Dienstag, 26. Juli 2016

Thea Perleth - Sturm auf Amber : Väter und Söhne (Nebelländer 1)


Kurzbeschreibung:

Die Insel Amber droht in einem blutigen Konflikt mit ihren Nachbarländern zu versinken; die Situation scheint hoffnungslos, da sich alle alten Verbündeten des Landes von ihnen abgewandt haben. Mitten hinein in diesen Konflikt gerät der junge Nordländer Ilari Thorbjörnson, der als Botschafter seines Königs zu König Bornwulf von Dinora in dessen goldene Stadt Tamweld geschickt wird. Am Hof des Königs hat Ilari, herausgerissen aus seiner Welt, vor allem mit den Vorurteilen und der Ablehnung der Bevölkerung zu kämpfen, findet aber auch treue Freunde und Verbündete. Als sich die Situation weiter zuspitzt muss Ilari mit seinem bestem Freund Oskar Ashby, einem nordländischen Bastard, und Leana Paeford, der Tochter König Bornwulfs, in das verwunschene Land Konbrogi fliehen, dessen Grenzen von den geheimnisvollen magischen Fürsten der Nebelländer bewacht werden und ersucht diese um Hilfe. Das Schicksal Ambers, und damit das der Nebelländer und aller anderen friedlichen Völker, hängt nun von Ilari ab und von der Bereitschaft der Fürsten, an der Seite ihrer alten Verbündeten um den Frieden auf der Welt zu kämpfen.

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Seitenzahl im Taschenbuch: 420
Taschenbuch: 13,99 €
Ebook: 2,99 € (Kindle Aboleser kostenlos)

Link zu Buch : Sturm auf Amber: Väter und Söhne 

Hallo ihr Lieben,

Ich muss euch ein Buch zeigen, es ist der Start einer neuen tollen Reihe.

Sturm auf Amber: Väter und Söhne (Nebelländer 1)  
von Thea Perleth 

Oh ich finde dieses Buch echt gut. Es ist der Start in eine sicherlich spannende und atemberaubende Geschichte, die einen den letzten nerv rauben wird. Nicht weil die Geschichte nervt sondern vor Spannung / Aufregung. Es hat die Spannung wie "der Hobbit", wer also Hobbit oder Herr der Ringe mag, könnte auch daran wirklich gefallen finden.  Aber vergleicht diese Geschichten nicht miteinander, sie sind grundverschieden.

Der Start ist anfangs schon nicht ruhig, sondern startet direkt mit Spannung. Es geht um Machtgier, Hass und allem was dieses mitbringt, also auch Liebe und Freundschaft.
Aber irgendwie ist auch die Angst vor anderen Menschen und Andersartigkeit vorhanden.

Die Charaktere vorallem Ilari und Oskar sind der Wahnsinn. Oskar mit seinem frechen Mundwerk gefällt mir absolut.
Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht!!!

Danke nochmal für dieses Buch!

Also aus meiner Sicht ein wirklich empfehlenswertes Buch!!

Liebe Grüße eure Bea

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen