Sonntag, 21. Februar 2016

Sandra Öhl - Kitty Kathstone


Kurzbeschreibung:

Sie ist schlagfertig und zieht Schwierigkeiten an, wie das Licht die Motten. Da ist es auch kein Wunder, dass ausgerechnet an Kittys fünfzehnten Geburtstag alles schief läuft. Und als wären es nicht genug Katastrophen für einen Tag (nebst dem spurlosen Verschwinden ihres Vaters), eröffnen ihr ihre zurückhaltende Mutter und die resolute Großmutter das lange totgeschwiegene Familiengeheimnis. (Nichts Neues, denkt Ihr? Naja, seid Euch da mal nicht so sicher.) Kitty findet sich schneller, als ihr lieb ist in einer Welt voller Mythen wieder, bevölkert von Gorgonen, Formwandlern, japanischen Einhörnern, Walküren und anderen unglaublichen Wesen, in der es aber vor allem um eines geht: Gemeinsam mit 14 Guardians und jahrtausendealten Steinen, das Gleichgewicht des Universums zu bewahren. Ein fantastisch-komisches Abenteuer, das einen mit viel Humor, Spannung, Familiensinn, einem Quentchen Philosophie und einer schlagfertigen Protagonistin von Little´s Law über die schwarze Stadt Khara Khoto bis nach Berlin führt. Ach ja, und dann gibt es da noch einen Jungen mit leuchtenden, bernsteinfarbenen Augen und natürlich meine Wenigkeit, die diese unglaubliche Begebenheit erzählt. Ihr ergebener Sir Larry Oehl

Das Hörbuch liest Wolfgang Pampel. Wolfgang Pampel ist deutscher Schauspieler, Sänger und Synchronsprecher. Seine markante Stimme leiht er als Standardsprecher Harrison Ford. Neben der Synchronisation von Filmen ist er auch an deutschen Hörbuchproduktionen beteiligt.

Der Link zum Ebook, HC und Hörbuch: Kitty Kathstone: Band 1

Meine Rezension:

Das Buch wurde mir von einer lieben Bloggerin empfohlen, darauf hin erhielt ich dieses besondere Buch vom Verlag als Rezi-Exemplar, dafür ganz lieben Dank an Sandra & Thomas Öhl sowie Sir Larry Öhl.

Kommen wir nun aber zum Buch selber, das Cover verrät wenig bis gar nichts über die magische Welt die sich darin befindet. Ich bin Ehrlich, ich weiß nicht ob ich direkt danach gegriffen hätte, bin umso dankbarer das Liljan von LILJANAS' REZENSIONEN mir das Buch empfohlen hat.

Die Geschichte beginnt bei einem eigentlich ganz normalen Mädchen im Teen Alter, das mit sich und der Welt - sagen wir mal auf Kriegsfuß steht. Zumindest ist es in der Schule so. Als sie wiedereinmal befreit wird vom Unterricht, ändert sich alles für Kitty. Alles was sie bisher erlebt hat, ist hinfällig. Warum, weil ihre Grandma sich nun durchsetzt und sie auf eine neue Schule bringt.
Wer jetzt sagt: ach so wie bei Harry Potter, dem kann ich sagen dem ist nicht so.

Kitty muss sich nicht nur in die neue Schule einfinden, sie muss auch mit allerhand neuem sich auseinander zusetzen. Es gibt an der neuen Schule, wie auch anders zu erwarten, den Nerd, die Coolen, die Oberzicke und den ewig gemobbten. Also eigentlich alles ganz normal. Wenn da nicht diese Besonderheiten wären, das hier halt nicht nur Menschen die Schulbank drücken. Für mich ist das eine schöne Fantasy Geschichte im Jugendbuch Bereich, sie hat viel Charme und birgt neues und altes darin. Sie greift immer mal wieder aus unserer Welt Themen auf, wie kleine Hinweise auf Serien oder ähnliches.

Was zeichnet das Buch noch aus, der Erzählstil: Sir Larry gibt sich die Ehre und führt den Leser durch das Buch, mir hat diese Art sehr gut gefallen. Es ist eine wirklich gelungene Fantasygeschichte die noch nicht zu ende geschrieben ist. Der Schreibstil von Sandra Öhl gefällt mir sehr gut, er ist durchgängig flüssig, die Story verliert sich nicht in Nebensächlichkeiten. Fast alle Fragen und Handlungsstränge schließen bereits ab, dennoch lässt das Ende viel Raum für Band 2 - auf den ich mich schon sehr freue.

Desweiteren hat der Mr. Bumblebee's House keine Mühen und Gelder gescheut und das Buch bereits in ein Hörbuch umgesetzt. Mit der Sagenhaften Synchorstimme von Wolfgang Pampel, er leiht seine Stimme auch bekannten Namen wie Harrison Ford.


Von mir gibt es eine Kauf- und Leseempfehlung für das Buch & Hörbuch

Wer interessiert ist wie es weitergeht findet auf Kitty´s Seite alle wichtigen Informationen dazu.

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen