Freitag, 2. Juni 2017

Marie Force - Vergiss die Liebe nicht!

Klappentext:

Ein Jahr nach dem schweren Autounfall seiner Frau, muss Jack Harrington sich der nur schwer zu ertragenden Realität stellen: Clare wird nicht wieder aus dem Koma aufwachen. Also tastet er sich - hauptsächlich seiner drei Töchter wegen - ins Leben zurück. Die erste neue Aufgabe des erfolgreichen Architekten ist die Planung eines Hotels in seiner Heimatstadt Newport, Rhode Island. Doch nichts hat ihn auf das vorbereitet, was er empfindet, als er zum ersten Mal Andi Walsh, der Chefdesignerin des neuen Projekts, begegnet. Auch Andi fühlt sich sofort zu Jack hingezogen, aber nach einer katastrophalen Ehe ist das Letzte, was die alleinerziehende Mutter eines hörgeschädigten Sohnes braucht, eine komplizierte Beziehung mit einem verheirateten Mann. Dennoch wagen die beiden den Schritt in eine gemeinsame Zukunft. Doch gerade als sich willkommene Normalität im Leben der neuen Patchwork-Familie einstellt, geschieht ein Wunder und Jacks Ehefrau wacht auf...

Taschenbuch: 408 Seiten
Verlag: HTJB, Inc. (10. Januar 2017)
ISBN-10: 1946136077
ISBN-13: 978-1946136077
Print: 13,90€
Ebook: 4,99 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle gilt mein Dank der Autorin, die das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat. Das hat keine Auswirkungen auf meine Bewertung und Rezension.

Ein Buch mit vielen Emotionen, ein Mann der plötzlich vor einem Leben steht was er sich so nicht vorstellen konnte. Drei Kinder die nun keine Mutter mehr haben, zumindest nicht so wie man diese besonders in diesem Alter benötigt. Trauer die den Mann gefangen hält und der Kampf zurück ins Leben. Dann ist da diese neue Frau, sie lässt ihn wieder Gefühle empfinden die er tot glaubte.

Entscheidungen müssen getroffen werden, und nicht alle sind leicht. Manche unabdingbar besonders für die Kinder. Denn normalität muss wieder in die Familie zurück kehren. Das alles ist nicht einfach zu bewältigen. Die Autorin schafft ihr ein tolles Bild von der Familie und ihren Kampf wieder gemeinsam zurück ins Leben. Und dann kommt Andi in das Leben der Familie und bringt mit ihrem Sohn Eric ein neues Glück rein. Aber das wäre ja zu einfach, dann Jacks Frau erwacht nach Jahren aus dem Koma. Für sie sind es gefühlt Minuten und nicht Jahre, die Vergangen sind.

Jack sieht sich nun zwei Frauen gegenüber, der einen verplfichtet aufgrund des Ehevesprechen welches er nicht brechen will. Der anderen Frau, weil er für sie tiefe Gefühle empfindet.

Mein Fazit:
Die Geschichte könnte so im wirklichen Leben passieren, tatsächlich habe ich gerade auf einem Newsticker von einer Frau gelesen die 5 Jahre im Koma lag und nun wieder am Leben teilnimmt.
Hier und da habe ich den Protagonisten bewundert, das er alles für seine Frau getan hat. Auch wenn sie nichts davon mitbekam. Als Clare dann erwacht ist die Freude bei allen groß, doch das Wunder wird getrübt von der Tatsache das Jack sich neu verliebt hat. Mir gefallen die Charaktere, auch die Kinder sind authentisch und verhalten sich ihrem Alter entsprechend. Ein Emotionaler Roman, der durch seine Familie den Leser mit nimmt auf eine Reise zurück ins Leben.

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen