Dienstag, 6. Februar 2018

A.A. Reichelt - Brezensalzer

Hallo ihr Lieben,

ich bin es nochmal, diesmal mit einer Bayernkomödie! Ja ich weiß, es passt eigentlich so gar nicht zu dem was ich sonst lese, aber es ist sehr toll und macht Spass.



Kurze Beschreibung:
Nach "Saisonabsch(l)uss" und "Haderlump" erlebt der schrullige Tollpatsch aus Pfarrkirchen ein weiteres humorvolles Abenteuer.

In seiner neu gegründeten Praxis bekommt er es mit anhänglichen Angestellten und einem alten Freund mit psychopathischen Zügen zu tun. So hat er sich die letzten fünfzehn Jahre bis zur heiß ersehnten Rente nicht vorgestellt. Ein Glück, dass er die kommenden Wochen mit seiner Familie im Urlaub auf Sylt verbringt. Als ihm am Strand ein Verletzter vor die Füße fällt, bekommt er es auf der Insel erneut mit der Polizei zu tun. Und mit der bayerisch-preußischen Sprachbarriere ...


Länge: 132 Seiten
Ebook: 5,99 €
Taschenbuch: 12 €
ASIN: B0798QG9RQ 
Verlag: Acabus Verlag

Link zum Buch

Meine Meinung:
Nette und spannende Geschichte.
Was für “entspannter“ Familienurlaub?! Oder auch nicht.
Was gibt es schöneres als Familienurlaub an der Küste?
Genau ein ruhiger Urlaub, ohne komische Erlebnisse und Aufeinandertreffen mit eifersüchtigen Wesen.

Eine Praxiseröffnung bringt auch manch spannendes Erlebnis mit sich, unter anderem Vorurteile in vielen Richtungen, die sich allerdings als unbegründet erweisen.

Ein wirklich schön geschriebener Bayernkrimi/  -komödie, mit vielen Stellen zum Schmunzeln.
Ich muss ja sagen, ich mag das Gemüt von Franz und auch die Art seiner Frau echt gern. 

Ein tolles kleines Buch auch für Leute die eigentlich keine Bayerkomödien / -krimis lesen.

Liebe Grüße eure Bea

1 Kommentar:

Lenchen hat gesagt…

Liest man dort auch den Dialekt mit? Dann ist es eher nix für mich - zu anstrengend.

♥liche Grüße - Lenchen