Donnerstag, 22. August 2019

Blogtour: Wächter der Runen 2 von J.K. Bloom





Hallo liebe Blogbesucher,
Schatten und Todeskriecher,

ich darf Euch heute mitnehmen in die Welt der Schatten und Euch ein wenig was über sie und ihre Art erzählen.

Fangen wir mit einfachen Fakten an:

Nura ist die Teilschöpfung und diejenige die Todeskriecher ihr eigen nennt. Für maximal 6 kann sie die Kraft aufbringen. Um so noch über genügend eigene Kraft zu verfügen, damit sie sich verteidigen kann und  genug Macht zu haben.

Derzeit gibt es Aaron, der erste Todeskriecher und somit der Älteste von ihnen.
Dann kommt Krevik, der Stämmige, es folgen Den und Luka, die Brüder und  Diya, die Pfiffige und zu gutem Schluss, das neuste Mitglied: Finnigan Bassett
In dieser Reihenfolge sind sie erschaffen worden, oder sollte man sagen sie sind auferstanden. Ja ich glaube das trifft es am ehesten.

Wie ist das, wie wird man ein Schatten und wann ein Todeskriecher:
Um ein Schatten zu werden musst du erst sterben, es gibt eine Besonderheit die Todeskriecher. Denn Sie haben etwas, was den Schatten fehlt ~ Gefühle und Empfindungen.

Aber wie kommt es dazu:
Wenn man gerade zu einem Schatten geworden ist, ist die Chance gut das man seine Gefühle wiederfindet. Tief im Innneren ist da dieser Wunsch, lässt man die Gefühle zu dann kann man es schaffen und wird zu einem Todeskriecher. Man könnte also sagen es gibt die gefühllosen kalten Schatten und dann gibt es die Todeskriecher mit Empfindungen und Gefühlen.
Lässt man jedoch diesen  inneren Wunsch nicht zu und ignoriert ihn, verschwindet er irgendwann und man wird seine Gefühle nie wieder zurückerlangen und für immer ein Schatten bleiben, der kein Mitgefühl kennt und auch keine Liebe verspürt.

In all den Jahren wurden aber Schatten und Todeskriecher in einen Topf geworfen. Für die Menschen sind beide Bezeichnungen kaltblütige Wesen, die einfach nur ganze Massaker hinterlassen.

Zitat aus dem Buch:
Àlso sind die Schatten die gefühllosen Monster aus den Schauergeschichten und die Todeskriecher sind die Wesen die um das Stück Menschlichkeit gekämpft haben. Im Laufe der Jahrhunderte wurden beide Bezeichungen gleichgesetzt - jedenfalls wäre das die logische Schlussfolgerung.´

Haben Schatten noch andere Fähigkeiten?
Runen spielen in der Welt „Wächter der Runen“ eine große Rolle, auch die Schatten nutzen diese. Sie haben spezielle Nutzrunen erschaffen, um Runen nicht nur oberflächlich nutzen zu können. Diese Runen ermöglichen es Ihnen, das sie die Runen unter die Haut bringen. So ist es ihnen möglich dauerhaft auf die jeweiligen Runenart, die sie einverleibt haben, zurück zu greifen.

Des weiteren sind die Schatten und Todeskriecher schnell, sie können sich in einer Geschwindigkeit bewegen die für den normalen Menschen nicht denkbar sind. Eine weitere, aber auch kraftzehrende Kraft die ihnen inne wohnt, ist das Teleportieren. Der Begriff ist zwar nicht ganz korrekt, beschreibt aber am besten, den Ortswechsel. Je nach Alter des Todeskriecher oder Schatten, ist die Kraft und die damit verbundene Konzentration am größten. Auch bei Ihnen gilt, Übung macht den Meister.

Was tragen Sie für eine Kleidung?
 Sie haben immer schwarze "Assassinen".Kleidung an. Halt etwas Leichtes, bewegliches, die es ihnen ermöglicht schnell zu sein und im Dunkeln mit der Nacht zu verschmelzen. 
Aaron hat immer einen Hut auf und Diya mag kniehohe Stiefel. Ansonsten tragen sie eine silberne S-Kette um den Hals, die die Schatten kennzeichnet.

Die Kräfte:
Die Nacht ist für die Kräfte der Todeskriecher und Schatten wichtig, denn nur da können sie kraft tanken. Der Tag zerrt dagegen an den Kräften und lässt unter umständen es auch Ihnen schwerer fallen, sich z.B. ungesehen Fortzubewegen. 

Ich hoffe ich konnte Euch einen Einblick in das Leben der Schatten und Todeskriecher geben. Denn nun muss sich auch  Finnigan Bassett damit auseinandersetzen, denn er ist nun ein Teil von dieser kleinen Gruppe.

Das Gewinnspiel 
1 x Buchpaket »Wächter der Runen 01« & »Wächter der Runen 02« + 1x Goodiepaket je teilnehmenden Blog  


Um in den Lostopf zu hüpfen müsst ihr eigentlich nur die Tagesfrage in den Kommentaren beantworten und schon seid ihr mit einem Los im Lostopf.  

Was glaubt ihr, ist es besser ein Schatten ohne Gefühl und Emotionen oder ein Todeskriecher zu sein?

Teilnahmebedingungen 
Teilnahmeschluss ist der 23. August 2019, 23.59h 
Veranstalter ist der Sternensand Verlag


Kommentare:

Svenja Krause hat gesagt…

Generell hätte ich lieber Gefühle und Empfinden aber wenn die Welt um einen herum so schrecklich u grausam ist dann ist es manchmal auch ohne gut und ein Schatten zu sein

karin hat gesagt…

Hallo und guten Tag,

Todeskriecher klingt jetzt auch nicht besonders vorteilhaft oder?

Aber ich denke, es ist besser wenn man auch in dieser Welt um Gefühle kämpft, es zumindest versucht...sonst ist man wirklich nur ein Monster und dann ist es egal wie man sich nennt.....

LG..Karin..

Anonym hat gesagt…

Hallo und herzlichen Dank für diese schöne Aktion! Todeskriecher klingt wirklich nicht besonders verlockend, aber lieber würde ich für ein Stück Menschlichkeit kämpfen als ohne Emotionen bzw. Gefühle zu leben.

Viele liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Katja

kavo0003[at]web.de