit den Söhnen des Viscounts Wilderforce auf. Obwohl sie nur die Tochter des Verwalters ist, wird die unbeschwerte Freundschaft der Kinder geduldet. Mit dem Eintritt ins Erwachsenenalter entwickelt sich jedoch eine starke Rivalität zwischen den ungleichen Brüdern. Geoffrey spürt, dass sich Antonia zu seinem jüngeren Bruder Darius hingezogen fühlt, aber auch er selbst hat Gefühle für sie entwickelt. Um über seine unerwiderte Liebe hinwegzukommen, nimmt er an einer Expedition nach Ägypten teil. Doch als er sieben Jahre später zurückkehrt, werden vergessen geglaubte Erinnerungen und die alte Rivalität zu seinem Bruder wieder wach. Aber wie steht die noch immer unverheiratete Antonia heute zu Darius? Kann Geoffrey das Herz der lebensfrohen jungen Frau vielleicht doch für sich gewinnen? Dass Geoffrey eine Schiffsladung gestohlener Kunstschätze verbirgt, macht die Situation nicht eben einfacher. Er verfolgt damit ein hehres Ziel, aber heiligt der Zweck immer die Mittel? Und was wird geschehen, wenn sein Bruder Darius davon erfährt?

Lassen Sie sich von Laura Gambrinus in eine Welt voll intensiver Gefühle entführen

Meine Rezension:

Ich tauche gerne ab in die historischen Geschichten von Laura Gambrinus, zum einen weil die Autorin die Geschichten mit viel Liebe zum Detail schreibt. Zum anderen weil sie es schafft den Leser mit zunehmen in das jeweilige Jahrhundert, in die Zeit des Geschehens. Nicht nur die Charaktere sind dabei wunderbar beschrieben, auch wie sie handeln und sprechen, passt wunderbar dazu.

So auch hier, Miss Antonia ist die Gesellschafterin von seiner Lordschaft. Die Brüder Geoffrey und Darius könnten kaum unterschiedlicher sein. Die Geschichte beginnt, da sind die drei noch im jungen Alter. Antonia ist noch nicht zur Frau gereift und die Brüder wetteifern, wie es für das Alter normal ist. Dann ändert sich alles, als Geoffrey einen Schritt wagt der ihn für sieben Jahre fort von der Heimat bringt.

Als Geoffrey wieder heimkehrt, weiß er nicht was ihn erwartet. Wird er das Herz von Antonia für sich gewinnen können? Ist sie vielleicht schon verheiratet? So viele Fragen, die der junge Lord nicht beantworten kann.

Mein Fazit:
Wieder wird der Leser in ein anderes Jahrhundert nach England mitgenommen. Die Charaktere haben den typischen Charme, den Laura Gambrinus ihre Protagonisten einhaucht.  
Leider gibt es das Buch zur Zeit nicht, das hat vielerlei Gründe. Ich hatte das Glück, das Buch noch erwerben zu können. Sobald es wieder verfügbar ist, werde ich die Rezension um die Links und Angaben ergänzen.

Meine Empfehlung hat das Buch auf jeden Fall, denn wenn Laura Gambrinus eins kann, dann ist es in eine historische Zeit liebevolle Geschichten zu schreiben.

Eure Jeanette

Liv Keen ~ Cold Side of Love

Klappentext:

Eine Freundschaft mit einem unausstehlich gut aussehenden Bad Boy kann doch gar nicht funktionieren, oder doch?   

Eishockeyprofi Mika McKiernan lebt nach einer strikten Regel: länger als eine Nacht bleibt er bei keiner Frau. Aufgrund seiner schmerzhaften Vergangenheit kommen tiefere Gefühle für den Bad Boy nicht in Frage. Das ändert sich allerdings schlagartig, als er sich nach einer seiner Bettgeschichten nackt auf Josies Balkon flüchtet. Die hilfsbereite Krankenschwester verdreht dem sonst so abgebrühten Mika derart den Kopf, dass er sich sogar auf eine Freundschaft einlassen würde, nur um ihr nahe zu sein.Eine Freundschaft mit dem Frauenheld Mika ist das Letzte, wonach Josie der Sinn steht – schließlich weiß sie, dass er Ärger bedeutet. Seinem Charme zu widerstehen, ist jedoch schwerer als gedacht und schon bald ist Josies Herz in großer Gefahr.    

Der neue Liebesroman von Liv Keen mit witzigen Wortgefechten, einer liebenswürdigen Heldin und einem unwiderstehlichen Frauenhelden.  

Ein in sich abgeschlossener Einzelband mit 346 Taschenbuchseiten.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 348 Seiten 
ASIN: B07QF4V9ZR
eBook: 2,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Taschenbuch: 346 Seiten 
Verlag: Independently published (3. April 2019) 
ISBN-10: 1092238174 
ISBN-13: 978-1092238175
Print: 9,99 €


Meine Rezension:

Oh es ist so schön das wir wieder zu den Ice Tigers zurück kehren, hatte ich es ja schon gehofft als ich die Story „Chicago Crush“ gelesen habe. 

Die Story fängt schon amüsant an, ich meine sind wir mal ehrlich, wie würden wir reagieren wenn plötzlich ein nackter Mann auf dem Balkon landet. Kann eine Freundschaft zwischen Mann und Frau bestehen?

Josie ist eine liebevolle Krankenschwester, selbst hat sie nicht viel und dennoch teilt sie das wenige was sie hat. Mika ist selbstverliebt, hat eindeutig zu viel Geld und weiß nichts damit anzufangen. Zumindest denkt man das. Die Story ist mit viel Witz und Charme geschrieben, aber nicht nur das. Liv Keen hat es wieder geschafft, den Leser mitzunehmen nach Chicago. Die Charaktere sind toll beschrieben und auch die Mannschaft ist wieder teil des Geschehens.

Mein Fazit:
Ich bin kein Eishockeyfan, aber die Ice Tigers machen den Sport auch für mich Interessant. Der Schreibstil ist leicht und locker, die Charaktere überzeugen durch ihr handeln und aufftreten. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung.

Eure Jeanette