Samstag, 31. Dezember 2016

Virginia Fox - Rocky Mountain Lion [Quinn & Archer] Bd 9

Klappentext:

Das Leben könnte so schön sein.

Die Ethologin Quinn Davies hat auf der Wildtierstation der Lone Wolf Ranch ihren Traumjob gefunden. Doch die Idylle trügt. Wilderer bedrohen das Wildreservat. Hat etwa der neue Mitarbeiter seine Finger im Spiel? Obwohl sie sich von ihm angezogen fühlt, beschließt sie, kein Risiko einzugehen und ermittelt auf eigene Faust.
Als Undercover-Agent kann sich Archer Miller keinen Fehler erlauben. So gerne er seine attraktive Arbeitskollegin von der Liste der Verdächtigen streichen und sie küssen würde, muss er doch zuerst herausfinden, welches Geheimnis sie vor ihm verbirgt.
Fragen über Fragen, ein rücksichtsloser Killer und zwei Herzen mit ganz eigenen Plänen.

Rocky Mountain Lion ist der neunte Band der humorvollen Rocky Mountain Serie der Erfolgsautorin Virginia Fox.

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 346 Seiten
Verlag: Dragonbooks (22. Dezember 2016)
ASIN: B01LZPX1HD
Print: 13,86€
Ebook: 5,99€, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos


Meine Rezension: 

Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar von  Virginia Fox erhalten, dafür danke ich ihr. Das hat keine Auswirkung auf meine Rezension und Bewertung des Buches!

Das Buch ist eigenständig lesbar, ich kenne Teil 1-8 nicht. Das tut der Story keinen Abbruch, es gibt kleine Rückblicke die nicht störend sind. Dadurch erfährt man, wie eng die Bewohner zusammen rücken wenn es hart auf hart kommt. Das Buch hat Spannung und Knistern gleichermaßen, die Spannung weil es Wilderer gibt die nicht nur ein bisschen über ihr eigentliches Ziel hinausschießen.

Knistern, weil es mächtig zwischen Archer und Quinn am knistern ist. Der Schreibstil von Virginia Fox ist flüssig und lässt sich wirklich gut lesen. Die Dialoge und Handlungen, passen harmonisch zusammen. Breavheart ist ein besondere Schatz im Buch, auch wenn der Hund nur eine kleine Nebenrolle hat. Was mir aufgefallen ist, in dem Ort bleibt nichts geheim, was für Tratschtanten ;)

Das Buch ist wie bereits gesagt, eigenständig zu lesen. Durch die kleinen Rückblicke, wird man neugierig und möchte eigentlich Band 1 - 8  auch lesen. Kleinere Nebenhandlungen haben Potenzial für noch ein Paar Geschichten aus Indipendence, wir dürfen gespannt sein was da noch alles kommt.
Von mir bekommt das Buch eine Leseempfehlung!

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen