Montag, 25. September 2017

Melanie Treber - Don't fight the Rain!: Seelenschatten 1

Klappentext:

Was geschieht, wenn sich die richtigen Menschen zur falschen Zeit begegnen?

Und wer ist überhaupt der Richtige: der, der dir Sicherheit gibt und Halt, ein Fundament, auf dem du ein Leben aufbauen kannst - oder der, den du auch ohne Worte verstehst, selbst wenn er Dinge tut, die nur schwer auszuhalten sind?

Die 39-jährige Franziska merkt viel zu spät, dass sie eine Entscheidung treffen muss, auch wenn es ihr das Herz bricht. Und dass sie nicht nur über einen Mann entscheidet, sondern ebenfalls darüber, wie sie mit jenem Teil von sich selbst umgehen möchte, den sie »Seelenschatten« nennt.

Was Franziska feinfühlig als »Seelenschatten« bezeichnet, würden andere vielleicht »überempfindlich« oder »melancholisch« nennen und damit doch nur eine von vielen Facetten beschreiben. Ganz anders Morgan, der Sänger einer 80er-Synthpop-Band, in dem Franziska jenen Teil von sich wiedererkennt -- einen Teil allerdings, den sie an der Seite ihres Lebensgefährten Stefan überwunden zu haben glaubt. Stefan gibt Franziska Sicherheit und Halt, eine Liebe ohne Untiefen. Und Morgan liebt Nora, auch wenn es immer wieder zu Trennungen kommt. Doch als Nora sich ein weiteres Mal trennt und Franziska als gemeinsame Freundin bittet, nach Morgan zu sehen, ändert sich alles.
Nur kann und will Franziska das zunächst nicht erkennen und beschwört so unweigerlich mehr als eine Katastrophe herauf.

Taschenbuch: 276 Seiten
Verlag: Books on Demand; Auflage: 1 (19. Juni 2017)
ISBN-10: 3744815277
ISBN-13: 978-3744815277

Print: 8,99 €
Ebook: 4,99 €, Kindle Abo Nutzer lesen kostenlos



Meine Rezension:

An dieser Stelle einen lieben Dank an die Autorin Melanie Treber, das ich ihr Buch als Rezensionsexemplar erhalten habe. Das hat keinerlei Auswirkungen auf meine Bewertung oder Rezension.

Wenn der Leser eine klassische Liebesgeschichte mit diesem Buch erwarten, so muss ich leider sagen das er diese nicht bekommen wird. Das Buch handelt von viel mehr als das, es geht darum was passiert wenn man zum falschen Zeitpunkt einen Menschen trifft. Es geht um Freundschaft und Stabilität im Leben, um Sorgen und Liebeskummer. Einfach umso viel mehr.  Was mir gut gefällt ist die Art wie die Autorin die Geschichte verlaufen lassen hat, die Dialoge und auch die Handlungen der einzelnen Charaktere sind einfach passend.

Mein Fazit:
Ich tat mich auf den ersten Seiten schwer, da kam soviel und das musste gefühlt erst geordnet werden. Doch dann im Verlauf der Geschichte, ist es toll zu verfolgen was alles geschieht. Der Schreibstil ist sehr gut gewählt und die Charaktere können mit ihrem Handeln und auftreten überzeugen. Wer eine nicht klassische Liebesgeschichte lesen will, ist mit diesem Buch wirklich gut beraten. Von mir gibt es eine Leseempfehlung..

Eure Jeanette




Kommentare:

Melanie Treber hat gesagt…

Liebe Jeanette, ein ganz herzliches Dankeschön für deine Rezension!

Eine Bücherwelt hat gesagt…

Liebe Melanie,
als du mich angeschrieben hast, sagte ich dir es kann ein bisschen dauern. Da ich nicht im Land war. Ich hoffe der Zeitraum war für dich dennoch in Ordnung. Ich sage auch noch mal ganz lieben Dank, das du mir dein Buch anvertraut hast.
Lieben Gruß
Jeanette