Montag, 19. Oktober 2015

Frankfurter Buchmesse 2015 - Samstag den 17.10.2015




Ich hatte Euch ja versprochen das ich was zur Buchmesse schreibe. Hier also mein Fazit, nachdem ich die ganzen Eindrücke erst einmal eine Nacht sacken lassen musste!

Samstag um 08:45 Uhr auf der Buchmesse:

So sieht das aus wenn man die Messe betritt und die Besucher noch nicht Zutritt haben. Ihr könnt mir glauben das Bild habe ich nur in diesem Moment so gesehen. Denn nur 15 Minuten später werden die Tore für alle Messebesucher geöffnet. Ich hätte es nie für Möglich gehalten, wie voll es auf einer Buchmesse sein wird. Dabei war ich schon auf einigen Messen. Aber das was Samstag da los war, bricht alles was ich kenne. Selbst auf der Expo 2000 hatte ich nie das Gefühl von diese Massen.

Ich habe die 15 Minuten genutzt und mich gleich mal auf die Suche nach dem Autorensofa gemacht. Warum weil da ganz viele tolle Autoren sind, die es lohnt den Weg auf sich zunehmen.

Ich habe mir für Samstag einige tolle Termine aufgeschrieben. Es waren Meet & Greet´s dabei und Lesungen. Ich kann Euch sagen, wenn man das erste mal in Frankfurt ist und niemanden dabei hat - der sich auch nur im Ansatz dort auskennt, vergesst alle Termine. Versucht Euch einfach mal zu orientieren und lasst Euch treiben. Ich habe nicht mal die Hälfte von den Terminen wahrgenommen, nicht weil ich nicht wollte sondern einfach weil wir die Orte oft nicht gefunden haben. Dafür habe ich an anderen Meet & Greet teilgenommen, weil ich praktisch drüber gestolpert bin. 


ca. 10 Uhr ein Blick von oben!
Ich habe viele tolle Autoren und Autorinnen getroffen, manche nur aus der Ferne gesehen mit einigen sogar Bilder machen können. gesehen. Getroffen habe ich  Ella Green und Vivien Johnson, Casey Stone, J.R. König, Helen Baxter,  Alana Falk , A.J. Blue ,D.C. Odesza, Emily Fox, Belle Fouquet, J.M. Cornerman,  Jessica Gisso und noch viele mehr. Dann natürlich auch fast alle Autoren vom Autorensofa.

Das Bookweyer Team nicht zu vergessen!


Aber auch Blogger waren viele da, einige konnte man sofort zuordnen bei anderen musste man fragen. Zu nennen sind da auf jeden Fall Phinchen von Phinchensfantasyworld, Liza von Liza´s Bücherwelt, Saskia von Red-Fairy-Books, Bell Bl und noch ein paar, sorry wenn ich nicht alle nenne!Weil die Halle 3 einfach riesig ist. Zwei Termine die ich nicht versäumen wollte waren am Autorensofa für Snapshots mit Michaela Grünig und Lynn Summers! Ansonsten habe ich mich von den Massen mitreißen lassen, hier und da habe ich halt gemacht und kleinere oder größere Goddies eingesammelt.... 


Star Wars - Strom-Trooper

Zwischendurch hat man dann auch die Cosplayer gesehen, denn der Manga-Bereich war auch gut besucht. Teilweise waren da die tollsten Kostüme zu sehen, und andere waren bemüht. Viele Figuren sagten mir persönlich gar nichts. Aber das ist auch nicht mein Bereich. Wen ich aber zuordnen konnte war diese Figur! ------------->





Um 17 Uhr habe ich die Segel gestrichen, man ist erschlagen von den ganzen Eindrücken. Von den Menschenmassen und die vielen tollen Bücher. Aber auch von den Trollie-hinterher-ziehern und die Kinderwagenschiebern, nicht das ich was gegen Kinder haben. Aber es war so voll das ich als Mutter wirklich keinen Schimmer haben, warum man das den Zwergen antut. Es war teilweise  kein durchkommen war und ich war nur mit meiner Umhängetasche unterwegs...  


Nun gebe ich Euch noch einen Einblick von den Autorinnen die ich treffen konnte und sage an dieser Stelle einfach noch mal Danke! 



Und dann habe ich noch die Fantasy Autorinnen des Jahres 2015 getroffen, zumindest für mich!













Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen