Montag, 9. Oktober 2017

Maya Shepherd - Über alle Grenzen ~ Anna und Yasin

Klappentext:

Eine Liebe, die sich über jedes Hindernis hinwegsetzt.
Eine Liebe, die unter die Haut geht.
Eine Liebe, die keine Grenzen kennt.
Wörter, Zahlen und Sätze zieren Annas Körper. Dort, wo niemand sie sieht. Unauslöschbar sind sie in ihre Haut geritzt. Sie bleiben für immer und verschwinden nicht einfach wie ihr Vater, der ihre Mutter für eine Jüngere verlassen hat.
Yasin kommt aus dem Kosovo. Wie viele Flüchtlinge sucht er in Deutschland Schutz, in der Hoffnung auf ein neues, sicheres Leben. Er spricht fließend Deutsch und trotzdem hört ihm niemand zu. Niemand sieht ihn.
Bis er Anna begegnet. Das traurige und verschlossene Mädchen ist der erste Mensch, der ihn als Person und nicht nur als Flüchtling sieht.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 562 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (25. August 2017)
ASIN: B0741MJ4NX

Print: 14,95 €

Ebook: 6,99 €


Meine Rezension:

An dieser Stelle vorab mein Dank an den Sternensand Verlag das ich das Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe. Das hat keinen Einfluss auf meine Bewertung und Rezension.

Es ist mein zweites Buch von Maya Sheperd und ich bin wieder begeistert, das eine so junge Autorin das richtige Gespür für die Geschichte hat. In diesem Buch geht es um eine zwei Jungen Menschen, die sich in einer ganz neuen Lebenssituation wiederfinden. Zum einen ist da Anna, die sich plötzlich in Köln mit ihrer Mutter wiederfindet, in einer Wohnung die kaum Möbel hat, kaum Geld und vor allem keine Freunde. Denn die Leben alle in Berlin, dort wo Anna eigentlich zu hause war. Und dann haben wir Yasin, er hat noch viel mehr verloren als seine Freunde. Denn er kommt aus dem Kosovo und hat mit seiner Familie alles zurück gelassen. Obwohl er fließend Deutsch spricht, erfährt er nur heme und Schmach von seinen Mitschülern.

Und dann treffen diese beiden jungen Menschen aufeinander, und Ihr Geschichte nimmt seinen Lauf. Maya Sheperd hat es geschafft, ein Brandaktuelles Thema  und ein immer wiederkehrendes Thema von mehreren Seiten zu beleuchten. Der Leser liest immer sowohl aus Anna´s als auch aus Yanis sicht, was einem einen unheimlich tollen Einblick in die Gedankenwelt der beiden gibt. Der Wechsel in den Kapiteln ist harmonisch und die Geschichte ist fließend.

Mein Fazit:
Die Geschichte greift Themen auf, die immer wieder geschehen. Dazu kommen noch Themen wie Liebe und Gefühle. Die Autorin hat es geschafft den Leser liebevoll zu verzaubern, Tränen zu verdrücken und mit den beiden Hauptcharakteren mitzufiebern. Es ist keine alltägliche Liebesgeschichte, dennoch berührt sie den Leser. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung

Eure Jeanette

C. M. Spoerri & Jasmin Romana Welsch - Conversion (Band 2): Zwischen Göttern und Monstern

Klappentext:

Ich bin Skya und stamme von der Insel Diés. Dieser Satz kam mir bis vor Kurzem ohne Zögern über die Lippen. Aber … alles hat sich als einzige Lüge herausgestellt – und die größten Offenbarungen stehen uns noch bevor. Was hat es mit den Deimos und Alba auf sich? Monster, die zum Töten erschaffen wurden, von Menschen, die Gott spielen? Was ist meine Rolle in dieser fremden Welt, die wir als Rettung angesehen haben und die uns dennoch alle Hoffnung nimmt? 
Ich habe noch keine Antworten auf meine Fragen erhalten, aber ich werde nicht aufgeben, bis ich die Wahrheit kenne. 
Warum ich diesen Monolog führe? Weil … Ich weiß nicht, was mit Zero los ist. Ich erkenne ihn nicht wieder. Er verändert sich, macht mir Angst. Da ist diese Hitze, die ihn innerlich aufzufressen droht, und ich befürchte, dass ich ihn verliere. Ich muss ihm helfen. Es gibt immer einen Weg. Immer.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 424 Seiten
Verlag: Sternensand Verlag (21. September 2017)
ASIN: B07513CT8

Print: 12,95 €

Ebook: 6,99 €


Meine Rezension:

Lang ersehnt und nun ist der zweite Band von Conversion endlich da. Endlich erfährt der Leser was mit Skya und ihren Freunden auf dem Meer passiert. Man steigt sofort in die Geschichte ein, und merkt schnell ob es da wo sie nun sind besser ist? Das bleibt abzuwarten. Das Gemeinschaftsprojekt von C.M. Spoerri und Jasmin Romana Welsch findet in diesem Band den Abschluß der Geschichte rund um Skya. Was mir gut gefallen hat, das die Geschichte von Anfang an spannend ist. Man merkt schnell das dort wo sie nun sind, alles anders ist. Das bisher dagewesene ist mit nichts zu vergleichen was die Freunde erleben. 

Die Charaktere verändern sich und machen eine Wandlung durch, die man so nicht unbedingt erwartet hätte. Dabei bleibt der Witz und Charme den Zero bereits im ersten Band an den Tag gelegt hat, nicht auf der Strecke. Die Handlung als solches, alle Handlungsstränge und offenen Fragen aus Band 1 werden geklärt und zum Abschluss gebracht. Hier und da hätte ich mir mehr Raum für die neue Handlung gewünscht, da ich teilweise das Gefühl hat noch zu viel zu verpassen. Die Geschichte in Band 2 ist schnell, von der Handlung und den Personen. Es bleiben keine Fragen offen, das denke ich ist ganz wichtig. Auch die Nebencharaktere bekommen ihren Raum und geben der Geschichte noch mehr Leben. 

Mein Fazit:
Ein toller Abschluss für die Geschichte rund um Skya und ihre Freunde. Für meinen Geschmack hätten es ruhig eine Trilogie werden können, da der zweite Band sehr schnell in der Handlung ist. Und man, zumindest ist es mir so ergangen, noch viel mehr Erfahren möchte. Der Epilog gibt dann noch einen wunderbaren abschließendes Ende, so das eine runde Sache aus dem Buch wird. 
Jetzt freue ich mich, bald dieses Ebook mit dem ersten Band zusammen als Printausgabe in meinem Regal stehen zu haben...und vllt. gibt es ja irgendwann noch mal eine Geschichte die uns zurückführt zu den Charakteren dieser Welt. Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung

Eure Jeanette

Montag, 2. Oktober 2017

Gewinnerbekanntgabe „Singende Eidechsen"



Liebe Tourteilnehmer,
leider ist die Blogtour durch die Weiten Botswanas schon wieder vorbei und wir hoffen, dass ihr genauso viel Spaß mit "Singende Eidechsen" hattet wie wir.

Bevor wir uns aber endgültig verabschieden, haben wir noch ein paar Gewinner für euch.
Print + Tasse: karin
Tasse + eBook: Birgit
Tasse: Jenny Siebenthaler

Herzlichen Glückwunsch!

Bitte sendet eure Adressen bis 16.10.2017 an contact@spreadandread.de.
Liebe Grüße und bis zum nächsten Mal

euer
Tourteam

Blogtour zum Buch von Freya Miles „Lass mich fallen!"

F

Hallo und herzlich Willkommen,

Ich darf Euch heute Julien Knight vorstellen:


Wer ist Julien Knight, er ist der Inbegriff eines perfekten CEO. 

Er ist ein absolutes Arbeitstier, arbeitet weit über sein Limit und erzielt mit seiner Firma riesige Erfolge. Als Junger Student hat er seiner Frau versichert das sein Unternehmen

erfolgreich sein wird. Heute fünf Jahre später boomt sein Geschäft, dennoch schafft es Mr. Knight sich die Wochenende für seine Familie freizuhalten. Und daran lässt er auch nicht rütteln, von Freitag bis Sonntag steht er ganz im Sinne seiner Familie. Aber niemand kennt diesen Mann wirklich. Es ist nichts über sein Privatleben bekannt, außer, dass er verheiratet ist. Julien redet nicht darüber, er verliert grundsätzlich keine unnötigen Worte. 

Kooperationspartner würden ihn als "zielstrebigen, sehr erfolgsorientierten, schlauen Mann" beschreiben.
Die Frauenwelt würde sagen, dass er "unglaublich gut aussehend" ist und seine "unnahbare und autoritäre Art sogleich abschreckend, wie auch extrem anziehend" wirkt. Menschen die Julien öfter sehen würden sagen, dass er "extrem gefühlskalt und verschlossen" ist und "niemals über Privates spricht“. 

Ich würde sagen, niemand kennt Julien Knight. Ich bin mir nicht mal sicher ob er sich selber kennt. Auf mich wirkt Mr.

Knight sehr verschlossen nicht nur im Berufsleben, Privates brauch man ihn garnicht zu fragen. Man erhält sowieso keine Antwort. Dazu kommt noch das er in allen Belangen unnahbar erscheint. Seine Vorzimmerdame kennt ihn seit er das Unternehmen hat. Sie weiß wie er tickt, ich würde fast behaupten sie kennt ihn noch am besten. Obwohl auch wenn man sie fragt wie Julien Knight ist, kann sie keine Antwort geben. Aus zwei gründen, sie weiß auch nicht mehr als andere und sie ist ihren Chef loyal gegenüber.







Sarah Roberts, ist sie die Neue Frau an seiner Seite?

Ich würde Sarah am ehesten so beschreiben, sie ist eine junge Frau die das Herz am rechten Fleck trägt. Ihre offene und sympathische Art ist wahrscheinlich der Grund, warum Mr. Knight nicht gleich aus der Haut fährt. Denn sie ist eine Frohnatur, der man eigentlich nicht böse sein kann. Sarah, eine Frau mit den besten Referenzen. Hat das

Glück als Praktikantin in der Firma eine Anstellung zu finden. Ihre Qualifikationen sprechen für sich, denn Sarah ist eine Frau die ihren Weg im Beruflichen Sinn kennt und weiß wo es hingehen soll. Auf die Frage warum sie sich in seiner Firma um die Praktikumsstelle bemüht hat. Ist ihre Antwort so einfach wie einleuchtend. Kenne deinen Feind, da Knight Industries das Geschäft ihres alten Arbeitgebers aufgekauft hat. Ist es doch nur recht und billig hier zu arbeiten. Womit sie nicht gerechnet hat ist Julien Knight, ein Mann der noch so viel mehr ist. Denn Sarah gelingt es in einem Moment voller Schmerz hinter die meterhohen Mauern des perfekten CEO zu schauen und was sie dort sieht, schockiert sie zutiefst. In Julien brodeln Emotionen, die nicht nur ihn innerlich zerreißen. Doch Julien wäre nicht Julien, würde er nicht alles dafür tun, Sarah nicht in seine Seele blicken zu lassen


Damit ihr Euch selbst noch mal ein Bild machen könnt, hier der Trailer zum Buch:




Gewinnspiel:

In diesem Suchel sind mehrere Wörter versteckt...

Finde mindestens drei Wörter und schreib uns was dir dazu einfällt, einen Satz! Eine Kurzgeschichte! Alles was euch dazu einfällt!


Natürlich gibt es auch was zu Gewinnen:



Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren.
Versand innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz möglich. Für den Versand per Postweg wird keine Haftung übernommen.
Das Gewinnspiel endet am 03.10.2017 um 23:59 Uhr. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt man sich im Gewinnfall bereit, öffentlich namentlich am Ende der Blogtour genannt zu werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Keine Barauszahlung des Gewinnes möglich.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung mit Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.

MerkenMerken
MerkenMerken

Sonntag, 1. Oktober 2017

Laura Gambrinus - Die Geliebte des Patriziers

Klappentext:

Korsaren und Schmuggler, Liebe und Tod, Hoffnung und ein unerwartetes Wiedersehen – all dem begegnet Milanna im dritten und letzten Teil der Venedig-Trilogie.

Nachdem die Patriziertochter dem Tode nahe aus dem Wasser gefischt wird, gerät sie in die Hände eines Sklavenhändlers, der sie an den gefürchteten Piraten »Cornero« verkauft. Sie wehrt sich gegen die Avancen des schwarz maskierten Dämons, der schon seit hundert Jahren die Meere beherrscht. Aber in der Zeit ihrer Gefangenschaft erkennt sie auch gute Seiten an dem Freibeuter und erlebt ein Wechselbad der Gefühle. Welches Geheimnis verbirgt er und wird sie eines Tages ihre Familie wiedersehen?

Bestseller-Autorin Laura Gambrinus vollendet mit dem dritten Band »Die Geliebte des Patriziers: Im Sturm der Gefühle« ihre Milanna-Trilogie. Ein abenteuerlicher Liebesroman: Spannend, romantisch und mit prickelnder Erotik parfümiert.

Band    1:    »Die Braut des Patriziers: Im Zauber der Lagune«
Band 2: »Die Frau des Patriziers: Im Schatten der Vergangenheit«

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 290 Seiten
Verlag: Cumedio Verlag; Auflage: 1 (28. Juni 2017)
ASIN: B073HCFQ6R

Print: —

Ebook: 3,99 €, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos


Meine Rezension:

Die Geschichte geht endlich weiter, und ich bin sehr überrascht. In diesem Buch lernt man eine ganz neue Seite der Geschichte kennen. Nicht nur das, es gibt Wendungen die man in den ersten beiden Büchern so nicht erwartet hätte. 

Mila erlebt schlimme Dinge als sie in die Hände des Sklavenhändlers fällt. Auch danach erlebt sie Situationen, die für sie nicht ganz einfach sind. Mir gefällt es das die Geschichte im dritten Band nicht mit Mila beginnt, man begleitet Cornero eine weile und erfährt wie er zu diesem Sagenumwogenden Namen kam. Die Charakter sind wieder toll beschrieben und man lernt sich noch mehr kennen. Das Ende kam sehr plötzlich, hier hatte ich mir gewünscht das es noch ein wenig ausführlicher beschrieben ist. Denn auch die Charaktere in Venedig sind dem Leser ans Herz gewachsen.

Mein Fazit:
Ein gelungener Abschluss, wobei ich mir wünschen würde das es vllt doch einen vierten Band geben wird. Der uns wissen lässt, was kam danach. Wie sind alle ihren Weg gegangen, nach dem die Geschichte um Mila doch eigentlich erzählt ist. Der Schreibstil von Laura Gambrinus ist wie auch in den ersten Bänden sehr leicht und flüssig zu lesen. Die Charaktere haben eine authentische Tiefe, so  das man sich gut in die Geschichte mit allen Facetten einfühlen kann. Von mir bekommt der dritte Band eine Kauf- und Leseempfehlung... ich würde mir die Bücher auch als Printausgabe ins Regal stellen. Da ich die gewählten Cover sehr passenden harmonisch mit den Geschichten finde.

Eure Jeanette