Donnerstag, 1. Oktober 2015

Astrid Freese - Götterbann "Flüsternde Dunkelheit"


Kurzbeschreibung

Das Schicksalsorakel weissagt Arun, Sohn des sumerischen Sonnengottes, dass seine zukünftige Gefährtin seherische Fähigkeiten haben wird. Weibliche Fesseln angelegt zu bekommen, behagt Arun überhaupt nicht. Doch als er in eine Falle gerät, aus der ihn nur die Seherin Diana befreien kann, muss er seine Abneigung ihr gegenüber beiseite schieben. Denn die Erde schwebt in Gefahr und um sie zu retten, muss er mit Diana zusammenarbeiten. Eine Entscheidung, die von Arun mehr abverlangen wird, als er ahnt.

Lass dich von Astrid Freese in eine magische Welt entführen und von den lebendigen Charakteren begeistern. Dies ist der erste Teil ihrer romantischen Fantasy-Dilogie

Erscheinungsdatum 01. Oktober 2015 im Waldhardt Verlag

Der Link zum Ebook: Götterbann: Flüsternde Dunkelheit

Meine Rezension:

Bevor ihr Euch wundert, wie ich am Erscheinungstag bereits eine Rezension schreiben kann. Da kann ich Euch sagen, ich durfte das Buch Vorablesen - dafür bin ich Astrid Freese und dem Waldhardt Verlag dankbar. Denn es ist super spannend an der Entstehung eines Buches ein bisschen teilhaben zu dürfen.


Kommen wir aber zum eigentlichen dem Buch und seiner Story. Der Klappentext verrät nicht mal im Ansatz was man wirklich erwartet und das im absolut positiven Sinne. Ich möchte nichts verraten, was es fast unmöglich macht eine vollständige Bewertung abgeben zu können.
Der Schreibstil von Astrid ist leicht und flüssig, die Story baut den Spannungsbogen immer wieder noch ein Stück weiter aus. Durchgängig passiert was, aber nicht in einer Form das es nervig ist. Sondern total stimmig in der Story. Die Charaktere wirken authentisch und echt, man kann sowohl mit Diana als auch mit Arun mitfühlen. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, es ist eine tolle Fantasy Geschichte die noch nicht zu Ende geschrieben ist.

Mir hat Astrid verraten das Sie bereits am zweiten Band arbeitet und die Erscheinung zur LBM geplant ist. Ich hoffe es denn ich möchte sehr gerne wissen wie es weitergeht.


Eine spannende und fesselnde Fantasy Geschichte die ich weiterempfehlen kann, einfach weil sie gut ist.


Zum Cover möchte ich auch noch was sagen, die Designerin Juliane Schneeweiss hat ein absolut passendes Cover zum Buch erschaffen. Das Cover verrät fast mehr als der Klappentext. Wirklich gelungen und total stimmig mit dem Buchinhalt!

Von mir gibt es eine Kauf-  und Leseempfehlung!

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen