Sonntag, 7. August 2016

J. Helene Krätzner - Kompassnadel: Zwei Herzen, ein Ziel

Kurzbeschreibung:

Kathleen Sander kennt sich mit der Liebe aus. Sie verkauft sie in Tüll gehüllt in ihrer Agentur. Selbst vermeidet sie es aber, Gefühle zuzulassen.
Alexander Bishop hat mit dem Thema Liebe abgeschlossen. In seinem Herzen ist nur noch Platz für seinen Sohn Neal.
Als Neal auf Kathleen trifft und eine besondere Beziehung zu ihr aufbaut, bindet er damit zwei Menschen aneinander, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

Sind die beiden bereit, sich für Neal auf eine gemeinsame Reise zu begeben und dem orientierungslosen Kompass ihres Lebens einen Norden zu geben?

Seitenzahl der Print-Ausgabe: 276 Seiten
Verlag: J. Helene Krätzner; Auflage: 1 (30. Juli 2016)
ASIN: B01JEQIK8Y
Ebook: 2,99€

Der Link zum Ebook: Kompassnadel ~ Zwei Herzen, ein Ziel

Meine Rezension:

Das ist das dritte Buch von J. Helene Krätzner, welches ich lesen durfte. Dafür an dieser Stelle vielen Dank für das Rezensionsexemplar, das hat keine Auswirkungen auf meine Rezension und Bewertung des Buches.

Als ich das Buch gestern anfing zu lesen, war ich überrascht von den tollen Charakteren. Der kleine Neal verzaubert den Leser geradezu, obwohl er eigentlich ein Nebendarsteller ist. Dennoch oder gerade deswegen ist diese Geschichte so besonders, denn Neal ist es der die Geschichte voran treibt. Die Charakterbeschreibung hat mir sehr gut gefallen, Neal, Alexander und auch Kathleen kann man förmlich vor sich sehen. Autentisch und mit der nötigen Tiefe, kommen alle Charaktere daher. Man merkt die tiefen Emotionen, den Zwiespalt in dem sich sowohl Alexander als auch Kathleen. Unterschiedlicher könnten die beiden nicht sein, und doch verbindet sie etwas. Aber wie es so ist mit Gefühlen, man muss sie auch zulassen können. 

Laurenz und sein Freund bringen einen frischen Wind mit rein. Mir hat der Verlauf der Geschichte sehr gefallen, auch das es nicht einfach ein "Sie sahen sich, sie verliebten sich und waren glücklich bis an ende ihrer Tage...." war. Die Geschichte hat Wendungen und Herausforderungen, die es zu meistern gilt. Die größte ist wohl für beide, sich fallen zulassen und zu Vertrauen.

Mein Fazit:
Eine Geschichte die berührt, und den Leser am Buch hält. Man will einfach wissen, ob diese beiden Sturköpfe einen Weg zueinander schaffen. Emotional und mit viel Gefühl, der kleine Neal wächst dem Leser ans Herz. von mir gibt es eine Kauf und Leseempfehlung für das Buch. Jeder der nicht die 08/15 Story sucht, jeder der Emotionen haben möchte der ist mit diesem Buch sehr gut bedient. 

Ein Satz der mir sehr gut gefallen hat: Wer kämpft, kann verlieren, doch wer nicht kämpft hat schon längst verloren. 

Eure Jeanette

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen