Sonntag, 24. Mai 2020

Faye Donaghue - Segen Devils: Zwischen Liebe und Verrat

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein weiteres Buch von Faye Donaghue vorstellen.


Kurze Beschreibung:
Katherina ist klug, reich, gutaussehend. Und die Tochter von Mafiaboss Sebastien DeLuca. Sie lebt ein gefährliches Leben, deshalb bekommt sie einen neuen Bodyguard. Ausgerechnet ihre Jugendliebe Julien Hawkins. Keiner von beiden ist begeistert über die erzwungene Zusammenarbeit. Doch sie merken schnell, dass ihnen nicht nur ihre gemeinsame Vergangenheit Schwierigkeiten bereitet, sondern auch ein Feind, der alles zerstören könnte ...

Länge:  217 Seiten
eBook: 3,99 €
Abonutzer: kostenlos

ASIN: B088G1DT9X

Link zu Seven Devils

Meine Meinung:
Zwischen Liebe und Verrat ist sooo passend und gleichzeitig auch irgendwie total fies.

Eine Frau die in eine Mafia-Familie geboren wurde, eine Mann der von ihrem Vater aufgezogen und ausgebildet wurden und viele Leute die sich als Falsch herausstellen.

Wo soll man da noch Vertrauen finden und sehen? Und jetzt Mal ehrlich wie könnte das passieren. Den einen oder anderen hätte ich gern nen Kopf kürzer gemacht, es gibt aber auch richtig tolle Protas in diesem Buch,  auch wenn diese eigentlich eher die Nebenrolle spielen.

Mafia-Familien sind ja bekanntlich nicht  die harmlosesten und auch in diesem Fall nicht. Eine arrangierte Ehe und eine damit verbundene Verlobung die aus dem Ruder läuft. ... Also ich weiß nicht was schlimmer ist die Tatsache, daß die Ehe arrangiert war oder die Tatsache daß es ein schmieriger Typ war.
Ich bin mir da echt nicht sicher, aber eines weiß er hat es verdient.

Dieses Buch ist einfach nur fesselnd, wenn ich nicht gestern Abend schon zu müde gewesen wäre, hätte ich es an einem Stück durchgelesen. Einfach nur Klasse!

Was ein Lesevergnügen!!!!!

Ich hoffe sehr ihr seid neugierig geworden.

Liebe Grüße eure Bea

Samstag, 23. Mai 2020

Ivy Andrews ~ A single night: Roman (L.O.V.E. 1)


Klappentext:

Eine einzige Nacht kann dein Leben für immer verändern … Der Reihenstart jetzt für kurze Zeit zum Kennenlernpreis!  Als die modebegeisterte Libby während der New Yorker Fashion Week auf den erfolgreichen Jungdesigner Jasper Chase trifft, ahnt sie nicht, dass sie wenige Stunden später eine unvergessliche Nacht mit ihm verbringen wird. Anderthalb Jahre danach kreuzen sich ihre Wege erneut: am Plymouth College of Art, wo sich Libby für ein Modedesign-Studium eingeschrieben hat. Das erste Wiedersehen verläuft jedoch alles andere als magisch, und Libby muss sich fragen, wieso sie in den letzten Monaten immer wieder an Jasper denken musste, denn dem ist der Starruhm offensichtlich völlig zu Kopf gestiegen. Jasper allerdings hat Libby keineswegs vergessen – genauso wenig dessen bester Freund Ian, dem die talentierte Amerikanerin ein gewaltiger Dorn im Auge ist …  

Die L.O.V.E.-Reihe bei Blanvalet: 
Band 1: A single night (Libby & Jasper) 
Band 2: A single word (Oxy & Henri) 
Band 3: A single touch (Val & Parker) 
Band 4: A single kiss (Ella & Callum)  

Alle Bände können auch unabhängig voneinander gelesen werden.  
Die Autorin schreibt auch unter den Pseudonymen Ava Innings und Violet Truelove. 



Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag
Auflage: Originalausgabe (1. Mai 2020) 
ASIN: B07ZTGJ4MQ
eBook: 4,99 €

Broschiert: 480 Seiten 
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; 
Auflage: Originalausgabe (18. Mai 2020) 
ISBN-10: 3734108551 
ISBN-13: 978-3734108556
Print: 12,99 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle danke an das Randomhouse Bloggerportal und Blanvalet für das Rezensionsexemplar. Das hat keine Auswirkung auf meine Rezension und Bewertung.

Ich muss einfach mit dem Cover und Buchumschlag als solches anfangen, denn es ist wunderschön. Seitenmatt glänzend, die Schrift auf dem Band ist erhaben. Das Taschenbuch hat durch den Einband
einen edlen Eindruck und fässt sich sehr schön an. Allein das ist schon ein Grund das Buch im Regal stehen zu haben ;)

Aber nun zum wichtigen der Story selbst. Aus der Feder von Ivy Andrews ist es mein erstes Buch, aus der Feder von Ava Innings und Violet Truelove nicht. 

Die Story beginnt auf einem Modeevent in New York und der Leser ist an der Seite von Fashionbloggerin Libby. An diesem einen Abend in New York, verläuft der Abend anders als geplant und das hat Auswirkungen, auf eine lange lange Zeit.

Als Libby über ein Jahr später an dem Plymouth College of Art ein Auslandssemester absolvieren will, trifft sie erneut auf den Jungdesigner Jasper. Doch wie das im Leben so ist, es hat meist wenig mit einem romantischem Wiedersehen zu tun. Das muss auch Libby feststellen, drum fragt sie sich, warum Jasper ihr immer noch im Kopf rumschwirrt.

Das Buch ist aus Sicht beider Charaktere geschrieben, somit lernt man auch Jasper näher kennen. Auch ihn lässt die Begegnung mit Libby nicht los. Aber das Schicksal und das Leben ist manchmal einfach nicht fair. Es wäre doch auch langweilig, wenn sie sich wiedersehen und dann sofort Liebe und Sonnenschein vorhanden wäre.

So müssen die beiden einen harten Weg gehen, um zu ergründen warum die Gedanken jeweils bei dem anderen sind. Und ob das ganze Sinn hat, sich darauf einzulassen.


Mein Fazit:
Ich kenne die anderen Bücher von der Autorin und muss sagen, jede Reihe egal unter welchen Pseudonym geschrieben, ist eine Klasse für sich. Man kann und sollte die Bücher nicht oder nur wenig miteinander vergleichen. Ganz lässt es sich wohl nicht vermeiden.

Der Schreibstil ist leicht und flüssig ich habe die Story fast in einem Rutsch gelesen, das Setting überzeugt, auch die Charakter bis auf kleinere Schwächen. Die ich mir mit mehr tiefe gewünscht hätte.

Es  ist ein schöner Auftakt für die Reihe und ich werde auch die anderen drei Bücher der Reihe lesen wollen. Bin ich mir doch sicher, das wir die Charaktere noch besser kennenlernen werden in den folge Bänden.

Eure Jeanette




Miriam Rademacher ~ Banshee Livie (Band 4): Seelensorge für Debütanten

Klappentext:

Ein einziges Pokerblatt verändert das Leben auf Schloss Harrowmore. Hilflos müssen Walt und Livie mit ansehen, wie sich der Südflügel in ein Heim für ruhelose Seelen verwandelt. Verantwortlich für diese unerwünschte Entwicklung scheint ihnen die junge Zeitreisende Allison zu sein. Und so setzt Livie alles daran, sowohl den neuen Mitbewohnern als auch dem jüngsten Spross der Harrowmores ihre Geheimnisse zu entreißen.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 317 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (17. Mai 2019) 
ASIN: B07PDGGLJB
eBook: 4,99 €

Taschenbuch: 350 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (17. Mai 2019) 
ISBN-10: 3038960446 
ISBN-13: 978-3038960447 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Print: 14,90 €


Meine Rezension:   

An dieser Stelle meinen Dank, an den Sternensand Verlag für das Rezensionsexemplar. Das hat keine Auswirkung auf meine Bewertung oder Rezension.

Kennt ihr das, man liest ein Buch und denk den Namen kenn ich doch. Irgendwas kommt mir bekannt vor, dann holt man sich besagtes Buch und stellt fest: das man gerade dabei ist Allison aus einer anderen Geschichte kennen zu lernen. Ich stand wohl einfach auf der Leitung ;)

Nun ja, es ist wie es ist. Das Abenteuer beginnt an einem verregnetem Abend, auf Schloss Harrowmore, so könnte die Geschichte beginnen. Tut sie aber nicht, dennoch beginnt es an einem Abend auf dem Schloss, der Schlossherr selbst hat zum Pokerabend eingeladen. Denn wie der Leser ja schon weiß, das Geld ist knapp, immer. Da kann vielleicht so ein Abend Abhilfe schaffen, denkt man sich, doch was dann passiert. Damit hat wohl keiner gerechnet. Denn in diesem Abenteuer, kommt es direkt ins Schloß und beschert, neue Gäste, neue Freunde und neue mysteriöse Gestalten.

Livie und ihre Freunde müssen Rätsel lösen, einen Todesfall aufklären und dabei helfen Geistern ihren Weg zu weisen. Dabei lernt sie die junge Allison kennen und das erste mal betritt Conny die Leinwand. Hier kann ich nur wieder sagen, hätte ich doch das Buch schon vor Oktober 2019 gelesen. Denn hier erfährt man mehr über Allison und Conny. Die ihre eigene Reihe mit Harrowmore Souls (Band 1): Zimmer 111bekommen haben.

Mein Fazit: 
Es ist und bleibt spannend, man lernt immer mehr Charaktere kennen, die hier und da eine Nebenrollen einnehmen, die an andere Stelle wichtig sein könnte. Für mich ist das eine gelungene, spannende Reise durch die Reihe.

Eure Jeanette


Miriam Rademacher - Banshee Livie (Band 3): Sterben für Profis

Klappentext:

Als Livies Herz von einem Moment zum anderen wieder zu schlagen beginnt, glaubt sie zunächst an eine Art Belohnung. Und auch ein Aufenthalt an der Küste Cornwalls klingt im ersten Moment eher verlockend als abschreckend. Doch schon bald wäre sie lieber wieder tot in ihrer Dachkammer als lebendig in Venice Garden. Denn an diesem Ort stellt sich nicht mehr die Frage, ob, sondern wie viele ihrer Freunde sterben müssen.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 332 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (12. Oktober 2018) 
ASIN: B07H7KZNJ6
eBook: 4,99€

Taschenbuch: 352 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (12. Oktober 2018) 
ISBN-10: 3038960047 
ISBN-13: 978-3038960041 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahr
Print: 14,90 €


Meine Rezension:   

An dieser Stelle meinen Dank, an den Sternensand Verlag für das Rezensionsexemplar. Das hat keine Auswirkung auf meine Bewertung oder Rezension.


Das Abenteuer geht weiter und da dachte Livie doch, das sie jetzt eine kleine Verschnaufpause verdient hat. Hat sie doch gerade erst ein großes Weltbewegendes Abenteuer hinter sich gebracht. Aber weit gefehlt, die Plan hat sie ohne ihren Boss gemacht. Denn ja auch kleine Banshees haben einen Boss und damit meine ich nicht ihren Todesboten Walt. Dieses mal führt sie das Abenteuer an eine Küste, fern ihrer Heimat, man könnte meinen Sie ist auf Zwangsurlaub, nur das es in diesem Fall keine Urlaub ist. Dazu kommt noch, das es eine Zwischenlösung für sie und Walt gibt, doch so recht damit abfinden können sich die beiden nicht.

Es bleibt spannend, werden Livie und ihre Freunde die Lösung finden. Werden Sie ihre Freunde retten können.

Mein Fazit:
Die Spannung reißt auch im dritten Band der Reihe nicht ab, wieder ist es ein aufregendes Abenteuer welches Livie erlebt und meistern muss. Auch alte Freunde und neue kommen dazu. Mir macht die Reihe einfach Spaß zu lesen, die Seiten fliegen so dahin und man fiebert mit den Charakteren einfach mit. 

Eure Jeanette


Miriam Rademacher ~ Banshee Livie (Band 2): Weltrettung für Fortgeschrittene


Klappentext:

Kaum hat Livie sich mit ihrem Tod arrangiert und in ihrem Job als Banshee eingefunden, gerät alles um sie herum wieder aus den Fugen. Eine tödliche Gefahr bedroht nicht nur ihre Freunde, sondern die ganze Welt. Und so stürzt sich Livie in ihr nächstes Abenteuer und stellt sich mutig ihrem gefährlichen Gegner. Doch diesmal hat sie sich mit der Zeit selbst angelegt und die lässt nicht mit sich handeln …

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 355 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (12. Januar 2018) 
ASIN: B078587HS7
eBook: 4,99 €

Taschenbuch: 370 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (12. Januar 2018) 
ISBN-10: 3906829693 
ISBN-13: 978-3906829692
Print: 14,90 €


Meine Rezension: 

An dieser Stelle meinen Dank, an den Sternensand Verlag für das Rezensionsexemplar. Das hat keine Auswirkung auf meine Bewertung oder Rezension.

Ich muss sagen, mir ist Livie ans Herz gewachsen. Zum einen bedaure ich, solange gewartet zu haben ihre Geschichte zu lesen. Zum anderen freue ich mich, denn so konnte ich nicht nur eine Geschichte von ihr lesen sondern alle 5, ja richtig 5. Denn Band 5 erscheint in wenigen Wochen. Dazu dann aber mehr.

Kaum ist Livie so recht in ihrem neuen Leben und auf Schloss Harrowmore angekommen, beginnt schon das unfreiwillige nächste Abenteuer. Natürlich ist es wieder eine tödliche Gefahr die dieses mal nicht nur ihre Schützlinge, sondern auch ihre Freunde in Gefahr bringt. Doch dieses Abenteuer, sollte sie scheitern, bedroht nicht nur die Menschen, Geister und andere Gestalten, die ihr ans Herz gewachsen sind. Diese Gefahr bedroht die Menschheit, die wiederum weiß natürlich nichts von der lauernden Gefahr.

Was mir auch an der zweiten Geschichte rund um Livie gefällt, der Schreibstil. Miriam Rademacher, hat eine tolle Art die Geschichte zu Papier zu bringen, den Charaktere mehr als nur einen Namen zu geben. Sie leben in der Geschichte, tragen ihren Teil dazu bei. Sie schafft es Mythen mit der moderne zu verknüpfen, so das es ganz selbstverständlich wirkt. Man gewinnt den Eindruck, das Banshee´s, Todesboten und Alchimisten ganz einfach dazugehören.

Mein Fazit:
Mit dieser Fortsetzung hat es die Autorin geschafft, mich noch mehr für die Reihe zu begeistern. Es macht einfach Spaß zu lesen, welche Abenteuer Livie und ihre Freunde bestehen müssen.
Für mich gehören diese Bücher auf jeden Kindle, eigentlich sogar ins Regal. Aber da kommt wie schon bei Band 1 das Cover meinen Regal in die Quere, aber das ist ja ein ganz persönliches Empfinden. Ich freue mich sogleich Band 3 gelesen zu haben, die Rezi folgt noch in dieser Stunde.

Eure Jeanette