Samstag, 26. September 2015

Blogtour "Searching for Truth"


Ich heiße Euch auf meiner Seite willkommen, heute am Tag 5 bei mir zu Gast das Buch "Searching For Truth" von Any Swan

Schauen wir uns die Kurzbeschreibung zum Buch nochmal an:

Für die junge Studentin Samantha bricht eine Welt zusammen, als ihr Baby bei der Geburt stirbt. Jahre später schöpft sie durch einen mysteriösen Anruf Hoffnung, dass ihr Kind noch lebt. Um sich Gewissheit zu verschaffen, beginnt sie Nachforschungen anzustellen. Dabei trifft sie auf den charismatischen Jonathan, der ihr unverhofft eine vorübergehende Anstellung anbietet. Zwischen den beiden knistert es und sie kann sich seiner Anziehungskraft nicht länger entziehen. Doch welche Rolle spielt Sams Geheimnis? Wird sie damit alles zerstören?

Ich möchte Euch ein sehr trauriges Thema etwas näher bringen, wie geht man mit dem Verlust seines Kindes um. 

Dazu muss man erst einmal schauen, welchen Verlust man erleiden kann Tod oder Entführung des Kindes. Beides sind Themen die traumatisch sind oder sein können, auf die eine oder andere Art!


Als erstes möchte ich Euch von den Sternenkindern erzählen, denn so nennt man die kleinen Würmchen -  denen es nicht vergönnt war, das Licht der Welt zu erblicken:

Als Sternenkinder werden im engeren und ursprünglichen Sinn Kinder bezeichnet, die mit einem Gewicht von weniger als 500 Gramm vor, während oder nach der Geburt versterben. Im weiteren Sinne wird Sternenkinder von betroffenen Eltern auch für solche Kinder verwendet, die mit mehr als 500 Gramm Geburtsgewicht sterben. (Quelle: Wikipedia)

Dieses Schicksal teilen sehr viele Frauen, dabei ist es egal wie jung oder alt die werdene Mutter dabei ist. Es spielt auch keine Rolle ob sie sich nur noch Vegetarisch oder mit viel Fleisch ernährt hat. Es ist egal das Sie immer alle Ratschläge des Arztes befolgt hat. Denn ob ein Kind zu einem Sternenkind wird, entzieht sich allem Möglichen. Heute kann noch alles in Ordnung gewesen sein... und dann passiert es. Das Würmchen, die kleine Blase, egal wie man sein Baby nennen mag - hört auf zu Leben. 

Es gibt viele Seiten wo sich betroffene Familien austauschen können, sich gegenseitig halt geben und ihre Erfahrungen teilen. Man wünscht jeder werdenden Mutter das sie davon verschont bleibt und ein gesundes Baby zur Welt bringt.








Das zweite Thema ist nicht weniger tragisch und man ist ebenso machtlos dagegen.
Was tut man wenn sein Kind entführt wird, die Ungewissheit die damit einhergeht ist für mich als Mutter unvorstellbar. Man ist auf so viele Menschen plötzlich angewiesen und lebt so lange in der Ungewissheit ob man sein Kind je wieder sehen wird. Dabei unterscheidet man zwischen der Kindesentführung durch einen Elternteil und der Entführung einer dritten unbekannten Person.
Definition des Begriffs internationale Kindesentführung
Internationale Kindesentführung durch einen Elternteil ist die Entführung oder das widerrechtliche Zurückhalten eines Kindes durch einen Elternteil im Ausland. Neben dem Begriff Kindesentführung werden auch die Begriffe Kindesentziehung oder Kindesmitnahme verwendet. Formal handelt es sich bei diesem Tatbestand (Entziehung Minderjähriger) um eine Sorgerechtsverletzung des jeweils anderen Elternteils oder bei einem nicht sorgerechtsberechtigten Elternteil die Verletzung des Umgangsrechts. (Quelle: Wikipedia)
Eine Politische Meinung dazu:
„1000 bis 1500 Kinder werden jedes Jahr entführt, knapp die Hälfte davon in Länder, deren Regierungen die Haager Konvention zur Kindesentführung nicht unterzeichnet haben. Das sind vor allem arabische Länder, in denen nur in etwa zehn Prozent dieser Fälle eine Rückführung erfolgreich ist (Einschätzung von Christiane Hirts, Direktorin des europäischen „Committee for Missing Children“). (Quelle: Wikipedia)

Entführung:
In der deutschen Strafrechtswissenschaft werden unter dem Oberbegriff Entführungsdelikte die Straftaten Menschenrauberpresserischer Menschenraub,GeiselnahmeEntziehung Minderjähriger und Verschleppung als Sonderfälle des allgemeinen Delikts der Freiheitsberaubung zusammengefasst

Ich denke beide Arten sind für die Mutter oder die Eltern ein sehr traumatisches Erlebnis. Das nur schwer zu verwinden ist. Es gibt eine Entführung die bis heute immer wieder in den Schlagzeilen ist, es gab viele Verdächtige bis hin das selbst die Eltern verdächtigt wurden. Das kleine Mädchen Maddie ist seit dem 03. Mai 2007 verschwunden. Es ist ein Fall der Menschen bewegt hat und lange im Gedächniss geblieben ist. Ein anderer Fall, der sich letztendlich dann glücklich fügte war der Fall von Natascha Kampusch, Ihr gelang es nach über 8 Jahren die Flucht aus ihrem Gefängnis....

Das sind zwei sehr unterschiedliche Fälle, beiden waren prägend und lange in den Medien.

Aber wie fühlt man sich, ich kann es nicht sagen. Ich wünsche es keinem Elternteil so etwas je erleben zu müssen. 
Wie also ist es Sam ergangen, immer auf der Suche nach ihrem Vermeintlich toten Sohn. Sie hat die Hoffnung niemals aufgeben, sie hat in jedem noch so kleinen Hinweis Hoffnung geschöpft. Ist das verkehrt, sollte man irgendwann Aufgeben, oder doch immer weiter kämpfen!






****GEWINSPIEL ZU SEARCHING FOR TRUTH****

Auch diesmal habt ihr wieder die Chance etwas zu gewinnen!
Hier bei uns könnt ihr wieder einer in den großen Pott hüpfen und hat die Chance auf einen der tollen Gewinne!
Was Ihr tun müsst?

Ein Like bei uns, Any Swan und Booklover Verlag da lassen.

https://www.facebook.com/Any-Swan-923063337745703/timeline/




Um am Gewinnspiel teilzunehmen, müsst ihr heute folgende Frage in den Kommentaren beantworten: 
Was glaubt ihr ist das schlimmste was einer jungen Familie passieren kann?

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden.

Teilnahmebedingungen:
Teilnahme ab 18 Jahren oder mit Einverständniserklärung der Eltern.
Der Gewinner oder die Gewinner erklärt sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden.
Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook und wird nicht von Facebook organisiert.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Der Gewinn wird nicht bar ausgezahlt.
Versand nur innerhalb von Deutschland, Österreich und der Schweiz.


Für den Verlust per Postweg wird keine Haftung übernommen.



Any Swan hat noch einen Sondergewinn draufgelegt... 
Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern!

Wendet Euch bitte an Any Swan über Facebook oder Mail: any.swan.autorin@gmail.com


Zum Schluss wünsche ich allen Viel Spaß und 
Lesevergnügen bei unserer Blogtour und drücke 
allen teilnehmenden Lesern die Daumen bei 
unserem Gewinnspiel!

1 Kommentar:

  1. Hallo,

    ein toller Beitrag! Ich glaube, das schlimmste was einer Familie passieren kann ist, dass eine Person der Familie stirbt und die Familie dadurch auseinander bricht und sich gegenseitig nicht mehr unterstützt.
    Ich würde gerne für das Taschenbuch in den Lostopf hüpfen ;)

    LG (PPS13743@ku.de)

    AntwortenLöschen