Dienstag, 8. Mai 2018

Unter schwarzen Federn & Ich



Ich darf Euch willkommen heißen auf meiner Seite,  
heute zu einer Blogtour der besonderen Art.  

Unter dem Motto „Unter schwarzen Federn & Ich“ greifen 10 Bloggerinnen 10 Kernfragen des Buches auf und teilen ihre Gedanken dazu mit euch.   

Freut euch auf 10 wundervolle Berichte, die persönlich, hoffnungsvoll, nachdenklich, motivierend oder auch mal kritisch sind.  

Meine Frage: Unperfekt perfekt ~ wie perfekt muss er sein?  

Als ich die Geschichte von Fee las, hoffte ich für sie das Markus ihr nicht nur half, weil er sich verantwortlich fühlte. Doch das ist hier und heute ja nicht die Frage. Die Frage ist muss der Retter in der weißen Rüstung perfekt sein. Der Mann an deiner Seite, der Freund in deinem Leben, was auch immer diese Person an deiner Seite ausmacht.   

Ich habe mir dazu meinen Mann und Markus angeschaut.   Dazu habe ich mir meinen Mann angeschaut. Warum? Weil ich ihn liebe, andere Frauen würden wahrscheinlich sagen „was dein Mann ist nicht perfekt, er ist nicht mal die Norm“...  Ist mein Mann perfekt, für mich auf jeden Fall. Wir sind wie Jing und Jang, Dick und Doof, Seelenverwandte, denn mein Mann und ich nehmen uns einander so wie wir sind.   

Ist Markus perfekt, oh Gott nein, dieser Junge schafft es doch glatt, das eine oder andere Fettnäpfchen mitzunehmen. Er verspricht etwas, um es im nächsten Moment zu brechen. Macht er das mit Absicht? Nein, er macht es immer mit dem guten Gedanken dahinter. Er weiß auch, das es seine Fehler sind, die er begeht und hofft darauf das Fee im verzeiht. Markus muss sich in der Geschichte seiner Gefühle ebenso erst bewusst werden wie Fee, nicht nur das er macht eben genau aus den Gefühlen heraus Dinge, die mitunter dumm und fahrlässig sind. Aber ist es nicht genau das, was ihn perfekt macht, nicht für mich aber für Fee...  

Was aber ist ein perfekter Mann?  

Der nicht perfekte Mann, ich habe mich dazu gefragt, was ist eigentlich perfekt. Liegt das nicht im Auge des Betrachters, ist es nicht so das es eine objektive bzw. subjektive Wahrnehmung ist.     

Es gibt Zeitungen und Studien dazu, was wir als perfekt oder eben nicht perfekt empfinden. Alle Seiten haben eine Botschaft, die meisten Frauen finden ihren Partner perfekt. Und das muss nicht der Sixpack bepackte Kerl sein, wie aus einer Werbung. Ein Mann darf Ecken und Kanten haben, er darf Narben tragen. Denn diese machen ihn aus! Ein Leben formt den Menschen und so ist es auch mit dem Mann an der Seite einer Frau.   Wenn man sich unten das Bild anschaut, ist das ja alles schön und gut. Ich bin ehrlich, so einen Mann möchte ich nicht. Da ist alles ein bisschen zu perfekt, wo sind die Ecken, wo die Kanten, wo ist das was den Mann ausmacht. Natürlich mögen wir Frauen, gepflegte Männer... wenn ein Mann allerdings anfängt, Stunden um Stunden zu brauchen, um perfekt auszusehen, dann ist mir mein Mann lieber. Er pflegt sich, braucht aber nicht länger im Bad als ich. Er macht Sport, sieht dabei weiter normal aus und nicht wie ein Postermodel. Er genießt das Essen, ohne das er Kalorien zählt... denn ja auch Männer fangen damit an. Diese Liste könnte ich immer so weiterführen, mir ist ein nicht ganz so perfekter Mann lieber, als einer der nur noch sich, sein Aussehen und was weiß ich noch alles im Kopf hat.

Das Bild zeigt den perfekten Mann, laut einer Umfrage von C-Date das Dating Portal! 


Der Gewinn ;)

&  



Und was müsst ihr tun um für diesen grandiosen Hauptpreis in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet mir doch einfach diese Frage:

Muss euer Prinz in welcher Gestalt auch immer perfekt sein, oder darf es gerne unperfekt sein?


Teilnahmeschluss: 15.5.18 um 23:59 Uhr. Zu gewinnen gibt es:  

Hauptpreis: Eine Decke, eine Zaubertasse und ein signiertes Print von "Unter schwarzen Feder" Trostpreise: 3 eBooks im Wunschformat von "Unter schwarzen Federn“ 

Die Teilnahmebedingungen findet ihr hier: Teilnahmebedingungen



05.05. - Erwartungen bei Sabrina von Binchen’s Bücherblog 
06.05. - Mobbing und ich bei Annabel von Bookdemon 
07.05. - Mobbing leicht gemacht bei Isabel von Bücherlilien  
08.05. - Unperfekt perfekt bei mir ;)
09.05. - Ich bin anders - na und? bei Lina von MemoriesOfBooks 
10.05. - Stigmatisierung psychischer Erkrankung bei Nicki von Nickis Bücherwelt 
11.05. - Weg mit den Klischees?! bei Anna von Passion4Books 
12.05. - Todschweigen leicht gemacht bei Lena von Awkward Dangos 
13.05. - Märchenadaption - braucht man das oder kann das weg? bei Sharon von Bücherschrank 14.05. - Ziel erfüllt? bei Sabana von Buchjunkie 

Die Gewinner werden zeitnah auf der Agenturseite bekannt gegeben.   
MerkenMerken

Kommentare:

Manuela Schäller hat gesagt…

Huhu, guten Morgen

Was ist denn perfekt?
Niemand ist perfekt, ich bin es nicht und wie soll ich das von meinem Gegenüber verlangen?
Außerdem machen uns unsere Fehler ja erst einzigartig und kleine Macken liebenswert.
Genau so möchte ich auch meinen Prinzen haben, mit Ecken und Kanten.

LG Manu

dasSchugga hat gesagt…

Einen wunderschönen guten Morgen,
einen perferkten Menschen oder Partner gibt es nicht, jeder hat seine Ecken und Kanten, welche die Person jeweils definieren. Mein Partner ist alles andere als perfekt. Liebe ist, jemanden zu lieben nicht trotz seiner Macken sondern grad wegen seiner Macken. Wobei es aber Macken gibt, welche ich schon als Makel bezeichen würde und womit ich nicht klarkäme. Schlechtes Benehmen z. B. wäre ein Makel und keine Macke mehr. Und optisch ansprechend muss ein Partner für mich sein, aber auch da nicht perfekt ;-)
LG Christina P.

qianru Chen hat gesagt…

Hallo,
Es gibt eigentlich keinen Perfekten und unperfekten Mann, jeder hat seine Ecken und Kanten und seine doofen und guten Eigenschaften, aber er müsste einfach "Perfekt" für mich sein, bedeutet nicht das ich eine gewisse Vorstellung von ihm habe, sondern das er einfach mich liebt und ich ihn.

LG Qianru Chen

Elias hat gesagt…

Hallo,
ich möchte keine perfekte Prinzessin, erst kleine Fehler machen sie perfekt für mich.

Grüße Elias

Anonym hat gesagt…

Perfekt ja, für mich perfekt. Das heißt er passt zu meinen Ecke und Kanten, also muss er auch welche haben, damit wir uns ergänzen.

Ilona

Zeljka Ilic hat gesagt…

Huhu :)

Er soll auf keinen Fall perfekt sein. Denn da könnte ich mich nie neben ihm Wohl fühlen. Ich würde ständig irgendwelche Makel an mir finden und könnte damit nicht glücklich sein.

Ganz liebe Grüße
Zeki von books-dreamland

karin hat gesagt…

Hallo und guten Tag,
für mich und mein Leben habe ich nie Mister Perfekt gesucht, weil ich selber nie Misses Perfekt bin oder war.
Jeder hat Macken, Ecken und Kanten....die dürfen, müssen sein, weil es das Salz in jeder Beziehung ist und einem daran erinnert....das eine Liebe/Partnerschaft gepflegt werden muss wie alles auf der Welt...ohne gegenseitige Achtung, kleine Liebesbeweise kann eine Beziehung nicht von Dauer und sich entsprechend glücklich für beide gespalten....

LG...

Tanja W hat gesagt…

Mein Mann ist perfekt für mich mit seinen Launen, Schwächen und Stärken...

Anonym hat gesagt…

Hallo und guten Tag,
für mich und mein Leben habe ich nie Mister Perfekt gesucht, weil ich selber nie Misses Perfekt bin oder war.
Jeder hat Macken, Ecken und Kanten....die dürfen, müssen sein, weil es das Salz in jeder Beziehung ist und einem daran erinnert....das eine Liebe/Partnerschaft gepflegt werden muss wie alles auf der Welt...ohne gegenseitige Achtung, kleine Liebesbeweise kann eine Beziehung nicht von Dauer und sich entsprechend glücklich für beide gespalten....
LG..Karin..

Tina Seelenherz hat gesagt…

Guten Tag und danke für deinen interessanten Beitrag.

Mein Lieblingsspruch lautet: "Nobody ist perfect"
Also Nein, mein Prinz/Partner muss ganz gewiss nicht perfekt sein und erst die Ecken und Kanten machen ihn zu dem Menschen den ich Liebe.

lovely greetz
Tina
(FB: Tina Seelenherz)

Vanessa Adolf hat gesagt…

Hallöchen :)
Was bedeutet denn perfekt? Ich finde jeder muss seine kleinen Macken haben. Die machen einen doch erst besonders <3

Liebe Grüße
Vanessa
vanessaliest@gmx.de

Anonym hat gesagt…

Danke für diesen perfekten Beitrag,
unperfekt ist perfekt, denn alles was wir mit Liebe betrachten wird perfekt und mag es noch so unperfekt sein.

LG
Sarah Trimagie

trimagie[at]gmx.de

Tine hat gesagt…

Hey,
da ich selbst nicht perfekt bin, muss mein Traumprinz auch nicht perfekt sein. Erstens würde ich mich ansonsten total unwohl fühlen und zweitens, wieso sollte ich von ihm fordern mich so zu akzeptieren wie ich bin und selbst höhere Ansprüche haben.
lg, Tine =)