Montag, 1. Februar 2016

San Erin - Green Irish Eyes



Kurzbeschreibung:

Faith ist eine junge Schauspielerin, deren Serie kurz vor dem Aus steht. Um ihre Karriere zu retten, geht sie ein ungewöhnliches Arrangement ein und spielt die Freundin des Hollywoodstars Douglas Stewart.
Nicht ahnend, dass plötzlich echte Gefühle im Spiel sind.
Ihre Beziehung scheint perfekt, wären da nur nicht ihre Familie und ihr bester Freund Jaro.
Und mit einem Mal steht Faith zwischen zwei Männern.
Für wen wird sich ihr Herz entscheiden?



Meine Rezension:

Eine bewegende Story, der beste Freund Jaro schlägt ihr vor auf den Deal einzugehen und für Douglas die Freundin zu spielen. Nichts ahnend das dieser Deal alles verändert. Es ist eine bewegende Story zwischen Faith und den beiden Männern. Douglas ist aufmerksam und fürsorglich, Jaro ist ein Dickkopf und setzt seinen willen gerne mal durch. Dafür hat Jaro auch ein Ego das locker für 3 reicht, während Douglas eher zurückhaltend ist. Was will aber das Herz, sehnt es sich nach einer fürsorglichen  Art, oder doch lieber das etwas turbulenterer Wesen.

Es ist eine leichte Geschichte, manchmal fragt man sich ob Faith nicht erkennt was um sie herum gerade geschieht. Die Charakterzüge der beiden Männer sind sehr gut zu erkennen, nur aus Faith werde ich nicht ganz schlau. Sie hat viel Gefühl in sich, eine Mutter die nur am Motzen ist und einen kleinen Bruder der den Erfolg mit der Muttermilch aufgenommen hat. Richtig tiefe Gefühle sind für mich erst im letzten Drittel des Buches zum vorschein gekommen. Als Faith ihren Vater wiedergefunden hat. Das fand ich richtig bewegend.

Die Charaktere hätten für meinen Geschmack noch etwas mehr an Tiefe haben können. Die Gefühle noch mehr greifbar auch schon auf den vorderen Seiten. Es ist eine leichte Geschichte, die Emotional schon verschiedene Facetten aufzeigt. Mich hat es nicht ganz so tief berührt wie das erste Buch von San Erin. Etwas mehr tiefe, etwas mehr Gefühl und ich wäre voll und ganz gefesselt gewesen.

Eure Jeanette



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen