Donnerstag, 9. Februar 2017

Petra Teske - Stonehenge Tür der Götter - Der letzte Gottestöter

Hallo ihr Lieben,

heut werde ich euch Teil 3 der Stonehenge Reihe von Petra Teske vorstellen.



Kurzbeschreibung:

Das göttliche Finale beginnt!


„Wir hatten uns aufgemacht, um einen gefährlichen Weg zu bestreiten, der uns in eine ungewisse Zukunft führen würde. Es war ein Scheideweg zwischen Licht und Finsternis. Sobald wir unser Ziel erreicht hatten, das magische Schwert an uns nahmen, gab es kein Zurück mehr. Dann hatten wir die Kriegserklärung der Götter gegen uns Menschen angenommen …“

Barbados, der Anführer des Südens, sieht nur noch eine Möglichkeit, um einen Angriff der Götter standhalten zu können. Er muss gemeinsam mit Artis und Merlina das Wagnis auf sich nehmen und das magische Schwert von der Insel Avalon holen. Excalibur, der letzte Gottestöter auf Erden.
Nur mit Hilfe seiner Macht, haben die Menschen eine Chance, die Götter zu besiegen. Doch das Schwert ist durch einen magischen Bann fest mit dem Stein verbunden und nur der Auserwählte ist in der Lage, es aus dem Stein zu ziehen. Keiner von ihnen weiß, welche Kräfte sie wirklich entfesseln, sollte es gelingen, Excalibur an sich zu nehmen. Denn die wahre Macht des Totengottes Cromm ist nicht einzuschätzen ...

„Stonehenge Tür der Götter“ ist weit mehr als eine fantastische Romanreihe. Es verbindet die Mystik einer alten Zeit mit menschlichen Werten, die nie an Bedeutung verlieren werden, und einem Thema, das bis in unsere heutige Zeit anhält: Die Gleichberechtigung in der Welt.

Länge: 536 Seiten
ASIN: B01MSCKPBM

Reihenfolge der Bücher:
Stonehenge Tür der Götter
Teil 1: Avalon
Teil 2: Dämmerung
Teil 3: Der letzte Gottestöter
Teil 4: Morgenlicht


zum Buch hierlang!

Meine Meinung:
Dieses Buch ist der dritte Teil der Stonehenge-Reihe und es ist mindestens genauso gut wie die ersten zwei.
Es ist und bleibt spannend, manchmal möchte man das Buch gern an die Wand werfen oder unverhofft bei der Autorin vor der Tür stehen und fragen “Echt jetzt?“ 

Die Schreibweise ist wie bisher fesselnd und wie immer ist alles wunderbar beschrieben.  Ich liebe diese Geschichte, sie hat mich so eingenommen, dass ich auch ein wenig über etwas nachgedacht hab, was mir aufgefallen ist. Es hat mit der Realität zu tun und es ist herrlich. Ich so ziemlich allen Büchern schafft Petra Teske es das sich dort etwas wieder spiegelt. Was das ist muss jeder für sich selber sehen.

Liebe Petra vielen vielen Dank hierfür!!!!!



So das war es zu diesem Buch von mir, bildet euch selber ein Urteil. Ich finde diese komplette Reihe einfach nur super.

Liebe Grüße eure Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen