Donnerstag, 22. August 2019

Blogtour: Wächter der Runen 2 von J.K. Bloom





Hallo liebe Blogbesucher,
Schatten und Todeskriecher,

ich darf Euch heute mitnehmen in die Welt der Schatten und Euch ein wenig was über sie und ihre Art erzählen.

Fangen wir mit einfachen Fakten an:

Nura ist die Teilschöpfung und diejenige die Todeskriecher ihr eigen nennt. Für maximal 6 kann sie die Kraft aufbringen. Um so noch über genügend eigene Kraft zu verfügen, damit sie sich verteidigen kann und  genug Macht zu haben.

Derzeit gibt es Aaron, der erste Todeskriecher und somit der Älteste von ihnen.
Dann kommt Krevik, der Stämmige, es folgen Den und Luka, die Brüder und  Diya, die Pfiffige und zu gutem Schluss, das neuste Mitglied: Finnigan Bassett
In dieser Reihenfolge sind sie erschaffen worden, oder sollte man sagen sie sind auferstanden. Ja ich glaube das trifft es am ehesten.

Wie ist das, wie wird man ein Schatten und wann ein Todeskriecher:
Um ein Schatten zu werden musst du erst sterben, es gibt eine Besonderheit die Todeskriecher. Denn Sie haben etwas, was den Schatten fehlt ~ Gefühle und Empfindungen.

Aber wie kommt es dazu:
Wenn man gerade zu einem Schatten geworden ist, ist die Chance gut das man seine Gefühle wiederfindet. Tief im Innneren ist da dieser Wunsch, lässt man die Gefühle zu dann kann man es schaffen und wird zu einem Todeskriecher. Man könnte also sagen es gibt die gefühllosen kalten Schatten und dann gibt es die Todeskriecher mit Empfindungen und Gefühlen.
Lässt man jedoch diesen  inneren Wunsch nicht zu und ignoriert ihn, verschwindet er irgendwann und man wird seine Gefühle nie wieder zurückerlangen und für immer ein Schatten bleiben, der kein Mitgefühl kennt und auch keine Liebe verspürt.

In all den Jahren wurden aber Schatten und Todeskriecher in einen Topf geworfen. Für die Menschen sind beide Bezeichnungen kaltblütige Wesen, die einfach nur ganze Massaker hinterlassen.

Zitat aus dem Buch:
Àlso sind die Schatten die gefühllosen Monster aus den Schauergeschichten und die Todeskriecher sind die Wesen die um das Stück Menschlichkeit gekämpft haben. Im Laufe der Jahrhunderte wurden beide Bezeichungen gleichgesetzt - jedenfalls wäre das die logische Schlussfolgerung.´

Haben Schatten noch andere Fähigkeiten?
Runen spielen in der Welt „Wächter der Runen“ eine große Rolle, auch die Schatten nutzen diese. Sie haben spezielle Nutzrunen erschaffen, um Runen nicht nur oberflächlich nutzen zu können. Diese Runen ermöglichen es Ihnen, das sie die Runen unter die Haut bringen. So ist es ihnen möglich dauerhaft auf die jeweiligen Runenart, die sie einverleibt haben, zurück zu greifen.

Des weiteren sind die Schatten und Todeskriecher schnell, sie können sich in einer Geschwindigkeit bewegen die für den normalen Menschen nicht denkbar sind. Eine weitere, aber auch kraftzehrende Kraft die ihnen inne wohnt, ist das Teleportieren. Der Begriff ist zwar nicht ganz korrekt, beschreibt aber am besten, den Ortswechsel. Je nach Alter des Todeskriecher oder Schatten, ist die Kraft und die damit verbundene Konzentration am größten. Auch bei Ihnen gilt, Übung macht den Meister.

Was tragen Sie für eine Kleidung?
 Sie haben immer schwarze "Assassinen".Kleidung an. Halt etwas Leichtes, bewegliches, die es ihnen ermöglicht schnell zu sein und im Dunkeln mit der Nacht zu verschmelzen. 
Aaron hat immer einen Hut auf und Diya mag kniehohe Stiefel. Ansonsten tragen sie eine silberne S-Kette um den Hals, die die Schatten kennzeichnet.

Die Kräfte:
Die Nacht ist für die Kräfte der Todeskriecher und Schatten wichtig, denn nur da können sie kraft tanken. Der Tag zerrt dagegen an den Kräften und lässt unter umständen es auch Ihnen schwerer fallen, sich z.B. ungesehen Fortzubewegen. 

Ich hoffe ich konnte Euch einen Einblick in das Leben der Schatten und Todeskriecher geben. Denn nun muss sich auch  Finnigan Bassett damit auseinandersetzen, denn er ist nun ein Teil von dieser kleinen Gruppe.

Das Gewinnspiel 
1 x Buchpaket »Wächter der Runen 01« & »Wächter der Runen 02« + 1x Goodiepaket je teilnehmenden Blog  


Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr eigentlich nur die Tagesfrage in den Kommentaren beantworten und schon seid ihr mit einem Los im Lostopf.  

Was glaubt ihr, ist es besser ein Schatten ohne Gefühl und Emotionen oder ein Todeskriecher zu sein?

Teilnahmebedingungen 
Teilnahmeschluss ist der 23. August 2019, 23.59h 
Veranstalter ist der Sternensand Verlag


Dienstag, 20. August 2019

J.K. Bloom ~ Wächter der Runen 2

Klappentext:

Trotz der schweren Verluste, die Ravaneas Seele gebrochen haben, beschließt sie, ihren Auftrag auszuführen und den Erbauer zu suchen. Sie hat sich geschworen, diese Reise allein anzutreten, doch ihre Wege kreuzen die eines Runenschmiedlehrlings, der ihr seine Hilfe anbietet. Dabei ahnt sie nicht, dass er sie in noch größere Schwierigkeiten stürzt, denn das Imperium ist nicht die einzige Macht, die Ravaneas Kräfte für sich nutzen will.

Taschenbuch: 500 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (23. August 2019) 
ISBN-10: 3038960616 
SBN-13: 978-3038960614
Print: 16,90 €

ASIN: B07V1JPLYV
eBook: 6,90 €



Meine Rezension:

Wahnsinn, das Buch geht ebenso spannend weiter wie der erste Band endete. J.K. Bloom schafft es den Leser mit der Fortsetzung einzufangen und mitzunehmen auf eine neue Reise.

Die Charaktere altbekannte und neue, sind wieder stark beschrieben und man freut sich mit ihnen, wie man auch mit ihnen leidet. Die Handlungsorte führen uns an bereits bereiste Orte und man erfährt von neuen Orten, neuen Charakteren. Nicht nur das auch die Runen spielen wieder eine große Rolle im Geschehen.

Ich könnte nun ein Referat darüber schreiben was mir alles gefallen hat, doch erstens würde das deb rahmen sprengen und zweitens würde ich einfach viel zu viel von der Geschichte preis geben.

Daher hier nun ein Fazit:
Die Geschichte ist ebenso Lesenswert wie Band 1, die Charaktere entwickeln sich und  zeigen sich mitunter von einer ganz neuen Seite. Die Handlung bleibt durchweg mit einem Spannungsbogen, der Emotionen, Gefühle in jeglicher Form weiterträgt. Alles in allem, bleibt mir nur zu sagen: WANN geht es weiter. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung.

Eure Jeanette


Sonntag, 18. August 2019

Helen Rose Sky - Sonnenscheinbegegnungen: Wiedersehen in St. Helens (Geschichten aus St. Helens, Band 2)



Klappentext:

Gegen Ende des Songs öffne ich die Augen und sehe noch einmal von der Bühne hinunter ins Publikum. Plötzlich steht meine Welt für einen kleinen Moment still. Mein Blick wird von ihren Augen eingefangen und die Emotionen, die ich dort erkennen kann, halten mich fest und lassen mich nicht mehr los. Genau wie früher genügt ein Augenblick, um mich vollkommen in ihnen zu verlieren. Ein kurzer Moment und die letzten fünf Jahre sind wertlos angesichts des Gefühlssturms, der in mir tobt. Mehrere Jahre sind seit der letzten Begegnung von Victoria und Janos vergangen, als sie sich erneut über den Weg laufen. Sofort ist diese Anziehungskraft zwischen ihnen wieder da, doch ein Geheimnis, das Victoria vor ihm verbirgt, und etliche Missverständnisse stehen zwischen ihnen und überschatten alles. Außerdem muss Janos eine Entscheidung treffen, die sein zukünftiges Leben betrifft. Können die beiden ihre Schwierigkeiten überwinden und neu beginnen?

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 212 Seiten 
ASIN: B07TDCG36D
eBook: 2,99 €, KU Nutzer lesen

Taschenbuch: 210 Seiten 
Verlag: Independently published (12. Juli 2019) 
ISBN-10: 1074925823 
ISBN-13: 978-1074925826
Print: 8,99 €


Meine Rezension:

Zum Glück konnte ich direkt den zweiten Band der Reihe lesen! Was soll ich sagen, ich bin begeistert. Denn ich war ehrlich überrascht, dass das zweite Buch von Victoria handelt. Meist ist es ja so, man liest ein Buch und denkt sich, och der oder der Charakter das wäre schön wenn man von dem noch was lesen würde. Umso überraschter war ich und das ganz im positiven Sinn. 

Victoria ist eine herzliche junge Frau und ihre kleine Tochter ist einfach ein süßer kleiner Fratz. Natürlich treffen wir auch bereits bekannte Charaktere wieder, was ich immer sehr gerne lese. Denn so erfährt man am Rande, direkt wie es den anderen so ergeht. Auch in ihrem zweiten Buch, schafft es die Autorin den Leser mitzunehmen. Die Charaktere haben alle ihren eigenen Charme und schleichen sich ins Leserherz. Was mir sehr gut gefällt, dass die Geschichte nur mit einem Hauch von Erotik auskommt. Mit viel Raum für die Fantasie, da es definitiv keinen Schwerpunkt in der Geschichte hat. Die Geschichte zeigt sehr deutlich was passieren kann, wenn man Missverständnisse nicht gleich ausräumt. Wenn man über Sorgen oder Fragen nicht direkt spricht. Das muss Victoria und auch Janos leider sehr deutlich spüren. 

Mein Fazit: 
Denn alles andere würde zuviel verraten. Das Buch hat mir noch ein bisschen besser gefallen, als der erste Band. Die Charaktere sind wieder toll beschrieben und die Autorin hat einen leichten Schreibstil, der locker zu lesen ist. Der Wechsel in den Kapitel ist leicht und fließend, es wird nicht langweilig und macht einfach Spaß. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung für das Buch.

PS: Ich hoffe auf eine weitere Geschichte in St. Helens, eventuell erfahren wir mehr über eine junge Lehrerin.

Eure Jeanette

Helen Rose Sky - Zuckerguss Küsse ~ Neuanfang in St. Helens

Klappentext:

Sie gleicht einer Elfe, wie sie sich bewegt. Ihre Haare, aus denen sie die Klammern gelöst hat, fliegen um sie herum und erinnern mich an den unwiderstehlichen Duft, der mir beim Tanzen daraus entgegengeströmt ist. Langsam setze ich mich in Bewegung und gehe auf sie zu. Das Knirschen des frisch gefallenen Schnees unter meinen Schuhen lässt sie innehalten und die Augen öffnen. Die Band hat wieder zu spielen begonnen, und die leise Musik ertönt bis zu uns heraus. Niemand sonst ist hier, nur wir beide stehen im Schneefall und sehen uns an. Wie soll ich mich von ihr fernhalten, wenn alles in mir danach schreit, sie in die Arme zu nehmen?  Nach einigen unschönen Erlebnissen beschließt Ruby, ihr Leben zu verändern.  
Weit weg von ihrer liebevollen Familie erfüllt sie sich den lang gehegten Traum eines Büchercafés. Schon bald kreuzt der undurchschaubare Nathaniel ihren Weg, der mit Gefühlen so überhaupt nichts am Hut hat. Gerade, als er sich ihr endlich öffnet, holt Ruby die Vergangenheit wieder ein und droht alles zu zerstören.

KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 216 Seiten 
ASIN: B07NCR6138
eBook: 2,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Taschenbuch: 216 Seiten 
Verlag: Independently published (13. Februar 2019) 
ISBN-10: 1795705337 
ISBN-13: 978-1795705332
Print: 8,99 €


Meine Rezension:

Das ist meine erstes Buch von der jungen Autorin Helen Rose Sky und es ist auch gleichzeitig ihr Debütroman. Was mich besonders freut, denn es gibt immer wieder wahre Juwelen unter den Debütantinnen.

Ruby eröffnet fern ihrer Familie in London in St. Helens ein kleines Büchercafe. Warum es sie so weit fort treibt, na einfach weil sie sich einen Traum erfüllen will. Oder ist da etwa noch mehr?
Ruby ist als Charakter wirklich toll beschrieben, sie wächst einem direkt ans Herz. Alle Charaktere haben ihren eigenen Charme, der sich nicht in den Vordergrund zwängt und somit den Hauptcharakteren den Raum lässt, den sie brauchen. Dennoch ist es so, das der eine oder andere Charakter direkt im Gedächtnis bleibt.
Zu Nathaniel muss ich dann auch noch was sagen! Was für ein Mann, er bekommt den Mund nicht auf und Gefühle sind auch nicht so seins. Ja bis er auf Ruby trifft, die Frau raubt ihm den letzten Nerv.

Die Geschichte ist im Wechsel von Ruby und Nathaniel geschrieben, die Autorin hat es geschafft die Handlung so fließend zu wechseln, das man unheimlich viel erfährt ohne das es langweilig wird. 

Mein Fazit:
Ein Debütroman der Lust auf mehr macht, tolle Beschreibung von Handlungsorten ohne zu sehr abzuschweifen. Charaktere die man sich sehr gut vorstellen kann und die jeder mit einem eigenen Dasein überzeugen. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung für das Buch.

Eure Jeanette



Lita Harris - Eve's Apple: Apfelduft und Sommerliebe


Klappentext:

Eve MacIntosh betreibt mit viel Engagement und Herzblut einen Hofladen und einen Onlineshop für ihre leckeren Apfelprodukte. Ihr gefällt das Singledasein im beschaulichen Dörfchen Appelsiek. Doch seit dieser Typ mit einem Grinsen zum Dahinschmelzen an ihrem Gartenzaun auftauchte ist Eves Herz in akuter Gefahr.   
Morten Hennings, gebranntes Kind in Beziehungsdingen, will fern der Großstadt einen Neustart wagen. Der erfolgreiche Hamburger Architekt stürzt sich voller Begeisterung auf das Abenteuer Landleben, wobei seine zukünftige Nachbarin, eine eigensinnige Schottin, wesentlichen Anteil an diesem Enthusiasmus hat. Aber ist Morten wirklich bereit für eine neue Liebe?   Ein Wiedersehen mit den Bewohnern von Appelsiek gibt es in »Das Himbeermuffin-Komplott«  Ein katastrophales Date mit dem Traummann, eine heimtückische Intrige. Für Eves beste Freundin Imke kommt es knüppeldick, und dann soll sie auch noch ihr geliebtes Café schließen. (Kurzgeschichte) 

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 180 Seiten 
Verlag: Spicy Lady Romance (29. Juli 2019) 
ASIN: B07VX67ZPR
eBook: 0,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Taschenbuch: 178 Seiten 
Verlag: Independently published (28. Juli 2019) 
ISBN-10: 1085923606 
ISBN-13: 978-1085923606
Print: 6,50 €


Meine Rezension:

Eine Schottin auf Abwegen, fernab von den Highlands betreibt Eve einen Apfelhof mit eigenem Hofladen. Das Buch nimmt den Leser mit in den deutschen Norden, man darf sich von den Ortsnamen dabei nicht verwirren lassen. Für die Leser unter Euch, ja es gibt das Örtchen Jork oben bei Hamburg, es hat nichts mit der Stadt York oben in England zu tun ;)

Aber zurück zum Buch, Eve ist eine sympathische junge Schottin mit deutschen Wurzeln. Die das Erbe ihrer Großmutter angetreten ist, sie führt den Apfelhof mit viel Liebe und Hingabe weiter. Der Stil den Lita Harris beim Schreiben verwendet ist leicht und sehr schön an einem lauen Sommerabend zu lesen. Die Geschichte ist mit ihren ca. 180 Seiten nicht so lang, was der Handlung selbst aber keinen Abbruch tut. Man wird mitgenommen und lernt das Örtchen und die Menschen kennen. Man liest mit eifer was als nächstes passiert. Im Gegensatz zu den anderen Büchern aus der Feder der Autorin, kommt das Buch schon fast schüchtern daher. Mal ein Küsschen, hier ein wenig Händchen halten. Aber genau das ist es, was die Geschichte so schön macht. Es fehlt an nichts.

Mein Fazit:
Eine Sommerlektüre die man gerne liest, Charaktere die lebhaft und gut beschrieben sind. Nebenbei lernt man ein bisschen was zu Äpfeln ;) Von mir bekommt die Geschichte eine Leseempfehlung. Und als Bonus ist im Anhang noch eine Kurzgeschichte!

Eure Jeanette


Montag, 5. August 2019

B. E. Pfeiffer ~ Der Fluch des dunklen Prinzen

Klappentext:

Ein Fluch, der ein Königreich ins Verderben stürzen könnte. Eine Prinzessin, die um Hilfe fleht.  
Und ein Prinz, dem alle Mittel recht sind, nach der Krone zu greifen.  
Für Prinz Liam bedeuten Gefühle Schwäche, daher holt er sich nur Mägde ins Bett, die ihm ein schnelles Vergnügen bieten können. Er ist der dunkle Prinz, der Zweitgeborene, auf dem ein grausamer Fluch lastet, denn sein Schicksal soll es sein, das Land zu verwüsten, um den Thron zu erringen. Die Untertanen fürchten ihn und seine mächtige Magie – keine gute Voraussetzung, um König zu werden. Liam sucht daher nach einer Möglichkeit, den Fluch zu umgehen und dennoch die Krone für sich zu gewinnen, doch dabei muss er gegen seinen Bruder bestehen. Als eines Tages Prinzessin Celeste aus dem verbündeten Königreich an den Hof kommt, gipfelt der brüderliche Wettstreit darin, dass sie beide um die Gunst der Prinzessin buhlen. 
Nur besitzt diese eine Waffe, gegen die selbst ein dunkler Prinz nicht gefeit ist: Liebe.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 363 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (9. August 2019)
ASIN: B07THQDTQV
eBook: 4,99 €

Taschenbuch: 402 Seiten Verlag: Sternensand Verlag (9. August 2019) 
ISBN-10: 3038960578 
ISBN-13: 978-3038960577 
Empfohlenes Alter: 17 - 18 Jahre
Print: 14,90 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle meinen Dank an den Sternensand Verlag für das Rezensionsexemplar, das hat keine Auswirkung auf meine Bewertung und Rezension.

Dieses mal muss ich meine Rezension in zwei Abschnitte teilen, zum einen den Fantasy Anteil und dann noch den erotischen Anteil. 

Fantasy: Wow was für ein Ansatz, was für eine Story. Ich finde die Autorin hat es geschafft eine ganze eigene, wirklich gelungene Geschichte zu schaffen. Die Charaktere wirken authentisch und es macht Spaß sie in der Geschichte zu begleiten. Auch das sie selbst in Kontakt mit ihrem eigenen Schatten stehen, dieser auch gewisse Aufgaben übernehmen kann. Wirklich toll. Ich hätte gerne noch mehr von der Welt erfahren, das aber nur am Rande. Denn die Geschichte selbst ist flüssig und in sich stimmig. Die Charaktere Prinz Liam und sein Zwilling Prinz Kieran überzeugen jeder für sich. Man merkt das beide ganz unterschiedliche Charaktere sind, das ist nicht nur durch den Fluch sehr gut ausgearbeitet. Als dann noch Prinzessin Celeste aus dem Land Opal an den Hof kommt, entbrennt ein buhlen um die junge Prinzessin. Wer mag das Buhlen für sich entscheiden?

Erotischer Anteil: Hm ich bin zwiegespalten, möchte ich zuallererst zu den Szenen selbst was sagen. Sie sind wirklich gut geschrieben, stimmig und genau im richtigen Verhältnis. So das dem Leser ausreichend Fantasie überbleibt um sich in die Szenen selbst einzufühlen. Waren sie notwendig für die Geschichte als solches? Für mich selbst, nein waren sie nicht. Mir persönlich hätte es gereicht, wenn ein hauch prickelnder Stimmung zwischen den Protagonisten angedeutet gewesen wäre. Beim lesen hatte ich das Gefühl, das der Ansatz auch erst so war und die Szenen dann noch ausgeschrieben worden sind. Ich hätte sie nicht benötigt, aber das spiegelt nur meine persönliche Meinung wieder.

Mein Fazit: 
Eine gelungene Geschichte, tolle Charaktere und ein stimmiges Setting. Eine Fantasywelt die spannend ist und sicher noch einiges bereit halten würde, sollte die Autorin noch mal zurückkehren nach Padum. Ein kleines Minuspukt für den erotischen Anteil, weil er für mich nicht hätte sein müssen. Die Geschichte trägt sich selbst mit ihren Charakteren und allem was um sie rum passiert. Aber wie schon oben geschrieben, das ist mein persönliches Empfinden. Anderen mag es sehr gut gefallen und das ist auch okay so. Von mir bekommt das Buch eine klare Leseempfehlung.

Eure  Jeanette

Montag, 29. Juli 2019

Björn Beermann - Mitra 2 - Magische Verwandlungen

Hallo ihr Lieben,

Heute möchte ich euch

"Mitra 2 - Magische Verwandlungen" 

von Björn Beermann vorstellen.



Kurze Beschreibung:
Im zweiten Teil der Mitra-Trilogie fügt sich die junge Heldin ihrem magischen Schicksal. Sie wird mit der schwierigen Aufgabe konfrontiert, wem sie eigentlich vertrauen kann. Mitras Freundin Aggy kann nach einer schicksalhaften Begegnung mit dem Luftvolk in die Zukunft sehen. Sie warnt Mitra vor Anton. Mitra muss sich nun der Frage stellen, ob der smarte junge Mann mehr als nur ihr Freund ist. Außerdem glaubt ihr der Rat der Völker nicht, dass vom vermeintlich besiegten ursprünglichen Feuervolk immer noch Gefahr für die Erde ausgeht. Sie geben Mitra sieben Tage Zeit, ihre Behauptungen zu beweisen.
Gerade, als Mitra nicht mehr weiterweiß, erhält sie neue Fähigkeiten, die sie fliegen und ihre Gestalt verändern lassen. Fähigkeiten, die eigentlich den anderen Völkern vorbehalten sind. Dies facht das Misstrauen des Rates weiter an, der Mitras Volk für den großen Brand verantwortlich macht, der 1842 die Hamburger Altstadt vernichtete. Auch Mitras Vater taucht pünktlich zu ihrem Geburtstag auf und bringt ihr ohnehin aufregendes Leben noch mehr durcheinander. Vor allem, da er zur Oma Mildred und zu ihrer Tante Minerva ein gespanntes Verhältnis hat. Ausgerechnet auf Mitras Feier spitzt sich die Situation zu: Sie streitet mit Aggy, trennt sich von Anton und verletzt ihren Vater schwer. Mitra muss nun ihre magischen Kräfte bündeln, um die Wogen zu glätten und am Ende bei der großen Ratssitzung alle Völker zu vereinen.
Fantasy Buch für Kinder und Erwachsene
Der zweite Teil der Urban Fantasy Trilogie ist die Fortsetzung von "Mitra: Magisches Erbe" und führt den Leser tiefer in Mitras Welt, die neue Abenteuer bestehen muss. Autor Björn Beermann entführt in eine Welt voller Fantasie, die wahre Begebenheiten rund um Hamburgs Historie mit einbezieht.

Länge: 296 Seiten
Herausgeber: tredition
Ebook: 3,50 €
Taschenbuch: 13,99 €
Hardcover: 21,99 €

ISBN-10: 3749701466 
ISBN-13: 978-3749701469
 
Link zum Buch


Meine Meinung:
Wow ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll!

Mitra Teil 1 war schon echt gut und spannend, aber der zweite topt das ganze nochmal und das Ende ist ja Mal echt fies.
Hallo??? Ich muss jetzt eigentlich unbedingt sofort weiterlesen, aber es geht nicht, denn Teil 3 ist noch gar nicht raus.

Das Cover ist einerseits schlicht, da nicht zu viel Farben verwendet wurden, aber durch die vielen weißen kleinen Motive ist es richtig schön.
So wie diese Geschichte geschrieben ist kann man einfach auch nicht aufhören zu lesen, es hat einfach wieder richtig viel Suchtpotenzial.

Einfach nur Klasse.

Vielen Dank für diesen wahnsinnig tollen zweiten Teil.

Achso, ihr solltet hier auf jeden Fall zuerst den ersten Teil gelesen haben, denn sie bauen auf einander auf.

Und um ehrlich zu sein ich möchte nicht mit Mitra tauschen, die kommt ja kaum Mal zum Luft holen.

Ich hoffe ihr seid neugierig geworden, denn es ist ein absolut Lesenswertes Buch!

Viel Spaß und liebe Grüße eure Bea
 

Montag, 15. Juli 2019

Stefanie Scheurich - Deceptive City ~ Verraten

Klappentext:

Mitchells und Thyas Leben wird nie wieder dasselbe sein.  Während Mitchell mit den Konsequenzen seiner Entscheidungen zu kämpfen hat, sieht sich Thya mit der harten Realität außerhalb der Stadt konfrontiert. Sie muss feststellen, dass sie bisher in einer Traumblase gelebt hat, die nun geplatzt ist. Und auch Mitchell weiß nicht mehr, wem er eigentlich vertrauen kann. Gerade als er droht, all seine Hoffnung zu verlieren, taucht ausgerechnet der eine Mensch auf, der nicht mehr am Leben sein sollte, und bringt eine grausame Wahrheit ans Licht.

Taschenbuch: 440 Seiten 
Verlag: Sternensand Verlag (12. Juli 2019) 
ISBN-10: 3038960551 
ISBN-13: 978-3038960553
Print: 14,90 €

Verlag: Sternensand Verlag (12. Juli 2019) 
ASIN: B07SPLJQ2M
eBook: 4,90 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle meinen Dank an den Sternensand Verlag für das Rezensionsexemplar, das hat keine Auswirkung auf meine Bewertung oder Rezension.

Der zweite Band, lang ersehnt nun ist er da. Es geht auf jeden Fall spannend weiter, so hat man im ersten Band schon die verschiedenen Sichten der Story durch die Unterschiedlichsten Charaktere lesen können. Die Autorin ist ihrem Stil und somit der Story treu geblieben, wieder erfährt der Leser aus Sicht der unterschiedlichsten Charaktere was in der Welt passiert. Man lernt dadurch alle noch besser kennen und es ist interessant wie unterschedlich jeder einzelne Geschehnisse wahrnimmt.

In diesem Buch geht es nicht mehr darum, warum die Stadt das tut wie sie es tut. Es geht mehr darum was die einzelnen Menschen bewegt, warum dies oder jenes passiert. Charaktere erfahren plötzlich Dinge, die sie so nicht für möglich gehalten hätten.

Mein Fazit:
Auch das zweite Buch ist spannend und mit den unterschiedlichsten Handlungen geschrieben. Die Charaktere wachsen einem noch mehr ans Herz, man leidet mit Ihnen wie man auch mit Ihnen hofft das es weitergeht. Für alle die das Buch noch nicht kennen, kann ich es sehr empfehlen. Am besten lest ihr die bisher erschienenen Bücher in einem Rutsch. Ich verlinke Euch Band 1 und das Prequel hier unter diesem Beitrag. Meine Empfehlung die Bücher in der Reihenfolge Prequel, Band 1 und dann Band 2 zu lesen.

Eure Jeanette

Freitag, 5. Juli 2019

Emma Wagner - Irish Feelings: Als ich dich küsste




Klappentext:

Greycastlehill – ein malerisches Dorf in Irland voller liebenswert sonderbarer Menschen. 

Der perfekte Ort, um seinen inneren Frieden wiederzufinden. Zumindest hofft Aeryn das, als sie Hals über Kopf in ihr Heimatdorf abreist. Mit einem gewaltigen Problem im Gepäck und fest entschlossen, in Greycastlehill diesem arroganten Frauenaufreißer Liam aus dem Weg zu gehen. 
Wieso also marschiert sie nun ausgerechnet mit ihm barfuß durchs irische Hinterland? Und warum kreisen ihre Gedanken ständig um ihn? Sie hat doch wahrlich genug andere Sorgen. Und die sind auch der Grund, warum sie Liam und seine rauchblauen Augen unter keinen Umständen in ihr Herz lassen darf!  Für Liam gibt es kaum etwas, das er noch weniger ausstehen kann als dieses Kaff in der irischen Einöde. Aeryn allerdings fällt in diese Kategorie, schließlich handelte er sich bei ihrem letzten Aufeinandertreffen statt eines Kusses eine knallharte Ohrfeige von ihr ein. Kein Wunder, dass auch jetzt zwischen ihnen die Fetzen fliegen. Und obwohl Aeryns Lippen immer noch so verführerisch sind wie früher, geht sie ihm mit ihrer grauenvollen Begeisterungsfähigkeit gehörig auf den Geist. Denn seine eigene hat er verloren. In einer Nacht, die sein Leben für immer verändert hat.  Oder ist es Schicksal, dass sie beide zu genau diesem Zeitpunkt wieder aufeinandergetroffen sind? Vielleicht sind Aeryns Augen ja aus gutem Grund grün wie die Hoffnung …  

Herzlich willkommen zurück in Greycastlehill – dem Ort im zauberhaften Irland, an dem die Liebe siegt! Tauche ein in eine Welt voller Freundschaft, Liebe und einem Hauch von Drama und lass dich mitreißen von Band 2 der Irish Feelings.  

***Romantisch und dramatisch, witzig und sexy, mit sinnlich gefühlvollen Liebesszenen***  
Alle Bände sind in sich geschlossen und können in beliebiger Reihenfolge gelesen werden.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 333 Seiten 
Erscheinungsdatum: 17. Juni 2019 
ASIN: B07T7HSP7G
eBook: 0,99 €, KU Nutzer lesen kostenlos

Taschenbuch: 420 Seiten 
Erstauflage (5. Juli 2019) 
ISBN-10: 3966980169 
ISBN-13: 978-3966980166
Print: 16,90 €


Meine Rezension:

Herzlich willkommen zurück in Greycastlehill, das ist auf jeden Fall der richtige Anfang für das Buch. Denn Emma Wagner nimmt den Leser wieder mit nach Greycastlehill, man trifft eine alte Bekannte.

Wieder ist es eine Geschichte mit vielen Auf und Ab´s, mit Höhen und Tiefen. Die alten Herrschaften und festen Pup Besucher, sorgen wieder dafür das nichts einfach nur einfach ist. Denn da ist der Beschützer Instinkt für Aeryn, der den einen oder anderen Pup Besucher dazu hinreisen lässt, Liam darauf hinzuweisen das man seine Liebsten beschützt. 

Es ist jedes mal wieder eine Freude in den Ort zurück zu kehren, denn jedes mal wieder wachsen einem die Bewohner noch mehr ans Herz. Und auch die Hauptcharaktere mit ihrem eigenen Charme sorgen dafür das es eine leichte und liebevolle Sommergeschichte ist. 

Mein Fazit:

Auch das zweite Buch, begeistert wieder mit dem Setting, den Charakteren und der Geschichte an sich. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung. 

Ihr kennt das erste Buch noch nicht, dann schaut mal hier vorbei: Irish Feelings - Als ich dich traf

Eure Jeanette 



Donnerstag, 4. Juli 2019

Andrea Lienesch - Elfenalarm

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein tolles kleines Buch mit einem wunderschönen roten Cover gefunden und das möchte ich euch kurz vorstellen.

Es geht um:


Kurze Beschreibung:
Elfen sind Kinderkram, findet Till. Lieber hätte er mit Aliens, Ninjas oder Trollen zu tun. Aber die Abenteuer, die einem zustoßen, kann man sich so wenig aussuchen wie eine kleine Schwester, die es versteht, ihren Kopf durchzusetzen. Als sich einige Dutzend Elfen in Sofies Kinderzimmer geflüchtet haben, muss Till die Umsiedlung der Winzlinge übernehmen. Die sind kein bisschen niedlich, dafür anspruchsvoll und leicht erregbar. Beim Schwesterchen dürfen sie nicht bleiben, dort droht die Entdeckung durch die Eltern. Die Schar einfach vor die Tür setzen geht auch nicht. Denn der magische Baum, worin die Elfen seit 300 Jahren wohnten, unsichtbar für menschliche Augen, wurde gefällt. Jetzt kann jeder sie sehen. Wie findet man einen neuen Elfenbaum und zieht den Umzug durch, ohne dass die Erwachsenen etwas merken? Der Elfenchef zweifelt an Tills Qualitäten, und Sofie weiß nur zu antworten: „Einen besseren Bruder habe ich leider nicht.“ Das fängt ja gut an.

Länge: 103 Seiten
Verlag: fabulus Verlag
Ebook: 9,99 €
Hörbuch: 13 €
Print (HC): 13 €
ISBN - 10: 3944788680
ISBN - 13: 978-3944788685

Link zu “Elfenalarm“

Meine Meinung:
Elfenalarm, ein kleines Abenteuer für zwei Geschwister und ein Umzug für die Elfen!

Dieses kleine Buch liest sich wirklich toll, die Kapitel sind nicht zu lang und alles in allem mag man eigentlich gar nicht aufhören zu lesen und könnte damit sogar an einem Tag fertig werden wenn man mag.
Kommen wir mal kurz zum Cover: Was soll ich dazu sagen? Es ist ROT und zwar richtig und genau deswegen ist es mir in Leipzig auf der Messe schon so deutlich aufgefallen. Und es sitzt ein Elf darauf, das kann man einfach nicht übersehen oder ignorieren. Und das schönste ist es lohnt sich total es zu lesen. Es macht einfach nur Spaß es zu lesen.

Danke für die tolle Lesezeit

Ich hoffe es finden sich einige neugierige, denn es lohnt sich und macht Spaß es zu lesen.

Liebe Grüße eure Bea

Matthias Teut - Die Elbenstifte

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch das Buch “Die Elbenstifte“ von Matthias Teut vorstellen.



Kurze Beschreibung:
Entdecke die Welt von Erellgorh vor den Kriegen 

»Wo ist die Essenz der Stifte? Was hast du getan?« 
Das Licht der Laternen, Reflexe im Dolch – und niemand, der Farim helfen konnte ... 
Zu einer Zeit, da das Misstrauen der Völker untereinander wächst, erhält ein Elb aus Erellgorh den Auftrag, eines der Heiligtümer seiner Bestimmung zuzuführen. 

In Myxa soll Farim in die Fußstapfen seines Vaters treten, um das Handelskontor zu übernehmen. Doch viel lieber würde er Bilder malen. Der Elb Zhinlohr erkennt sein Talent und schenkt ihm Zeichenstifte, die alle Farben der Welt in sich tragen. Fortan kann Farim sich ein Leben ohne die Elbenstifte nicht mehr vorstellen und vernachlässigt die Arbeit im Kontor. Als sein Vater voller Zorn die Stifte zerbricht, flieht Farim aus Myxa. 
Auf einem Elbenschiff erfährt er, was es mit den magischen Stiften wirklich auf sich hat – und setzt alles daran, neue zu erlangen. Eine abenteuerliche Reise voller tödlicher Gefahren nimmt ihren Lauf. 

„Endlich zurück in dieser magischen Welt. Wunderbar erzählt und einfach nur spannend!“ (Cathrin Harms)


Länge: 500 Seiten
Herausgeber: DichtFest
Ebook: 3,99 €
Taschenbuch: 14,95 €
ISBN-10: 3946937039
ISBN-13: 978-3946937036

Link zu “die Elbenstifte“

Meine Meinung:
Wow ein wirklich fesselndes Buch!
Uns erwartet eine geheimnisvolle und spannende Geschichte!
Farim ein richtig interessanter Charakter, was man am Anfang noch gar nicht erwartet, da er ein ziemlicher Stotterer ist, was sich ändert!

Wir finden in dieser tollen Geschichte auch Elben, was man bei dem Titel ja auch hofft, da es sich um ELBENstifte handelt. Ich kann euch sagen die Suche nach diesen ist echt ein Abenteuer, welches er nicht alleine bestehen muss.

Also ich weiß ehrlich nicht wirklich was ich dazu noch schreiben soll, denn es ist einfach nur genial heißt ich muss mich jetzt wohl mal auf die Erellgorh Reihe konzentrieren, ja ich weiß sie ist eigenständig. Aber dennoch ich hab das Gefühl sie jetzt lesen zu müssen.

Wenn ihr noch was spannendes zu lesen sucht greift zu man kann einfach nicht aufhören zu lesen.

Richtig toll.
Danke für dieses Buch.

Wer ein gutes Fantasybuch sucht ist hier genau richtig.

Liebe Grüße eure Bea

Mittwoch, 3. Juli 2019

Katharina Groth - Weil Wolken weich wie Watte sind

Hallo ihr Lieben,

ich muss euch unbedingt ein Buch vorstellen.
Es ist von Katharina Groth und heißt:

“Weil Wolken weich wie Watte sind“

Hmm sind sie das wirklich?


Kurze Beschreibung:
Klinikdauergast, passionierte Schwarzseherin, 19 Jahre alt, melancholisch depressiv, häufig wütend, beißend komisch und mit einer Wagenladung voller Probleme im Gepäck. Das bin ich - Marie Schmidtke. 

Es gibt Dinge, die dich tief fallen lassen und dein Leben innerhalb kürzester Zeit auf den Kopf stellen. Genau das ist mir passiert. Wer hätte gedacht, dass meine letzte Chance, der Gewitterwolke in meinem Kopf zu entkommen, von einem Möchtegern-Hipster und diesem Kerl mit schräg sitzendem Basecap abhängig ist? Ich zumindest nicht. Doch ich bin nicht in dieser Einrichtung in den Alpen gelandet, um über so etwas nachzudenken. Ich bin hier, damit ich endlich begreife, warum ich innerlich so viel kaputter bin als andere und herausfinde, ob es auch für Menschen wie mich einen Plan B gibt. 

Eine Geschichte über einen Ritter im Einhornpyjama, Wolken aus Watte, Liebe auf einem Dach und ein Meer voller Schmerz im Kopf.


Länge:  293 Seiten
Verlag: Hawkify Books
Ebook: 3,99 €
Taschenbuch: 13,99 €
ISBN -10: 3947288905
ISBN-13: 978-3947288908

Zum Buch


Meine Meinung:
Eines muss ich gleich mal vorweg loswerden, dieses Buch ist wirklich klasse, es ist kein erhobener Zeigefinger und kein “man darf nicht drüber reden“!

Es ist ein Buch zu einem Thema was gern mal totgeschwiegen wird, nämlich psychische Erkrankungen. Wer jetzt an ein Sachbuch denkt, der liegt total falsch, denn es ist ein Roman.
Ganz ehrlich Sachbücher sind eigentlich immer langweilig, deswegen befasst man sich selten mit solchen Themen, es sei denn es passt aus verschiedenen Gründen. Letzteres ist bei mir der Fall. 

Psychische Erkrankungen / Probleme werden immer wieder totgeschwiegen, weil “darüber redet man nicht“! Und aus genau dem Grund war ich sehr neugierig auf diese Geschichte und meine Neugier wurde belohnt, denn ich bekam eine Geschichte, die einen nicht kalt lässt und einen nicht mehr aufhören lässt. Ich musst es einfach heut zu Ende lesen.
Maries Geschichte ist eine von vielen, wie es sie in der Realität gibt. Ja es gibt viele davon und kaum einer geht mit sowas offen um. 
Freundschaften sind in solchen Situationen gold wert auch wenn es oftmals nicht leicht ist, aber es gibt immer gute Phasen und die werden mehr.

Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt und Marie mich nicht mehr in Ruhe gelassen. Ich hoffe es gibt wirklich so eine Therapie Einrichtung wie diese!
Ich würde dieses Buch sofort jedem in die Hand drücken wollen, es hat sich sowas von gelohnt, auch wenn die letzten Kapitel nicht die leichtesten waren!

Danke für dieses tolle Buch, ich hoffe es ist super erfolgreich.

Wie ihr seht hat es mir wirklich gut gefallen und deswegen bekommt es auch eine absolute Leseempfehlung von mir. 

Habt noch einen tollen Tag mit entspannten Lesestunden.

Liebe Grüße eure Bea